Virtuelle RaspberryMatic/CCU3 (x86) für vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV, etc.

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 5220
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal
Kontaktdaten:

Re: Virtuelle RaspberryMatic/CCU3 (x86) für vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology VMM, HyperV, etc.

Beitrag von jmaus » 08.11.2019, 13:03

tonischabloni hat geschrieben:
08.11.2019, 12:19
jmaus hat geschrieben:
08.11.2019, 09:05
tonischabloni hat geschrieben:
08.11.2019, 06:52
Export läuft gerade, lasse ich dir zukommen Jens!
Danke, hab das ovf schon runtergeladen. Danke auf für die Fehlermeldung. Da gibts auch nirgends ein logfile wo mehr infos drinstehen? Und wenn du die von dir selbst wieder exportierte *.ova/ovf in QNAP importierst kommt keine Fehlermeldung?
In der Virutalisation Station steht leider nichts im Log, im Systemlog leider auch nicht. Ich muss mich heute abend mal per ssh drüber machen ob ich wo was finde, da so GUI's ja nicht immer alles anzeigen.

Die selbst exportierte kann ich wieder importieren, Test hab ich gerade Positiv abgeschlossen, fährt auch sauber hoch...
Hmm, also die *.ovf die du mir geschickt hattest ist die von QNAP exportierte? Dann bitte wie gesagt mal die leicht angepasste template.ovf von mir probieren. Vielleicht löst die das problem ja bereits. Leider ist es nämlich so das trotz der scheinbar wohl definierten Spezifikation des *.ovf Dateiformates der Teufel wieder im Detail steckt und die eine oder andere Virtualisierungsumgebung empfindlich zu sein scheint wenn dann irgendein XML tag in der ovf datei nicht so gesetzt ist wie sie es gerne hätte. Also könntest du auch einfach mal an der template.ovf datei selbst versuchen anpassungen vorzunehmen in dem du diese mit der von QNAP erzeugten ovf vergleichst. So hab ich das auch gemacht um die ovf zwischen ESXi und VirtualBox kompatibel hinzubekommen. Eine QNAP hab ich leider nicht sonst würde ich das natürlich selbst testen und versuchen rauszufinden was genau der QNAP an der aktuellen *.ovf von RaspberryMatic nicht passt.
RaspberryMatic 3.47.22.20191026 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubGitHub Sponsors / PayPalTwitter

deimos
Beiträge: 3164
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Kontaktdaten:

Re: Virtuelle RaspberryMatic/CCU3 (x86) für vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology VMM, HyperV, etc.

Beitrag von deimos » 08.11.2019, 13:05

Hi,
jmaus hat geschrieben:
08.11.2019, 12:58
Das hat ja auch keiner (zumindest ich nicht) gefordert.
Du nicht...

Viele Grüße
Alex

Sikousikou
Beiträge: 3
Registriert: 07.08.2019, 06:42
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Virtuelle RaspberryMatic/CCU3 (x86) für vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology VMM, HyperV, etc.

Beitrag von Sikousikou » 08.11.2019, 13:33

Ich habe schonmal backup con Debmatic mit installierten CuXD und XML-API in raspberrymatic in virtualbox zurückgespielt und hat problemlos funktioniert

karlo enzo
Beiträge: 14
Registriert: 15.08.2019, 18:37
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Virtuelle RaspberryMatic/CCU3 (x86) für vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology VMM, HyperV, etc.

Beitrag von karlo enzo » 08.11.2019, 15:00

Hallo zusammen,
in meine Testumgebung mit RasperryMatic in einer VM auf der Synology habe ich ebenfalls ein sbk-Backup über die WebUi aus debmatic
inkl. CuxD problemlos eingespielt. (s.Post vom 3.11.)

Viele Grüße
Karl-Heinz

djangp
Beiträge: 162
Registriert: 11.09.2014, 10:43
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Virtuelle RaspberryMatic/CCU3 (x86) für vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology VMM, HyperV, etc.

Beitrag von djangp » 08.11.2019, 15:44

deimos hat geschrieben:
08.11.2019, 12:42
Hi,
djangp hat geschrieben:
08.11.2019, 11:52
Habe gerade Alexander Reinert per Mail kontaktiert und das Problem geschildert. Sieht schlecht aus mit einer Info
wg. Debmatic zu Raspberrymatic :(
Private Nachrichten im Wortlaut veröffentlichen ist jetzt nicht so die feine Art, insb. wenn man das dann noch ohne die eigene Nachricht macht.

Aber statt zu jammern, kann man ja auch einfach mal selber aktiv werden, wie ich geschrieben habe, zur CCU3 ist es meinen Tests nach kompatibel (und diese Kompatibilität ist mir auch wichtig) und wenn es dann in RaspberryMatic nicht klappt, muss man dann wirklich von mir erwarten, dass ich das dort debugge?

