Virtuelle RaspberryMatic/CCU3 (x86) für vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV, etc.

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

MichaelG
Beiträge: 39
Registriert: 13.12.2015, 10:50
Wohnort: BaWü
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Virtuelle RaspberryMatic/CCU3 (x86) für vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology VMM, HyperV, etc.

Beitrag von MichaelG » 08.11.2019, 18:54

djangp hat geschrieben:
08.11.2019, 18:16
> welche Raspberrymatic Version muss ich eigentlich nehmen, um auf die aktuellste Version upzudaten
Die .zip von hier https://cloud.light-speed.de/s/mfMsM8S3kAHmJYo
Ich gehe mal davon aus, dass dieser Link nur für den Beta-Status gilt.
Gruss
Michael
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
RaspberryMatic 3.47.22.20191119 (x86)
Intel-NUC i5, Proxmox-VM /RPI-RF-MOD auf HP-RF-USB mit externer Spiralantenne - 130 Geräte (inkl. 12 x HMIP)
CCU-Historian (Intel-NUC i5, Proxmox-VM), CloudMatic, 1 LAN-Gateway Raspberry Pi3 mit HM-MOD-RPI-PCB
-----------

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 5220
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal
Kontaktdaten:

Re: Virtuelle RaspberryMatic/CCU3 (x86) für vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology VMM, HyperV, etc.

Beitrag von jmaus » 08.11.2019, 19:14

djangp hat geschrieben:
08.11.2019, 18:16
> welche Raspberrymatic Version muss ich eigentlich nehmen, um auf die aktuellste Version upzudaten
https://github.com/jens-maus/RaspberryMatic/releases
Was meinst du denn bitte genau? Dir ist hoffentlich schon bewusst das du hier eine Test- bzw. Beta- bzw. Unstablversion von RaspberryMatic installiert hast als virtuelle Maschine? Wie in meinem ersten Post beschreiben ist die möglichkiet sich eine virtuelle RaspberryMatic unter ESXi, Proxmox & Co zu installieren aktuell noch nicht offiziell als stabile Version releast. Insofern ist es doch nur logisch das du unter releases dazu im GitHub nichts findest, oder?
RaspberryMatic 3.47.22.20191026 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubGitHub Sponsors / PayPalTwitter

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 5220
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal
Kontaktdaten:

Re: Virtuelle RaspberryMatic/CCU3 (x86) für vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology VMM, HyperV, etc.

Beitrag von jmaus » 08.11.2019, 19:15

MichaelG hat geschrieben:
08.11.2019, 18:54
djangp hat geschrieben:
08.11.2019, 18:16
> welche Raspberrymatic Version muss ich eigentlich nehmen, um auf die aktuellste Version upzudaten
Die .zip von hier https://cloud.light-speed.de/s/mfMsM8S3kAHmJYo
Ich gehe mal davon aus, dass dieser Link nur für den Beta-Status gilt.
Genau so ist es. Sobald ich die ova variante für die Allgemeinheit freigebe werde ich diesen Cloud-Link natürlich inaktiv schalten.
RaspberryMatic 3.47.22.20191026 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubGitHub Sponsors / PayPalTwitter

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 5220
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal
Kontaktdaten:

Re: Virtuelle RaspberryMatic/CCU3 (x86) für vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology VMM, HyperV, etc.

Beitrag von jmaus » 08.11.2019, 19:17

tonischabloni hat geschrieben:
08.11.2019, 18:46
so ich habe deine ovf versucht, kommt der gleiche fehler, ich werde jetzt mal versuchen das ich per ssh mehr an logfiles etc rausfinde, sobald was hab melde ich mich wieder...

ich schaue mir auch mal den unterschied von dem release zur exportieren Virtual Box an. Die kann ma ja importieren und alles läuft...
Danke, das wäre sicherlich sehr hilfreich. Es kann nur ein kleiner Parameter oder eine kleine Änderung in der ovf Datei sein (die übrigens eine xml-Datei ist) die dazu führt das die QNAP VM Lösung hier etwas anmeckert. Geb bescheid sobald du was rausgefunden hast und ich werd das dann entsprechend übernehmen.
RaspberryMatic 3.47.22.20191026 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubGitHub Sponsors / PayPalTwitter

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 5220
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal
Kontaktdaten:

Re: Virtuelle RaspberryMatic/CCU3 (x86) für vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology VMM, HyperV, etc.

