HMIP-eTRV <-> HmIP-WTH-2 Direkte Verknüpfungen

HMIP lokale Installation

Moderator: Co-Administratoren

Enterhaken
Beiträge: 94
Registriert: 24.01.2018, 08:08

Re: HMIP-eTRV <-> HmIP-WTH-2 Direkte Verknüpfungen

Beitrag von Enterhaken » 28.02.2018, 18:28

Hallo Rewe2000,

vielen Dank für dein Feedback.

Ich habe mich zwischenzeitlich an eQ-3 gewandt. Als Antwort bekam ich, dass das es wohl ein Bug sei, irgendwann mal behoben wird und ich mir so lange ein Programm schreiben soll, welches den Boostmode aktiviert/deaktiviert. Als ich dann nachgefragt habe, warum mein Programm nicht anständig funktioniert, wurde mir mitgeteilt, dass für individuelle Programmerstellung kein Support geleistet wird. Na vielen Dank auch...

Ich nutze den Boostmode eigentlich sehr gerne über die Cloudmatic (Easy) App. Beispielsweise wenn ich unterwegs bin, früher als geplant heim komme und schon mal ein bestimmtes Zimmer schnell aufwärmen möchte weil beispielsweise das Heizprofil erst später greift. Oder wenn ich noch im Bett liege und schon mal das Bad aufwärmen möchte. Da ist das mit dem Handy schon praktisch ;)

Also wenn ich alles in einzelne Programme packe, dann funktioniert das. Ich bin aber kein Freund von zu vielen Programmen. Ich finde, da geht irgendwann die Übersicht verloren. Das hier hätte wunderbar in jeweils ein Programm fürs Aktivieren und Deaktivieren gepasst. Warum es aber nur beim Aktivieren problemlos funktioniert und beim Deaktivieren nur der erste Wenn-Dann-Teil, ist mir ein Rätsel. Aber vielleicht äußert sich ja hier noch jemand der den entscheidenden Fehler findet.

Enterhaken
Beiträge: 94
Registriert: 24.01.2018, 08:08

Re: HMIP-eTRV <-> HmIP-WTH-2 Direkte Verknüpfungen

Beitrag von Enterhaken » 02.03.2018, 21:57

eQ-3 hat sich jetzt doch noch geäußert, nachdem ich ein wenig Stunk gemacht habe:
Der "Sonst wenn" - Zweig eines Programmes wird nur ausgeführt, sofern die erste überprüfte Bedingung ("Wenn") nicht zutrifft.
Wenn eine Bedingung im Programm zutrifft, wird der zugehörige "Dann"-Zweig ausgeführt und das Programm anschließend verlassen.
Solange beim "Wandthermostat Bad-OG" der Boost-Modus nicht aktiv ist, wird immer nur der Boost-Modus vom "Heizkörperthermostat Bad-OG" beendet.
Irgendwie ergibt das für mich aber keinen Sinn. Warum sollte immer nur der Boost-Modus vom "Heizkörperthermostat Bad-OG" beendet werden solange dieser beim "Wandthermostat Bad-OG" nicht aktiv ist? Diese Bedingung löst doch nur "bei Änderung" aus und steht nicht auf "nur prüfen". Daher verstehe ich nicht warum dann dauerhaft nur der erste Wenn-Dann-Teil ausgeführt und nicht der erste Sonst-Wenn-Teil?