Viele Grüße
Alex
Hallo Herr Reinert, das war auch keine böse Absicht. Ich hatte auch nur ganz höflich angefragt und im Wortlaut auch anklingen lassen, dass die Frage im Forum diskutiert wird und sogar den Link hinzugefügt. Dann wäre es schon hilfreich gewesen, mitzuteilen, dass ich keine Rückmeldung hier geben soll. Der "zitierte" Wortlaut ist immer besser als das ganze in vllt. falsche eigene Worte zu fassen.
Wollte hier dadurch keine Unruhe stiften und sage trotzdem sorry - wollte nur behilflich sein .
RaspberryMatic auf RPi 3 - AIO Creator NEO

djangp
Beiträge: 162
Registriert: 11.09.2014, 10:43
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Virtuelle RaspberryMatic/CCU3 (x86) für vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology VMM, HyperV, etc.

Beitrag von djangp » 08.11.2019, 17:08

Momentan bin ich so vorgegangen um von Debmatic nach Raspberrymatic auf Proxmox / NUC zu kommen.

Backup von Debmatic ohne Änderungen auf Raspberrymatic zurück gesichert
1) Debmatic > Backup inkl. CuxD Addon >> bei Restore funktionierte die CuxD nicht >> Hatte Addon einfach versucht in Raspberrymatic zu installieren >> beim Aufruf CuxD startet Raspberrymatic Neu

EDIT: Fehler musste cuxd_2.3.3_ccu_x86_32.tar.gz verwenden !!
**********************************************************************************************************************************************************

Backup von Debmatic mit vorheriger CuxD Deinstallation auf Raspberrymatic zurück gesichert
2a) Debmatic Addon CuxD deinstalliert über Konsole
sudo apt-get --purge remove cuxd

(es konnten nicht alle Dateien gelöscht werden bzw. der Ordner war nicht leer - per Konsole Ordner nocht komplett gelöscht)
/usr/local/addons/cuxd

2b) Debmatic Backup erstellt (beinhaltet kein CuxD Addon)
2c) Diese Backup im Raspberrymatic wieder hergestellt >> alle Geräte / Programme vorhanden
2d) CuxD Addon "cuxd_2.3.4_ccu3.tar.gz" installiert >> Installation ohne Fehler abgelaufen
CuxD Addon wird in Zusatzprogramme angezeigt >> extra Menüpunkt in Einstellungen/Systemsteuerung fehlt
beim starten/einstellen von CuxD Addon startet Raspberrymatic ebenfalls wieder neu

EDIT: Fehler musste cuxd_2.3.3_ccu_x86_32.tar.gz verwenden !!
**********************************************************************************************************************************************************

Backup von Raspberrymatic (RPi3) ohne ohne Addons auf Raspberrymatic zurück gesichert
3) habe ein altes Raspberrymatic Backup ohne Addons (Rasp3) 3.45.7 aus 06-2019 eingespielt >>> läuft ohne Probleme
EDIT: Fehler musste cuxd_2.3.3_ccu_x86_32.tar.gz verwenden !!
Allerdings ist diese Variante aktuell keine wirkliche Option, da ich seit Juni unendlich viele Änderungen und Anpassungen durchgeführt habe :(

> welche Raspberrymatic Version muss ich eigentlich nehmen, um auf die aktuellste Version upzudaten
https://github.com/jens-maus/RaspberryMatic/releases
**********************************************************************************************************************************************************

Habt ihr für Variante 2 noch eine Idee?
Zuletzt geändert von djangp am 08.11.2019, 18:14, insgesamt 1-mal geändert.
RaspberryMatic auf RPi 3 - AIO Creator NEO

Sikousikou
Beiträge: 3
Registriert: 07.08.2019, 06:42
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Virtuelle RaspberryMatic/CCU3 (x86) für vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology VMM, HyperV, etc.

Beitrag von Sikousikou » 08.11.2019, 17:48

ich habe gerade zum testen Raspberrymatic in Virtualbox neu installiert/erzeugt dann Update mit dem ova.zip gemacht , hat alles geklappt danach habe ein Backup von meinem Debmatic mit installiertem CuxD und Xml-api addons gemacht und in Raspberrymatic eingespielt hat ohne Probleme geklappt

- CuXD Eintrag unters Einstellung vorhanden aber starte CuxD nicht
- XML-api ist nicht über /addons/xmlapi erreichbar/läft nicht

dann habe ich CuxD x86 und xml-api Addons über Web-UI installiert hat funktioniert ohne Fehlermeldung. Nach Neustart ist XMl-Api sowie Cuxd beide Lauffähig und konnte über mein IoBroker alles erreichen

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 5220
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal
Kontaktdaten:

Re: Virtuelle RaspberryMatic/CCU3 (x86) für vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology VMM, HyperV, etc.

