Anlernen von Homematic IP-Geräten an RaspberryMatic

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 3695
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Anlernen von Homematic IP-Geräten an RaspberryMatic

Beitrag von jmaus » 24.08.2018, 18:12

Dax hat geschrieben:
24.08.2018, 15:50
Ich habe jetzt folgende Aussage vom ELV-Kundendienst gefunden:
Hallo an alle im Thread,

wir konnten das beschriebene Verhalten nachvollziehen.

Mit einem RaspberryPi 3 Modell B+ ist unter Umständen das Anlernen von Homematic IP - Geräten nicht möglich.

Wird ein RaspberryPi 3 Modell B verwendet, ist das Anlernen von Homematic IP - Geräten hingegen problemlos möglich.

Die Ursache hierfür liegt in einer Inkompatibilität zwischen RaspberryMatic - Image und Hardware des RPI 3B+.
Der Leiter des RaspberryMatic-Projektes ist bereits informiert worden und arbeitet an einer Lösung.
Quelle: https://www.elv.at/topic/2-bausaetze-ke ... glich.html

Da ich eine Charly mit Modell 3 B+ verwende denke ich daran könnte es liegen... Also mal abwarten.
?!? Also ehrlich gesagt höre ich davon gerade das erste mal?!? Wüsste auch nicht was bitte an einem 3b+ so unterschiedlich zu einem ohne + sein sollte das das Anlernen von HmIP Geräten damit nicht funktioniert? Ich wurde diesbzgl. auch noch nicht kontaktiert.

Ich würde daher zu testzwecken einfach mal empfehlen eine frische RaspberryMatic instatllation zu machen ohne einspielen eines backups und dann damit zu versuchen HmIP Geräte anzulernen. Hier bei meinen Testsystemen(auch ein 3b+ dabei) funktioniert das ohne Probleme.
RaspberryMatic 3.41.11.20181126 @ TinkerS mit ~150 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPal

attach
Beiträge: 146
Registriert: 09.10.2017, 22:22

Re: Anlernen von Homematic IP-Geräten an RaspberryMatic

Beitrag von attach » 26.08.2018, 15:51

Hi, ich bin auch auf die Raspberrymatic mit PI3+ und neues Funkmodul umgestiegen.
Ich habe ca. 80 HMIP Geräte vom AP auf den PI3+ umgezogen.

Ca. 95% der Geräte wurden im AP gelöscht und dann sofort am Raspberrymatic angelernt.
Hier und da war mal ein Neustart nötig.

Die restlichen 5% konnte ich nicht sofort anlernen sondern musste erst die Geräte zurücksetzen und am Raspi einen Neustart machen.
Ob dieses Verhalten mit Eq-3 Servern zusammenhängt kann ich nicht sagen.

Fakt ist ich konnte alle Geräte anlernen!

Da ich auch das Routing der Steckdosen nutze hatte ich bis dato keine einzige Servicemeldung bezüglich Kommunikation, und das seit mehreren Wochen und über 3 Stockwerke.

Dietmar
Tinkerboard S + RF MOD @ Raspberrymatic 2.37.08.20181026 auf eMMC @ Mediola Fernbedienung @ 77 HMIP Geräte

Dax
Beiträge: 43
Registriert: 08.02.2016, 17:32

Re: Anlernen von Homematic IP-Geräten an RaspberryMatic

Beitrag von Dax » 31.08.2018, 08:40

Hallo, nur zur Info, ich konnte mein Problem nun lösen: Nach mehrmaligem neu aufsetzen, ablernen, anlernen, ... bin ich auf die glorreiche Idee gekommen mal mein Charly-Gehäuse zu öffnen. Und tatsächlich hatte sich die externe Antenne vom Lötpunkt gelöst :shock: . Deswegen konnte ich natürlich auch keine Geräte anlernen... Warum die Verbindung zum bestehenden Funk-Temperatur-Luftfeuchtesensor ohne Antenne dennoch funktioniert hat bleibt mir allerdings ein Rätsel :roll:

Monsterberti
Beiträge: 28
Registriert: 16.07.2018, 13:08

Re: Anlernen von Homematic IP-Geräten an RaspberryMatic

Beitrag von Monsterberti » 03.11.2018, 19:23

Hallo,

habe meinen Raspimatic mit neuerster Firmware jetzt nochmal neu gemacht, kein Backups oder Addons eingespielt, nix eingespielt sondern ganz jungfreulich, trotzdem lassen sich keine HmIP Geräte anlernen.
Wie macht ihr das, bzw gibts da noch etwas zu beachten auch wenn alles neu geflasht is auf der SD und sonst nich gemacht wurde ?

Sobald ich in den Anlernmodus gehe beim HmIP Gerät das auch Werksfrisch ist und bei der Raspberrymatic, fangt das Funkmodul RPI-RF-MOD
abwechseln blau und gelb zu blinken an, jedoch kommt nirgends wo eine Meldung. Auch nicht in den Servicemeldungen.
Schön langsam wirds eher sehr nervraubend da ich bereits alles versucht habe was ich so finde im Netz, Das HmIP Gerät ist nicht defekt weil ich es an der alten Cu2 jederzeit wieder anlernen kann, hab ich versucht.

