Dimmen über openHAB

openHAB - open Home Automation Bus

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
tojo
Beiträge: 20
Registriert: 16.08.2018, 20:40

Dimmen über openHAB

Beitrag von tojo » 14.03.2019, 13:24

Hallo zusammen,

ich bin in der Frühphase eines Neubaus und gerade in der Planungs- und Testphase für ein IPwired-System.

Mein Ziel ist es, möglichst viel in openHAB zu realisieren und Homematic im Prinzip nur für das Einlesen der Schalter und ggfs. Rollläden-Aktoren zu nutzen. Noch nicht so 100%-ig sicher bin ich mir beim Dimmen. Mein Plan ist über openHAB ein DMX-Interface anzusprechen und so 24V-LEDs zu dimmen. Das funktioniert auch schon sehr gut.

Da mein Eingangsmodul noch nicht angekommen ist, meine Frage: kann ich über openHAB einen Taster so einlesen, dass ich die Länge eines dauerhaften Drucks erkenne bzw. merke ob er noch gedrückt wird? Wenn ich die Doku ( https://www.openhab.org/addons/bindings/homematic/ ) richtig lese kriege ich von den Aktoren ja nur ein SHORT_PRESS, LONG_PRESS oder DOUBLE_PRESS zurück. Liegt dann LONG_PRESS so lange an, bis ich es loslasse? Darüber wäre eine Dimmfunktion ja denkbar, die auswertet, wie lange ein Schalter gedrückt ist.

Hat das einer von euch so am Laufen?

Grüße

rbeudel
Beiträge: 105
Registriert: 29.06.2018, 17:37
Wohnort: Essen

Re: Dimmen über openHAB

Beitrag von rbeudel » 14.03.2019, 16:35

Hallo,
homematic sendet nicht solange eine Taste gedrückt ist, sondern erst wenn diese los gelassen wird. Dann wird kurz oder lang übertragen. Ich kenne das nur von den Rollladen. Die können nur gestartet oder angehalten werden von abgesetzten Tastern. Ich starte mit einem kuzen Tastendruck und halte mit einem langen Tastendruck an.
Wie man das übertragen auf das dimmen mit dem DMX Binding unter openhab macht entzieht sich meiner Kenntnis.
Viele Grüße,
Ralf
Viele Grüße,
Ralf


Debmatic in Proxmox VM 4.9.0-9-amd64 #1 SMP Debian 4.9.168-1+deb9u2 (2019-05-13) x86_64 auf
Intel NUC mit influxdb und Grafana zur Visualisierung der Homematic Daten über Openhab 2.4.0, Volkszähler und SBFSpot zur Visualisierung meiner Stromzählerdaten und der Solaranlage

Fonzo
Beiträge: 1597
Registriert: 22.05.2012, 08:40

Re: Dimmen über openHAB

Beitrag von Fonzo » 14.03.2019, 17:33

tojo hat geschrieben:
14.03.2019, 13:24
kriege ich von den Aktoren ja nur ein SHORT_PRESS, LONG_PRESS oder DOUBLE_PRESS zurück. Liegt dann LONG_PRESS so lange an, bis ich es loslasse?
Von den Datenpunkten kannst Du keinen benutzten, da diese erst aktualisieren wenn der Taster losgelassen wird. Ich kenne die Möglichkeiten von OpenHAB nicht im Detail und auf welche Datenpunkte Du reagieren kannst. Ich selber nutzte IP-Symcon, da kannst Du auf INSTALL_TEST triggern und dann so lange eine while Schleife durchlaufen bis LONG_PRESS ausgelöst wurde. Wenn Dir das in OpenHAB zur Verfügung stehen sollte, musst Du mit einer Schleife die Zeit berechen, davon abhängig kannst Du dann etwas durchführen. Ein kontinuierliches Dimmen ist damit nicht möglich, da ja LONG_PRESS erst auslöst wenn Du den Taster loslässt, Du kannst also immer erst dann eine Aktion auslösen wenn der Taster losgelassen wurde. Wenn Du also schon DMX benutzt, solltest Du nicht mit Homematic Tastern rumbasteln sondern gleich einen DMX Wandcontroller verbauen, dann hast Du auch was ordentliches mit Glas und kein Plastik.

tojo
Beiträge: 20
Registriert: 16.08.2018, 20:40

Re: Dimmen über openHAB

Beitrag von tojo » 14.03.2019, 21:32

Hi,

danke für die Antworten. :-) Wie funktioniert das denn ohne Openhab. Kann man da so lange dimmen wie ein Schalter gedrückt wird? Also wenn ich es in Homematic selbst programmiere?

Die DMX-Dimmlösung hatte ich bisher nur für die Ansteuerung der EldoLed Dimmer über das ArtNet Node eingeplant. Also nur als Ausgang, nicht als Eingang. Ich beschäftige mich mal damit. Danke :-)

Grüße

hobbyquaker
Beiträge: 3123
Registriert: 12.07.2009, 20:01
Kontaktdaten:

Re: Dimmen über openHAB

Beitrag von hobbyquaker » 14.03.2019, 21:42

BidCos-RF-Tasten haben auch noch den "PRESS_CONT" Datenpunkt der bei anhaltendem Tastendruck wiederkehrende Events generiert (so ungefähr in 250ms Intervallen). HmIP-RF-Tasten haben den nicht, die senden aber dafür "PRESS_LONG" immer wieder, geht dann damit genauso. Benutze das hier auch um Artnet/DMX Lampen zu dimmen, Lautstärke zu regeln und BidCos-Wired Dimmer mit BidCos-RF/HmIP-RF Tasten zu dimmen, funktioniert einwandfrei.