Beitrag von jmaus » 08.11.2019, 18:01

Sikousikou hat geschrieben:
08.11.2019, 17:48
ich habe gerade zum testen Raspberrymatic in Virtualbox neu installiert/erzeugt dann Update mit dem ova.zip gemacht , hat alles geklappt danach habe ein Backup von meinem Debmatic mit installiertem CuxD und Xml-api addons gemacht und in Raspberrymatic eingespielt hat ohne Probleme geklappt

- CuXD Eintrag unters Einstellung vorhanden aber starte CuxD nicht
- XML-api ist nicht über /addons/xmlapi erreichbar/läft nicht

dann habe ich CuxD x86 und xml-api Addons über Web-UI installiert hat funktioniert ohne Fehlermeldung. Nach Neustart ist XMl-Api sowie Cuxd beide Lauffähig und konnte über mein IoBroker alles erreichen
Genau deshalb würde ich empfehlen vor einer Backuperzeugung in Debmatic alle Addons zu deinstallieren, dann das *.sbk zu erzeugen und dann das backup ohne addons in die RaspberryMatic VM einzuspielen und danach dann die jeweiligen Addons auf die jeweilige x86 Version zu bringen. Da Debmatic eben nicht den WebUI Mechanismus nutzt bin ich mir nicht sicher ob das ggf. beim einspielen eines backups mit addons nicht zu problemen kommt.
RaspberryMatic 3.47.22.20191026 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubGitHub Sponsors / PayPalTwitter

djangp
Beiträge: 162
Registriert: 11.09.2014, 10:43
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Virtuelle RaspberryMatic/CCU3 (x86) für vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology VMM, HyperV, etc.

Beitrag von djangp » 08.11.2019, 18:16

Sikousikou hat geschrieben:
08.11.2019, 17:48
ich habe gerade zum testen Raspberrymatic in Virtualbox neu installiert/erzeugt dann Update mit dem ova.zip gemacht , hat alles geklappt danach habe ein Backup von meinem Debmatic mit installiertem CuxD und Xml-api addons gemacht und in Raspberrymatic eingespielt hat ohne Probleme geklappt

- CuXD Eintrag unters Einstellung vorhanden aber starte CuxD nicht
- XML-api ist nicht über /addons/xmlapi erreichbar/läft nicht

dann habe ich CuxD x86 und xml-api Addons über Web-UI installiert hat funktioniert ohne Fehlermeldung. Nach Neustart ist XMl-Api sowie Cuxd beide Lauffähig und konnte über mein IoBroker alles erreichen
DANKE dir genau das war mein Problem - ich musste diese Version verwenden
cuxd_2.3.3_ccu_x86_32.tar.gz
Dann war es sogar egal, ob ich die CuxD von Debmatic deinstalliert hatte oder nicht

> welche Raspberrymatic Version muss ich eigentlich nehmen, um auf die aktuellste Version upzudaten
https://github.com/jens-maus/RaspberryMatic/releases
RaspberryMatic auf RPi 3 - AIO Creator NEO

tonischabloni
Beiträge: 43
Registriert: 16.05.2019, 10:10
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Virtuelle RaspberryMatic/CCU3 (x86) für vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology VMM, HyperV, etc.

Beitrag von tonischabloni » 08.11.2019, 18:46

jmaus hat geschrieben:
08.11.2019, 13:03
tonischabloni hat geschrieben:
08.11.2019, 12:19
jmaus hat geschrieben:
08.11.2019, 09:05
tonischabloni hat geschrieben:
08.11.2019, 06:52
Export läuft gerade, lasse ich dir zukommen Jens!
Danke, hab das ovf schon runtergeladen. Danke auf für die Fehlermeldung. Da gibts auch nirgends ein logfile wo mehr infos drinstehen? Und wenn du die von dir selbst wieder exportierte *.ova/ovf in QNAP importierst kommt keine Fehlermeldung?
In der Virutalisation Station steht leider nichts im Log, im Systemlog leider auch nicht. Ich muss mich heute abend mal per ssh drüber machen ob ich wo was finde, da so GUI's ja nicht immer alles anzeigen.

Die selbst exportierte kann ich wieder importieren, Test hab ich gerade Positiv abgeschlossen, fährt auch sauber hoch...
Hmm, also die *.ovf die du mir geschickt hattest ist die von QNAP exportierte? Dann bitte wie gesagt mal die leicht angepasste template.ovf von mir probieren. Vielleicht löst die das problem ja bereits. Leider ist es nämlich so das trotz der scheinbar wohl definierten Spezifikation des *.ovf Dateiformates der Teufel wieder im Detail steckt und die eine oder andere Virtualisierungsumgebung empfindlich zu sein scheint wenn dann irgendein XML tag in der ovf datei nicht so gesetzt ist wie sie es gerne hätte. Also könntest du auch einfach mal an der template.ovf datei selbst versuchen anpassungen vorzunehmen in dem du diese mit der von QNAP erzeugten ovf vergleichst. So hab ich das auch gemacht um die ovf zwischen ESXi und VirtualBox kompatibel hinzubekommen. Eine QNAP hab ich leider nicht sonst würde ich das natürlich selbst testen und versuchen rauszufinden was genau der QNAP an der aktuellen *.ovf von RaspberryMatic nicht passt.
so ich habe deine ovf versucht, kommt der gleiche fehler, ich werde jetzt mal versuchen das ich per ssh mehr an logfiles etc rausfinde, sobald was hab melde ich mich wieder...

ich schaue mir auch mal den unterschied von dem release zur exportieren Virtual Box an. Die kann ma ja importieren und alles läuft...

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“