"Timeout" im Log - Aktoren schalten teilweise nicht

HMIP lokale Installation

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
colonel
Beiträge: 5
Registriert: 08.01.2018, 10:15

"Timeout" im Log - Aktoren schalten teilweise nicht

Beitrag von colonel » 01.05.2018, 14:36

Hallo zusammen,
ich habe derzeit folgendes Problem:

Diverse Aktoren werde nicht zuverlässig geschaltet. Dabei handelt es sich um vier HMIP-FROLL und mehrere HMIP-PS(M). Ich habe keine Servicemeldung dafür aber mehrere Einträge im LogFile.
Konkretes Beispiel von heute morgen. Betroffen waren drei der vier HMIP-FROLL:

Code: Alles auswählen

May  1 09:50:50 homematic-ccu2 local0.err ReGaHss: Error: IseXmlRpc::CallSetValue: CallXmlrpcMethod failed [iseXmlRpc.cpp:1502]
May  1 09:50:50 homematic-ccu2 local0.err ReGaHss: Error: IseHssDP::WriteValue: CallSetValue failed; address = 001157099AD56D:4 [iseDOMdpHSS.cpp:77]
May  1 09:50:51 homematic-ccu2 local0.err ReGaHss: Error: IseXmlRpc::CallXmlrpcMethod: execute result isFault; method =setValue Params = {"001157099AE15B:4","LEVEL",0.000000} result= [faultCode:-1,faultString:"Generic error (TIMEOUT)"] [iseXmlRpc.cpp:2605]
May  1 09:50:51 homematic-ccu2 local0.err ReGaHss: Error: IseXmlRpc::CallSetValue: CallXmlrpcMethod failed [iseXmlRpc.cpp:1502]
May  1 09:50:51 homematic-ccu2 local0.err ReGaHss: Error: IseHssDP::WriteValue: CallSetValue failed; address = 001157099AE15B:4 [iseDOMdpHSS.cpp:77]
May  1 09:50:52 homematic-ccu2 local0.err ReGaHss: Error: IseXmlRpc::CallXmlrpcMethod: execute result isFault; method =setValue Params = {"001157099AE207:4","LEVEL",0.000000} result= [faultCode:-1,faultString:"Generic error (TIMEOUT)"] [iseXmlRpc.cpp:2605]
May  1 09:50:52 homematic-ccu2 local0.err ReGaHss: Error: IseXmlRpc::CallSetValue: CallXmlrpcMethod failed [iseXmlRpc.cpp:1502]
May  1 09:50:52 homematic-ccu2 local0.err ReGaHss: Error: IseHssDP::WriteValue: CallSetValue failed; address = 001157099AE207:4 [iseDOMdpHSS.cpp:77]
Zum Hintergrund: Ich habe eine Egardia Alarmanlage. Wenn diese ihren Zustand ändert wird mittels ConradConnect und dem cloudmatic IFTTT Adapter eine Systemvariable gesetzt. Dieses setzen der Variable funktioniert auch reibungslos und wenige Sekunden nach dem z.B. Teilscharf-Schalten steht der korrekte Wert in der Variable.
Nun habe ich z.B. für Teilscharf ein Programm, was die Rollladen (4xHMIP FROLL) schließt. Leider kommt es immer wieder vor, dass einzelne Rollladen nicht schließen (immer wieder andere). Auch ein HMIP-PS, der z.B. den Fernseher, etc. beim Scharf-Schalten deaktiviert, hat ab und zu Logeinträge wie oben aufgeführt. Auffällig ist immer der Hinweis "Timeout" - aber in keinem Fall habe ich Servicemeldungen.

Mittlerweile habe ich die Theorie, dass es sich um ein Funkproblem handeln könnte. Die Egardia funkt auch auf 868 MHz. Allerdings sehr wenig, da lediglich die Außensirene bidirektional ist und den neuen Zustand mitgeteilt bekommt. Alle anderen Sensoren funken nur Richtung Zentrale.

Der EQ3 Support konnte mir nur mitteilen, ich sollte auf Skripte und Zusatzsoftware verzichten. Aber selbst nach einem Reset auf Werkseinstellung und Neu-Anlernen aller Geräte tritt das Problem noch auf.

Der DutyCycle ist stets einstellig. Mit einem zeitlichen Versatz von je 2 Sekunden im Programm beim Schalten der vier Aktoren hatte ich ebenfalls keinen Erfolg. Selbst wenn sowohl Egardia als auf Homematic auf 868 MHz funken, sollte ich dann nicht im Zweifelsfall Servicemeldung wie "Kommunikation gestört" bekommen?

Leider habe ich zu meinen "Timeout" Einträgen im Log nicht viel im Internet gefunden. Hat jemand eine Idee, was diese für einen Grund haben?

Vielen Dank!

colonel
Beiträge: 5
Registriert: 08.01.2018, 10:15

Re: "Timeout" im Log - Aktoren schalten teilweise nicht

Beitrag von colonel » 03.05.2018, 12:53

Mittlerweile habe ich durch dutzende Testläufe das Problem etwas eingrenzen können. Vermutlich liegt wirklich ein Funkproblem vor. Verzögere ich meine Programme jeweils um mindestens 20 Sekunden scheinen die Probleme nicht mehr aufzutreten. Merkwürdig, dass die Egardia offenbar so lange die Frequenz verstopft.
Unangenehm an der Sache ist halt nur, dass die CCU2 keine Servicemeldung zu Funkproblemen o.ä. meldet - ich habe lediglich die Einträge im LogFile. Anfangs habe ich immer nach Fehlern in meiner "Meldungskette" über ConradConnect -> IFTTT -> Cloudmatic -> Cloudmatic gesucht...

colonel
Beiträge: 5
Registriert: 08.01.2018, 10:15

Re: "Timeout" im Log - Aktoren schalten teilweise nicht

Beitrag von colonel » 14.06.2018, 10:26

Hallo zusammen,
die Egardia kann ich "leider" nun doch als Ursache ausschließen. Die Fehler treten nur dann auf (aber nicht immer), wenn entweder über Cloudmatic eine Variable gesetzt werden soll (o. ä) oder über Alexa (auch via Cloudmatic) ein Programm gestartet werden soll.
Beispiel:
- Sprachkommando, "Alexa, starte Beschattung"
- Programm Beschattung wird von CCU2 ausgeführt (über Cloudmatic) (WENN Bedingung leer, DANN 4 x Rolläden auf 0% (mit Zeitversatz))
- Nur 3 der 4 Rollläden bewegen sich - 4. Aktor wirft die Timeout Meldung

Theorie meinerseits ist nun, dass die CCU2 zu stark ausgelastet wird wenn über Cloudmatic ein Befehl gesendet wird. Cloudmatic und EQ3 Support können sich das Verhalten nicht erklären. Meine Lösung war nun der Umstieg auf den HMIP-HAP. Hier läuft zumindest die für mich sehr wichtige Alexa Integration absolut reibungslos. Ich hoffe auf Besserung mit der CCU3...

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP mit CCU“