Anlernen von Homematic IP-Geräten an RaspberryMatic

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Kunibert-007
Beiträge: 36
Registriert: 16.03.2015, 18:05

Anlernen von Homematic IP-Geräten an RaspberryMatic

Beitrag von Kunibert-007 » 26.03.2017, 15:27

Hallo zusammen,

ich habe leider seit meinem Wechsel von der CCU2 auf den RaspberryMatic ein großes Problem mit meinen Homematic IP-Komponenten (HomeMatic IP-Temperaturmesser HmIP-STHD und Bewegungsmelder HmIP-SMI). Ich bekomme sie einfach nicht am Raspberrymatic angemeldet. Die IP-Geräte habe ich alle bereits mehrfach in den Werkszustand zurückgesetzt, die Bewegungsmelder waren auch noch nie woanders angemeldet (Neugeräte).

Auf dem RaspberryMatic habe ich bereits die folgenden Schritte durchgeführt (und danach neu gestartet):
- Inhalt des Verzeichnisses gelöscht: /etc/config/crRFD/ löschen
- Datei gelöscht: /etc/config/hmip_address.conf
- Datei versucht zu löschen - existiert aber nicht: /etc/config/hmip_networkkey.conf

Ich habe sowohl den Anlernmodus ohne als auch mit Eingabe des Keys und der SGTIN probiert. Die Geräte tauchen jedoch einfach nicht im Posteingang auf. Ich habe den Anlernmodus häufig bis zu 5 Minuten verlängert...

Der RaspberryMatic hat die neueste Firmwareversion (beta5).

Das Funkmodul habe ich bereits einmal getauscht weil ich gehofft hatte, es hätte vielleicht einen Defekt. Aber auch mit einem zweiten Funkmodul tritt derselbe Fehler auf. Der Raspberry hat inzwischen auch eine externe Antenne, auch hieran kann es also nicht liegen.

Den RaspberryMatic hatte ich "neu aufgebaut", sprich bei der Migration von der CCU2 kein Backup eingespielt sondern von Scratch auf neu begonnen. Eine alte Konfiguration kann also eigentlich nicht klemmen.

Ich bin mit meinem Latein am Ende. Hat jemand eine Idee, was ich noch testen oder ausprobieren könnte?

Liebe Grüße und allen einen schönen sonnigen Sonntag!

dehell
Beiträge: 36
Registriert: 14.10.2014, 12:35

Re: Anlernen von Homematic IP-Geräten an RaspberryMatic

Beitrag von dehell » 28.03.2017, 21:43

Jetzt leider keine direkte Hilfe, aber bei mir funktionieren die IP-Komponenten bestens. Habe kürzlich zwei neue gekauft (Bewegungssensor) und über 'Anlernen mit Internetverbindung' verbunden. Auch eine ältere IP-Steckdose ließ sich anmelden. Wenn Du ein leeres System benutzt, sollte auch der Tausch des Funkmoduls nichts ausmachen (solange noch keine Geräte angelernt sind).

Outlaw
Beiträge: 76
Registriert: 18.11.2016, 11:13

Re: Anlernen von Homematic IP-Geräten an RaspberryMatic

Beitrag von Outlaw » 03.04.2017, 02:16

Ich selbst nutze (noch) keine IP Geräte aber ich habe in Erinnerung, dass man die IP Teile von der CCU2 ablernen und dann einen Werksreset an den Teilen durchführen muss.

Kunibert-007
Beiträge: 36
Registriert: 16.03.2015, 18:05

Re: Anlernen von Homematic IP-Geräten an RaspberryMatic

Beitrag von Kunibert-007 » 09.04.2017, 23:04

Hallo zusammen,

heute Abend habe ich dann endlich den Fehler gefunden und will kurz die Lösung posten, sollte außer mir noch jemand auf dieses Problem stoßen. Ich hatte im Router Port 8443 (TCP, Ziel-Port) nicht freigegeben und damit scheint kein Connect der Geräte und auch kein internes Anlernen möglich zu sein. Verstehe es technisch nicht ganz, das Anlernen (zumindest die Erkennung) sollte ja auch lokal z. B. über den Schlüssel gehen aber EQ3 scheint hier eine zwangsweise Internetabfrage eingebaut zu haben. Wie dem auch sei - Fehler gefunden und happy!