Beitrag von jmaus » 08.11.2019, 21:50

tonischabloni hat geschrieben:
08.11.2019, 18:46
jmaus hat geschrieben:
08.11.2019, 13:03
Hmm, also die *.ovf die du mir geschickt hattest ist die von QNAP exportierte? Dann bitte wie gesagt mal die leicht angepasste template.ovf von mir probieren. Vielleicht löst die das problem ja bereits. Leider ist es nämlich so das trotz der scheinbar wohl definierten Spezifikation des *.ovf Dateiformates der Teufel wieder im Detail steckt und die eine oder andere Virtualisierungsumgebung empfindlich zu sein scheint wenn dann irgendein XML tag in der ovf datei nicht so gesetzt ist wie sie es gerne hätte. Also könntest du auch einfach mal an der template.ovf datei selbst versuchen anpassungen vorzunehmen in dem du diese mit der von QNAP erzeugten ovf vergleichst. So hab ich das auch gemacht um die ovf zwischen ESXi und VirtualBox kompatibel hinzubekommen. Eine QNAP hab ich leider nicht sonst würde ich das natürlich selbst testen und versuchen rauszufinden was genau der QNAP an der aktuellen *.ovf von RaspberryMatic nicht passt.
so ich habe deine ovf versucht, kommt der gleiche fehler,...
Hab gerade mal weiter an der ovf datei rumgespielt. Kannst du bitte mal die aktuellste template.ovf datei in der QNAP probieren. Bin guter Dinge das sich diese jetzt ohne fehler importieren lassen sollte:

https://github.com/jens-maus/RaspberryM ... mplate.ovf

Diese scheint nun zumindest auch für den Proxmox import zu funktionieren. Wäre also die frage ob ggf QNAP nun auch kein problem mehr damit haben sollte und ggf. sogar noch andere VM-Ungebungen...
RaspberryMatic 3.47.22.20191026 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubGitHub Sponsors / PayPalTwitter

tonischabloni
Beiträge: 43
Registriert: 16.05.2019, 10:10
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Virtuelle RaspberryMatic/CCU3 (x86) für vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology VMM, HyperV, etc.

Beitrag von tonischabloni » 08.11.2019, 22:21

jmaus hat geschrieben:
08.11.2019, 21:50
tonischabloni hat geschrieben:
08.11.2019, 18:46
jmaus hat geschrieben:
08.11.2019, 13:03
Hmm, also die *.ovf die du mir geschickt hattest ist die von QNAP exportierte? Dann bitte wie gesagt mal die leicht angepasste template.ovf von mir probieren. Vielleicht löst die das problem ja bereits. Leider ist es nämlich so das trotz der scheinbar wohl definierten Spezifikation des *.ovf Dateiformates der Teufel wieder im Detail steckt und die eine oder andere Virtualisierungsumgebung empfindlich zu sein scheint wenn dann irgendein XML tag in der ovf datei nicht so gesetzt ist wie sie es gerne hätte. Also könntest du auch einfach mal an der template.ovf datei selbst versuchen anpassungen vorzunehmen in dem du diese mit der von QNAP erzeugten ovf vergleichst. So hab ich das auch gemacht um die ovf zwischen ESXi und VirtualBox kompatibel hinzubekommen. Eine QNAP hab ich leider nicht sonst würde ich das natürlich selbst testen und versuchen rauszufinden was genau der QNAP an der aktuellen *.ovf von RaspberryMatic nicht passt.
so ich habe deine ovf versucht, kommt der gleiche fehler,...
Hab gerade mal weiter an der ovf datei rumgespielt. Kannst du bitte mal die aktuellste template.ovf datei in der QNAP probieren. Bin guter Dinge das sich diese jetzt ohne fehler importieren lassen sollte:

https://github.com/jens-maus/RaspberryM ... mplate.ovf

Diese scheint nun zumindest auch für den Proxmox import zu funktionieren. Wäre also die frage ob ggf QNAP nun auch kein problem mehr damit haben sollte und ggf. sogar noch andere VM-Ungebungen...
Jens du bist einfach der Wahnsinn! Ich bin eher Nacht-Aktiv und wollte mich gerade mal über die Files machen und vergleichen...
Bis auf die Meldung das er die VMDK nicht findet (die musste ich nur umbenennen, weil bei mir anders hieß), läuft der Import gerade!