Monsterberti
Beiträge: 28
Registriert: 16.07.2018, 13:08

Re: Anlernen von Homematic IP-Geräten an RaspberryMatic

Beitrag von Monsterberti » 04.11.2018, 08:50

Falls jemand noch Ideen hat oder mir helfen kann würde ich mich freuen.
Hallo,

habe meinen Raspimatic mit neuerster Firmware jetzt nochmal neu gemacht, kein Backups oder Addons eingespielt, nix eingespielt sondern ganz jungfreulich, trotzdem lassen sich keine HmIP Geräte anlernen.
Wie macht ihr das, bzw gibts da noch etwas zu beachten auch wenn alles neu geflasht is auf der SD und sonst nich gemacht wurde ?

Sobald ich in den Anlernmodus gehe beim HmIP Gerät das auch Werksfrisch ist und bei der Raspberrymatic, fangt das Funkmodul RPI-RF-MOD
abwechseln blau und gelb zu blinken an, jedoch kommt nirgends wo eine Meldung. Auch nicht in den Servicemeldungen.
Schön langsam wirds eher sehr nervraubend da ich bereits alles versucht habe was ich so finde im Netz, Das HmIP Gerät ist nicht defekt weil ich es an der alten Cu2 jederzeit wieder anlernen kann, hab ich versucht.

jkfm
Beiträge: 3
Registriert: 08.11.2018, 14:09

Re: Anlernen von Homematic IP-Geräten an RaspberryMatic

Beitrag von jkfm » 08.11.2018, 15:44

Hallo,
nachdem ich jetzt 3 Tage lang mit der Umstellung von CCU2 nach RaspberryMatic gekämpft habe, möchte ich hier einmal meine Erfahrung schildern.
Meine Homematic-Installation besteht aus 25 BidCos-RF-Modulen und einem Heizkörperthermostat HMIP-eTRV. Die letzten 5 Jahre lief alles mit der CCU2 weitgehend störungfrei, manchmal wurde ein Kommunikationsproblem gemeldet, das habe ich dann weggeklickt.
Nun habe ich mir bei RASPBERRYMATIC.com ein Fertiggerät RaspberryMatic CCU3 Raspberry Pi 3b+ mit externer Stabantenne gekauft.
Von der CCU2 mit aktueller Firmware habe ich eine Backup gemacht und noch einen Ausdruck von den RSSI-Werten gemacht. Die CCU2 habe ich dann ausgeschaltet und die RasberryMatic an derselben Stelle angeschraubt und eingeschaltet. Dann habe ich das CCU2-Backup auf die RaspberryMatic hochgeladen. Es waren dann alle Geräte vorhanden und auch die Programme liefen. Nur die Verbindung zu den Geräten war ca. 10dB schlechter. Die Verbindung zu dem HMIP-eTRV war in einer Richtung, von RaspberryMatic zum Gerät, komplett gestört. Ich habe dann 2 Thermostate getauscht, damit das HMIP-Gerät in unmittelbare Nähe zur RMatic kommt (nun ca. 3m entfernt). Es wurde immer noch eine Kommunikationstörung angezeigt. Ein normales Ablernen des Gerätes war auch nicht möglich, ich habe es dann ohne Ablernen aus der Geräteliste gelöscht. Danach habe ich dann am Thermostat ein Werksreset durchgeführt. Danach war ein vollständiges Anlernen einfach nicht mehr möglich. Ich habe alles probiert, was hier so vorgeschlagen wurde, es kam aber nie etwas im Posteingang an.
Dann habe ich die externe Stabantenne (ein kurzer Stummel) durch eine andere 868 MHz externe 7dBi Antenne (längere Stabantenne an 1 m Kabel) ersetzt. Danach konnte ich dann den Thermostat anlernen und alles sieht gut aus. Die Verbindung zu meinen anderen BidCos-Modulen ist aber weiterhin schlecht (teilweise -80 bis -90 dB).
Ich würde ja gerne dieses Charly-Gehäuse einmal aufmachen, um mir diesen HF-Schrott einmal anzuschauen, aber es ist versiegelt und vielleicht schicke ich die Kiste wieder zurück.
Ich würde also jedem empfehlen, der Probleme mit Anlernen von Homematic IP-Geräten an RaspberrMatic hat, sich einmal das Funkmodul und die Antennenlösung anzuschauen. Vielleicht hilft es ja weiter.
Viele Grüße
jkfm

