RaspberryMatic und Anzahl Gateways

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Daimler
Beiträge: 5498
Registriert: 17.11.2012, 10:47
Wohnort: Köln

Re: RaspberryMatic und Anzahl Gateways

Beitrag von Daimler » 08.11.2018, 11:48

Hi,
Familienvater hat geschrieben:
07.11.2018, 11:38
den bei klassischem wired ist nur ein Gateway pro Zentrale möglich, ob sich das für HmIP-wired ändert???
Zum. lässt das (aus der Beschreibung) hoffen.
Beliebig ausbaubare Bus-Topologie (64 Komponenten pro HmIPW-DRAP, 300 m maximale Bus-Länge)

Übrigens steht hier auch:
300 m maximale Bus-Länge
Im Gegensatz zu Seite 13 der BA zum RS-Lan-Gateway:
Eine Länge von 50 m darf allerdings nicht überschritten werden.

Also sollte der Kai bei IPW auch mit einer CCU auskommen. :wink:
So denn bis nächstes Jahr gewartet werden kann. :mrgreen:
Gruß Günter

pivccx mit 2.35.16 in Produktiv, pivccx mit 3.37.8 Testsystem, Yahx 2.35.16 im 2. Testsystem, 3 * HPCx Studio 4.1,
4 * L-Gateway, 3 * RS-L-Gateway, FHZ200x, vereinzelt noch FS2x-Komponenten.
HM: Zur Zeit knapp 250 Komponenten mit ~ 650 Kanälen .

Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

Hypnos
Beiträge: 85
Registriert: 06.01.2018, 12:48

Re: RaspberryMatic und Anzahl Gateways

Beitrag von Hypnos » 08.11.2018, 23:20

Kai_Ullrich hat geschrieben:
07.11.2018, 23:14
Mediola und io-Broker: Ich komme... Mal schauen, was es von beiden wird
Wenn du eine CCU3 oder RaspberryMatic hast kannst du dir auch mal RedMatic ansehen. Das läuft als Addon auf der CCU und damit kannst du auch mehrere CCU steuern.

nicolas-eric
Beiträge: 2742
Registriert: 07.01.2015, 23:26
Wohnort: Scheeßel

Re: RaspberryMatic und Anzahl Gateways

Beitrag von nicolas-eric » 09.11.2018, 06:19

Hypnos hat geschrieben:
08.11.2018, 23:20
Kai_Ullrich hat geschrieben:
07.11.2018, 23:14
Mediola und io-Broker: Ich komme... Mal schauen, was es von beiden wird
Wenn du eine CCU3 oder RaspberryMatic hast kannst du dir auch mal RedMatic ansehen. Das läuft als Addon auf der CCU und damit kannst du auch mehrere CCU steuern.
Im persönlich komme mit RedMatic auch viel besser klar. Bei iobroker hatte ich das nach einigen Tagen genervt aufgegeben. Mag auch daran liegen, dass es NodeRed an sich schon viel länger gibt und das auch aufgrund der weltweiten großen Community deutlich ausgereifter ist und es auch mehr „Plugins“ gibt.

Hypnos
Beiträge: 85
Registriert: 06.01.2018, 12:48

Re: RaspberryMatic und Anzahl Gateways

Beitrag von Hypnos » 10.11.2018, 10:41

nicolas-eric hat geschrieben:
09.11.2018, 06:19
Im persönlich komme mit RedMatic auch viel besser klar. Bei iobroker hatte ich das nach einigen Tagen genervt aufgegeben. Mag auch daran liegen, dass es NodeRed an sich schon viel länger gibt und das auch aufgrund der weltweiten großen Community deutlich ausgereifter ist und es auch mehr „Plugins“ gibt.
Am Ende hat alles seine Eigenarten und muss man sich in alles einarbeiten.

Ich nutze auch IOBroker. Aber aktuell nur für Visualisierung und zum Daten tracken. Ich hatte mal überlegt diesen auch zum steuern zu nutzen. IOBroker benötgt aber einen extra Rechner und da hatte ich mit der Stabilität schlechte Erfahrung. Einerseits IOBroker selbst (ich erinnere mich an das letzte Update des Controllers). Andererseits potenzieren sich die möglichen Fehlerquellen allein durch die extra Hardware und umgebende Software.

Das IOBroker mal nicht mehr läuft kann auch mit der CCU passieren (SD Karte kaputt). Aber meiner Erfahrung nach ist das wiederherstellen vom IOBroker Rechner zeitaufwendiger und komplizierter als die CCU mit RedMatic (Backups vorausgesetzt).

Ich habe irgendwo gelesen, dass hinter Node-Red IBM steht und diese das für ihren Cloud Angebote nutzen. Daher hat IBM schon Interesse an der Stabilität von Node-RED. Da kann mit Ressourcen für Entwicklung und Softwaretest kein Unternehmen wie EQ3, schon gar kein Hobbyprojekt mithalten.
RedMatic selbst ist aber auch wieder nur ein kleines Community Projekt.

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“