Und er ist auch schon fertig... VM fährt hoch.
jetzt bräuchte ich nur noch ein OVA zum testen von dir, damit wir das Thema QNAP dann schließen können...

Ih glaub ich bin der einzigste QNAP User hier??

:D

Gruß,

Axel

Hopla
Beiträge: 1
Registriert: 14.12.2017, 23:06

Re: Virtuelle RaspberryMatic/CCU3 (x86) für vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology VMM, HyperV, etc.

Beitrag von Hopla » 08.11.2019, 22:46

tonischabloni hat geschrieben:
08.11.2019, 22:21
jmaus hat geschrieben:
08.11.2019, 21:50
tonischabloni hat geschrieben:
08.11.2019, 18:46
jmaus hat geschrieben:
08.11.2019, 13:03
Hmm, also die *.ovf die du mir geschickt hattest ist die von QNAP exportierte? Dann bitte wie gesagt mal die leicht angepasste template.ovf von mir probieren. Vielleicht löst die das problem ja bereits. Leider ist es nämlich so das trotz der scheinbar wohl definierten Spezifikation des *.ovf Dateiformates der Teufel wieder im Detail steckt und die eine oder andere Virtualisierungsumgebung empfindlich zu sein scheint wenn dann irgendein XML tag in der ovf datei nicht so gesetzt ist wie sie es gerne hätte. Also könntest du auch einfach mal an der template.ovf datei selbst versuchen anpassungen vorzunehmen in dem du diese mit der von QNAP erzeugten ovf vergleichst. So hab ich das auch gemacht um die ovf zwischen ESXi und VirtualBox kompatibel hinzubekommen. Eine QNAP hab ich leider nicht sonst würde ich das natürlich selbst testen und versuchen rauszufinden was genau der QNAP an der aktuellen *.ovf von RaspberryMatic nicht passt.
so ich habe deine ovf versucht, kommt der gleiche fehler,...
Hab gerade mal weiter an der ovf datei rumgespielt. Kannst du bitte mal die aktuellste template.ovf datei in der QNAP probieren. Bin guter Dinge das sich diese jetzt ohne fehler importieren lassen sollte:

https://github.com/jens-maus/RaspberryM ... mplate.ovf

Diese scheint nun zumindest auch für den Proxmox import zu funktionieren. Wäre also die frage ob ggf QNAP nun auch kein problem mehr damit haben sollte und ggf. sogar noch andere VM-Ungebungen...
Jens du bist einfach der Wahnsinn! Ich bin eher Nacht-Aktiv und wollte mich gerade mal über die Files machen und vergleichen...
Bis auf die Meldung das er die VMDK nicht findet (die musste ich nur umbenennen, weil bei mir anders hieß), läuft der Import gerade!

Und er ist auch schon fertig... VM fährt hoch.
jetzt bräuchte ich nur noch ein OVA zum testen von dir, damit wir das Thema QNAP dann schließen können...

Ih glaub ich bin der einzigste QNAP User hier??

:D

Gruß,

Axel
Ne nicht ganz.
Ich habe aber das gleiche Problem wie du :lol:

@ Jens Super Arbeit !

tonischabloni
Beiträge: 43
Registriert: 16.05.2019, 10:10
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Virtuelle RaspberryMatic/CCU3 (x86) für vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology VMM, HyperV, etc.