dnalor
Beiträge: 3
Registriert: 12.11.2018, 20:29
Wohnort: Schweiz

Re: Anlernen von Homematic IP-Geräten an RaspberryMatic

Beitrag von dnalor » 12.11.2018, 21:20

Hallo Zusammen

Ich habe kürzlich einen neuen Raspberry PI3 B+ Rev 1.3 bei ELV zusammen mit dem ELV Raspberry PI Antennen-Bausatz HM-MOD-RPI-PCB gekauft. Das installieren der RaspberryMatic Version 3.37.8.20181026 hat problemlos geklappt. Das WebUI funktioniert ebenfalls einwandfrei und ich konnte ohne Probleme die wesentlichen CCU Basis-Einstellungen durchführen.
Leider habe ich es bisher nicht geschafft irgend welche HomeMatic Komponenten anzulernen. Weder die Homematic Funksteuerung HM-RC-8 noch der 4-Fache Funk-Schaltaktor HM-LC-Sw4DR lassen sich anlernen. Der Schaltaktor lässt sich auch nicht manuell mit der Seriennummer anlernen. Die RaspberryMatic zeigt absolut keine Reaktion. Soll heissen es lassen sich auf dem Raspberry keine Log-Informationen finden welche einen Hinweis auf das Problem geben könnte.
Inzwischen habe ich Bei ELV noch das neue Funkmodul HM-MOD-RPI-PCB bestellt um allfällige Funkteschnische Probleme ausschliessen zu können. Leider hat ELV Lieferprobleme und kann das Modul erst in ca. 6 Wochen liefern.
Falls jemand noch irgend eine Idee hat was man noch ausprobieren könnte wäre ich sehr dankbar.

Roland S.

Schattenschimmer
Beiträge: 117
Registriert: 20.03.2016, 20:49

Re: Anlernen von Homematic IP-Geräten an RaspberryMatic

Beitrag von Schattenschimmer » 12.11.2018, 22:28

Hallo zusammen! :)

Ich habe gestern diesen Thread eröffnet, bin jedoch nicht richtig weitergekommen. Es geht darum, daß ich einen HmIP-BSL nicht an die Raspberrymatic anlernen kann....es klappt einfach nicht.
Heute habe ich die alte CCU2 entstaubt, in den Auslieferungszustand zurückgesetzt und upgedatet (2.35.36).
Und siehe da, ich konnte den HmIP-BSL problemlos anlernen, konfigurieren und bedienen.
Habe ihn wieder abgelernt und in den Auslieferungszustand zurückgesetzt.

An die Raspberrymatic (3.37.8.20181026) mit RPI-RF-MOD läßt er sich jedoch zum verrecken nicht anlernen.
Die Konfigurationsdatei(?) in /etc/.... für diesen Aktor wird angelegt, im Log finde ich nichts auffälliges.

Hat jemand eine Idee, um dieses Problem zu lösen?
Kann dies an der Raspberrymatic liegen?


Gruß,
Carsten
NAT ist heutzutage keine sicherere Technik, um Netzwerkgeräte aus dem www erreichbar zu machen!

Gluehwurm
Beiträge: 8677
Registriert: 19.03.2014, 00:37

Re: Anlernen von Homematic IP-Geräten an RaspberryMatic

Beitrag von Gluehwurm » 13.11.2018, 13:15

Schattenschimmer hat geschrieben:
12.11.2018, 22:28
... Kann dies an der Raspberrymatic liegen? ...
Höchtens an Deiner, bei mir und anderen liess sich das Teil problemos anlernen.

Die üblichen Vorgehensweisen sind schon mehrfach beschrieben, daher habe ich keine neue Idee zur Lösung.


Gruß
Bruno

dnalor
Beiträge: 3
Registriert: 12.11.2018, 20:29
Wohnort: Schweiz

Re: Anlernen von Homematic IP-Geräten an RaspberryMatic

Beitrag von dnalor » 14.11.2018, 00:33

Hallo

Also inzwischen bin ich schon etwas ernüchtert und bald am Ende meines Lateins. Ich habe heute noch versucht die neuste RaspberryMatic Version 3.37.8.20181026 testweise auf meinem zweiten Raspberry PI2 Modell B zum Laufen zu bringen.
Leider zeigt sich auch hier das gleiche Verhalten. Das Anlernen funktioniert auch hier nicht.
Das Homematic WebUI sieht super aus und alles lässt sich problemlos einstellen. Offenbar wird auch das Funkmodul HM-MOD-RPI-PCB (ELV Bausatz) erkannt, denn wenn ich den Raspi ohne das Modul boote erhalte ich eine Fehlermeldung die besagt dass kein Funkmodul existieren würde.
Sobald man die Anlernfunktion anwählt passiert jedoch nichts und man erhält absolut keinen Hinweis (Log) woran das Probelm liegen könnte.
Leider kann ich auch meinen 4 Kanal Funk-Aktor HM-LC-SW4-DR oder mein HM-CFG-LAN Adapter weder manuell mit der Seriennummer noch mit dem automatischen Anlernmodus in der Homematic registrieren. Wenn ich die RaspberryMatic SW nicht zum Laufen bekommen bleibt mir wohl nichts anderes als mir eine "echte" CCU3 zu besorgen. Jegliche Hints und Tricks werden sehr gerne entgegen genommen.

Viele Grüsse
Roland S.

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“