Vor alle müsste das dann ja bei dem Programm fürs Aktivieren des Boost-Modus auch so sein. Aber da funktionierts und das Programm prüft auch die Sonst-Wenn-Teile.
Dateianhänge
Wenn-Dann.JPG

Benutzeravatar
Sammy
Beiträge: 8209
Registriert: 09.09.2008, 20:47
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: HMIP-eTRV <-> HmIP-WTH-2 Direkte Verknüpfungen

Beitrag von Sammy » 03.03.2018, 12:41

Dein Screenshot zeigt Dein Verständnisproblem.
Es läuft in den Fällen "Wandthermostat Büro-Wohnzimmer ändert seinen Zustand" von Ein nach Aus oder von Aus nach Ein das Programm von oben ab.
Ist die erste Bedingung "Wandthermostat-Bad-OG Boostmode=Aus" erfüllt, wird nur die zugehörige Dann Zeile abgearbeitet und das Programm beendet.
Nur wenn Boost des Bades auf Ein steht, wird überhaupt die Sonst-Wenn Bedingung überprüft.
Das steht in allen Links zur Zentralenlogik so beschrieben. Lies bitte die Tipps für Anfänger und das WebUI Handbuch. Es haben sich bereits sehr viele Leute die Mühe gemacht, diese Logik (insbesonderen, dass die Auslösebedingung (= Trigger) NICHT Teil der WENN-Bedingung selbst ist!) ausführlich zu beschreiben. Lies es bitte an den Stellen, wo das ausführlich und mit Beispielen gezeigt wird.(Ist alles über die Links in meinen Anfängertipps zu finden)

Gruß Sammy
Links: CCU-Logik, Tipps für Anfänger, WebUI-Doku, Expertenparameter, virtuelle Aktorkanäle
Inventur vom 22.01.14: 516 Kanäle in 165 Geräten, 132 Programme, 270 Direkte Verknüpfungen
Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

Enterhaken
Beiträge: 94
Registriert: 24.01.2018, 08:08

Re: HMIP-eTRV <-> HmIP-WTH-2 Direkte Verknüpfungen

Beitrag von Enterhaken » 03.03.2018, 14:16

Ok Sammy. Das mag dann vielleicht mein Verständnisproblem für die Logik der CCU2-Programmierung sein. Aber das widerspricht so ziemlich jeder normalen Programmierlogik wenn das der Grund ist warum das Programm nach dem erstem Wenn-Dann-Teil beendet wird obwohl dieser gar nicht getriggert wird und eigentlich bei Sonst-Wenn weiter gemacht werden müsste. Aber egal denn wenn es so ist, ist es so und ich muss damit leben und tatsächlich für alle Wandthermostate ein eigenes Programm schreiben. Danke für deine Hilfe.

stefan-hst
Beiträge: 11
Registriert: 10.11.2018, 10:00

Re: HMIP-eTRV <-> HmIP-WTH-2 Direkte Verknüpfungen

Beitrag von stefan-hst » 16.11.2018, 22:07

Das Problem mit dem Boostmodus scheint ja weiterhin zu bestehen, oder hat jemand bereits eine Lösung?

Rewe2000
Beiträge: 53
Registriert: 14.04.2017, 10:41

Re: HMIP-eTRV <-> HmIP-WTH-2 Direkte Verknüpfungen

Beitrag von Rewe2000 » 12.01.2019, 20:46

Hallo,

für alle Leidgeplagten, es gibt eine Lösung über einen Umweg.

Legt eine Gruppe für den Raum an und betätigt den Button der Gruppe für den Boost Mode, dieses wird dann korrekt an das Regelventil des Heizkörpers und an den Wandthermostaten weitergegeben.

So löse ich das "Problem" bei mir.
Es hat auch noch den großen Vorteil, dass bei Firmwareupdaten der Geräte die wichtigsten Daten ja schon in der Gruppe stehen und dann beim wiederanlenen automatisch an die Geräte übertragen werden.

Gruß Reinhard

bakerman23
Beiträge: 137
Registriert: 30.06.2018, 20:31
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: HMIP-eTRV <-> HmIP-WTH-2 Direkte Verknüpfungen

Beitrag von bakerman23 » 13.01.2019, 12:47

Ich habe auch schon festgestellt, das es bei mehr als 2 Geräten sinnvoller ist eine Gruppe anzulegen als eine DV.

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP mit CCU“