Beitrag von tonischabloni » 08.11.2019, 23:16

Hopla hat geschrieben:
08.11.2019, 22:46
tonischabloni hat geschrieben:
08.11.2019, 22:21
jmaus hat geschrieben:
08.11.2019, 21:50
tonischabloni hat geschrieben:
08.11.2019, 18:46
jmaus hat geschrieben:
08.11.2019, 13:03
Hmm, also die *.ovf die du mir geschickt hattest ist die von QNAP exportierte? Dann bitte wie gesagt mal die leicht angepasste template.ovf von mir probieren. Vielleicht löst die das problem ja bereits. Leider ist es nämlich so das trotz der scheinbar wohl definierten Spezifikation des *.ovf Dateiformates der Teufel wieder im Detail steckt und die eine oder andere Virtualisierungsumgebung empfindlich zu sein scheint wenn dann irgendein XML tag in der ovf datei nicht so gesetzt ist wie sie es gerne hätte. Also könntest du auch einfach mal an der template.ovf datei selbst versuchen anpassungen vorzunehmen in dem du diese mit der von QNAP erzeugten ovf vergleichst. So hab ich das auch gemacht um die ovf zwischen ESXi und VirtualBox kompatibel hinzubekommen. Eine QNAP hab ich leider nicht sonst würde ich das natürlich selbst testen und versuchen rauszufinden was genau der QNAP an der aktuellen *.ovf von RaspberryMatic nicht passt.
so ich habe deine ovf versucht, kommt der gleiche fehler,...
Hab gerade mal weiter an der ovf datei rumgespielt. Kannst du bitte mal die aktuellste template.ovf datei in der QNAP probieren. Bin guter Dinge das sich diese jetzt ohne fehler importieren lassen sollte:

https://github.com/jens-maus/RaspberryM ... mplate.ovf

Diese scheint nun zumindest auch für den Proxmox import zu funktionieren. Wäre also die frage ob ggf QNAP nun auch kein problem mehr damit haben sollte und ggf. sogar noch andere VM-Ungebungen...
Jens du bist einfach der Wahnsinn! Ich bin eher Nacht-Aktiv und wollte mich gerade mal über die Files machen und vergleichen...
Bis auf die Meldung das er die VMDK nicht findet (die musste ich nur umbenennen, weil bei mir anders hieß), läuft der Import gerade!

Und er ist auch schon fertig... VM fährt hoch.
jetzt bräuchte ich nur noch ein OVA zum testen von dir, damit wir das Thema QNAP dann schließen können...

Ih glaub ich bin der einzigste QNAP User hier??

:D

Gruß,

Axel
Ne nicht ganz.
Ich habe aber das gleiche Problem wie du :lol:

@ Jens Super Arbeit !

Problem hatte ich ja nicht, der Workaround mit Virtual Box herrichten, exportieren und in die QNAP importieren ging ja problemlos.. ;)
:D

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 5220
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal
Kontaktdaten:

Re: Virtuelle RaspberryMatic/CCU3 (x86) für vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology VMM, HyperV, etc.

Beitrag von jmaus » 09.11.2019, 01:27

tonischabloni hat geschrieben:
08.11.2019, 22:21
jetzt bräuchte ich nur noch ein OVA zum testen von dir, damit wir das Thema QNAP dann schließen können...
Habe soeben eine neue, aktualisierte Version (3.47.22.20191109) der ova-Variante von RaspberryMatic in meine Cloud geladen (https://cloud.light-speed.de/s/mfMsM8S3kAHmJYo). Bitte entsprechend probieren ob die Version auch noch auf allen möglichen Virtualisierungsumgebungen funktioniert.
RaspberryMatic 3.47.22.20191026 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubGitHub Sponsors / PayPalTwitter

tonischabloni
Beiträge: 43
Registriert: 16.05.2019, 10:10
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Virtuelle RaspberryMatic/CCU3 (x86) für vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology VMM, HyperV, etc.

Beitrag von tonischabloni » 09.11.2019, 02:47

jmaus hat geschrieben:
09.11.2019, 01:27
tonischabloni hat geschrieben:
08.11.2019, 22:21
jetzt bräuchte ich nur noch ein OVA zum testen von dir, damit wir das Thema QNAP dann schließen können...
Habe soeben eine neue, aktualisierte Version (3.47.22.20191109) der ova-Variante von RaspberryMatic in meine Cloud geladen (https://cloud.light-speed.de/s/mfMsM8S3kAHmJYo). Bitte entsprechend probieren ob die Version auch noch auf allen möglichen Virtualisierungsumgebungen funktioniert.
tja wir sind anscheinend zwei nachteuelen...

ich hab grad noch mit der "alten" ovf die backup nas in der garage als HMLGW in Betrieb genommen, funktioniert problemlos!

jetzt werd ich gleich mal noch die neue Version testen dann mach ich nen shutdown ;)

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“