Liebe Grüße
David

nicolas-eric
Beiträge: 2769
Registriert: 07.01.2015, 23:26
Wohnort: Scheeßel

Re: Anlernen von Homematic IP-Geräten an RaspberryMatic

Beitrag von nicolas-eric » 09.04.2017, 23:39

Was hast Du denn für einen Router?
Hast Du da manuell was geändert?
Ich habe bei mir in der Fritzbox manuell nichts verändert oder Ports freigegeben.
Trotzdem hat das Anlernen von HMIP Geräten auf Anhieb geklappt.

Gluehwurm
Beiträge: 8712
Registriert: 19.03.2014, 00:37

Re: Anlernen von Homematic IP-Geräten an RaspberryMatic

Beitrag von Gluehwurm » 09.04.2017, 23:57

Habe auch nix freigegeben, anlernen von CCU auf Raspimatic ging problemlos.

Hatte jetzt Probleme HMIP-PSM vom Raspimatic wieder an die CCU anzulernen. Ging nur über die Eingabe der beiden Nummern. Diese müssen so eingegeben werden, wie sie dastehen (ohne Fettdruck :wink: ).

Gruß
Bruno

Familienvater
Beiträge: 6662
Registriert: 31.12.2006, 15:18
Wohnort: Rhein-Main

Re: Anlernen von Homematic IP-Geräten an RaspberryMatic

Beitrag von Familienvater » 10.04.2017, 00:26

Hi,

da es bei HmIP wohl zwei Methoden gibt, Aktoren anzulernen, eine "einfache" mit Internetabfrage, und eine ohne (Zahlenkolonnen eintippen), braucht die CCU/der Raspi für die Internetmethode zwingend Zugriff auf die Server von EQ3. Über welche Ports die Abfrage abläuft, wäre dann ggf. mit dem Beitrag geklärt. Da die wenigsten von uns eine Deny-All, Allow-Explicit Strategie auf Ihrer Firewall für AUSGEHENDE Verbindungen verfolgen, sollte es selten Probleme geben. AUF KEINEN FALL BRAUCHT ES PORTWEITERLEITUNGEN VON AUSSEN NACH INNEN!

Das ganze ist notwendig, damit die erstmalige Verbindung zwischen Zentrale und HmIP-Gerät bereits verschlüsselt mit einem geräteindividuellen-Schlüssel erfolgen kann, der eben entweder selbst eingegeben werden muss (die Zahlenkolonnen die beim Aktor dabei waren), oder von der CCU über Internet bei EQ3 abgefragt werden kann. Damit soll sichergestellt sein, das zu keinem Zeitpunkt eine Entschlüsselung der 868MHz-Kommunikation möglich sein soll, weil es keinen "Default"-Sicherheitsschlüssel gibt.

Der Familienvater

nicolas-eric
Beiträge: 2769
Registriert: 07.01.2015, 23:26
Wohnort: Scheeßel

Re: Anlernen von Homematic IP-Geräten an RaspberryMatic

Beitrag von nicolas-eric » 10.04.2017, 00:48

War da nicht was, dass bei diesem oder dem letzten ccu Update die Firewall standardmäßig an war, woraufhin einige schon Probleme hatten? Vielleicht konnte deswegen nicht über Internet angelernt werden.

Kunibert-007
Beiträge: 36
Registriert: 16.03.2015, 18:05

Re: Anlernen von Homematic IP-Geräten an RaspberryMatic

Beitrag von Kunibert-007 » 10.04.2017, 13:19

Ich habe keine Fritzbox sondern tatsächlich eine zweistufige Firewall mit Deny-All-Konzept. Sprich ausgehende Ports gebe ich ausdrücklich frei. Hätte halt nicht gedacht, dass z. B. auch beim Anlernen der HM-IP-Komponenten via SGTIN die Internetverbindung benötigt wird aber nach Freigabe des besagten Ports funktioniert nun alles. Wer eine Fritzbox einsetzt oder nicht explizit Deny-All-Firewall-Regeln einsetzt muss sicher nichts tun, hier funktioniert der Connect einfach.

Stephan0815
Beiträge: 167
Registriert: 06.01.2016, 14:00

Re: Anlernen von Homematic IP-Geräten an RaspberryMatic

Beitrag von Stephan0815 » 08.05.2017, 21:11

Knuibert-007 welche Firewall nutzt du?
habe ähnliche Probleme wie du, nur ich bekomme es nicht mit öffnen der Ports hin.
Bei mir tauchen die Geräte unter etc/conf/crRFD/data/ auf beim anlernen, aber nicht im Posteingang.
Ich brech mir seit 3 Stunden einen ab.

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“