Fonzo
Beiträge: 1597
Registriert: 22.05.2012, 08:40

Re: Dimmen über openHAB

Beitrag von Fonzo » 14.03.2019, 22:13

tojo hat geschrieben:
14.03.2019, 21:32
Wie funktioniert das denn ohne Openhab. Kann man da so lange dimmen wie ein Schalter gedrückt wird? Also wenn ich es in Homematic selbst programmiere?
Bei einem Neubau bist Du ja flexibel, wenn Du dimmen willst würde ich wie gesagt einen DMX Wandcontroller verbauen, das hat mit Homematic gar nichts zu tun, dann kannst Du auch sauber dimmen. Wenn Du dann irgendwas verknüpfen willst und zusätzlich irgendwas mit Homematic machen wilst, abhängig vom DMX Licht Status der Lampe, kannst Du das immer noch mit OpenHAB oder einer anderen Hausautomationssoftware lösen.

tojo
Beiträge: 20
Registriert: 16.08.2018, 20:40

Re: Dimmen über openHAB

Beitrag von tojo » 14.03.2019, 22:40

hobbyquaker hat geschrieben:
14.03.2019, 21:42
BidCos-RF-Tasten haben auch noch den "PRESS_CONT" Datenpunkt der bei anhaltendem Tastendruck wiederkehrende Events generiert (so ungefähr in 250ms Intervallen). HmIP-RF-Tasten haben den nicht, die senden aber dafür "PRESS_LONG" immer wieder, geht dann damit genauso. Benutze das hier auch um Artnet/DMX Lampen zu dimmen, Lautstärke zu regeln und BidCos-Wired Dimmer mit BidCos-RF/HmIP-RF Tasten zu dimmen, funktioniert einwandfrei.
Ja super. Das klingt nach dem, was ich gesucht habe. Scheint aber so zu sein, dass das nicht alle Eingangsmodule so senden? Bei IPwired ist das noch nicht bekannt oder? Dann warte ich mal die Infos dazu bzw. auf mein eigenes Modul...

Grüße

rbeudel
Beiträge: 105
Registriert: 29.06.2018, 17:37
Wohnort: Essen

Re: Dimmen über openHAB

Beitrag von rbeudel » 15.03.2019, 10:20

Hallo,
hobbyquaker hat geschrieben:
14.03.2019, 21:42
BidCos-RF-Tasten haben auch noch den "PRESS_CONT" Datenpunkt der bei anhaltendem Tastendruck wiederkehrende Events generiert (so ungefähr in 250ms Intervallen).
wie kann man den Datenpunkt den benutzen, zb um ein Rollo von Hand zu fahren? In der WEB-UI ist der mir noch nicht aufgefallen.
Viele Grüße,
Ralf
Viele Grüße,
Ralf


Debmatic in Proxmox VM 4.9.0-9-amd64 #1 SMP Debian 4.9.168-1+deb9u2 (2019-05-13) x86_64 auf
Intel NUC mit influxdb und Grafana zur Visualisierung der Homematic Daten über Openhab 2.4.0, Volkszähler und SBFSpot zur Visualisierung meiner Stromzählerdaten und der Solaranlage

hobbyquaker
Beiträge: 3123
Registriert: 12.07.2009, 20:01
Kontaktdaten:

Re: Dimmen über openHAB

Beitrag von hobbyquaker » 15.03.2019, 15:40

rbeudel hat geschrieben:
15.03.2019, 10:20
wie kann man den Datenpunkt den benutzen, zb um ein Rollo von Hand zu fahren?
Gar nicht. Der PRESS_CONT Datenpunkt liefert einfach nur Events wenn man eine BidCos-RF-Taste gedrückt hält.
rbeudel hat geschrieben:
15.03.2019, 10:20
In der WEB-UI ist der mir noch nicht aufgefallen.
PRESS_CONT wird von der Rega ignoriert und nicht unterstützt, daher ist der auch im WebUI nirgends zu sehen. Den sieht man nur wenn man die Events die der Schnittstellenprozess (rfd) liefert sehen kann, also beim Einsatz von 3rd Party Software wie z.B. OpenHAB, RedMatic, ...

rbeudel
Beiträge: 105
Registriert: 29.06.2018, 17:37
Wohnort: Essen

Re: Dimmen über openHAB

Beitrag von rbeudel » 15.03.2019, 16:39

hobbyquaker hat geschrieben:
15.03.2019, 15:40

Gar nicht......
Aha, wieder was gelernt. Dann werde ich mir die Openhab Things mal darauf anschauen.
Vielen Dank,
Ralf
Viele Grüße,
Ralf


Debmatic in Proxmox VM 4.9.0-9-amd64 #1 SMP Debian 4.9.168-1+deb9u2 (2019-05-13) x86_64 auf
Intel NUC mit influxdb und Grafana zur Visualisierung der Homematic Daten über Openhab 2.4.0, Volkszähler und SBFSpot zur Visualisierung meiner Stromzählerdaten und der Solaranlage

Antworten

Zurück zu „openHAB“