iobroker auf raspberry matic image?

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

duffy6
Beiträge: 59
Registriert: 14.03.2017, 10:29

iobroker auf raspberry matic image?

Beitrag von duffy6 » 31.03.2017, 09:18

Kann man denn auf dem raspberry matic image auch einen iobroker laufen lassen?

@chriliz: Kannst mal kurz deinen Aufbau beschreiben? (viewtopic.php?f=37&t=24806&p=333381#p333329)

Thx!

duffy6

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 5024
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Kontaktdaten:

Re: iobroker auf raspberry matic image?

Beitrag von jmaus » 31.03.2017, 13:07

duffy6 hat geschrieben:Kann man denn auf dem raspberry matic image auch einen iobroker laufen lassen?
Diese Frage wurde bereits mehrfach gestellt, da sie jetzt aber in einem separaten Beitrag daher kommt hier nochmal meine Antwort darauf:

Im Prinzip ist dies technisch natürlich machtbar und man könnte (wenn man den weiss wie) auch unter RaspberryMatic ioBroker installieren und betreiben. Hierzu habe ich selbst sogar bereits erste Arbeiten in diese Richtung vorgenommen (siehe https://github.com/jens-maus/hm-iobroker) jedoch diese vorerst aus folgenden Gründen wieder eingestellt:
  • ioBroker selbst basiert auf der javascript engine 'nodejs' die man im Grunde natürlich problemlos auf RaspberryMatic installieren kann (via Kommandozeile). Jedoch benötigt selbst eine Grundinstallation von ioBroker soviel Arbeitsspeicher das die 1GB RAM eines RaspberryPi2/3 recht schnell aufgebraucht wären wenn man dann noch andere Applikationen/Anwendungen (eben die CCU Funktionen selber) darauf betreibt.
  • Installiert man zunehmend mehr ioBroker Adapter nimmt der Speicherbedarf von ioBroker sehr schnell größere Ausmaße an (bei mir benötigt es inzwischen rund 2GB RAM) sodass man praktisch gesehen damit auf einem RaspberryPi mit seinen max. 1GB RAM nicht wirklich glücklich wird
  • Schon aus Stabilitätsgründen bzgl. der CCU/HomeMatic Funktionen erscheint es fraglich ob es eine gute Idee ist zusätzlich zur eigentlichen CCU Funktion noch weitere solche großen Anwendungen auf dem selben System zu betreiben. Meiner Erfahrung nach gefährdet das nur die kritischen CCU Funktionen und man möchte ja nicht wirklich (nur weil ioBroker durchdreht oder zuviel Speicher schluckt) plötzlich keinerlei HomeMatic Geräte mehr steuern können.
Aus diesen Gründen habe ich wie gesagt meine Entwicklung nur um das Thema ioBroker auf RaspberryMatic vorerst auf Eis gelegt. Interessant wird es IMHO wohl erst werden wenn in einer zukünftigen RaspberryPi version man mehr als 2GB RAM bekommt – dann kann man sich diese Möglichkeit IMHO wieder ernsthaft auf die Agenda ziehen.
RaspberryMatic 3.47.18.20190918 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPalTwitter

Outlaw
Beiträge: 80
Registriert: 18.11.2016, 11:13

Re: iobroker auf raspberry matic image?

Beitrag von Outlaw » 03.04.2017, 02:20

Eine Lösung wäre vielleicht ein zweiter Pi, auf dem dann Raspbian mit iobroker läuft.

MathiasZ
Beiträge: 1229
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: iobroker auf raspberry matic image?

Beitrag von MathiasZ » 18.09.2018, 20:33

....oder man bekäme Raspberrymatic z.B. auf einem NUC zum Laufen. Ich denke 8GB-RAM dürften mehr als genug sein..
Das alte Funkmodul soll ja im FHEM-Forum als USB-Stick umgebaut worden sein.
Inwieweit das mit dem Funkmodul "Charly" funktioniert, entzieht sich meiner Kenntnis.
Aber ich denke, das wäre eine solide Basis, mit der man etwas anfangen könnte.

Gruß,
Mathias
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware auf Raspberry PI3 B+ und der HB-RF-USB, CuxD Highcharts und viele Aktoren und Sensoren. Es kommen hin und wieder mal neue dazu. Nun versuche ich mich mit ein paar Xiaomi Smarthome-Aktoren und dem Xiaomi Gateway 2. Diese sollen am IObroker, Rock64, 4/32GB über Zigbee-Stick angebunden werden. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags.

Matten Matten
Beiträge: 73
Registriert: 09.12.2018, 17:14
Hat sich bedankt: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: iobroker auf raspberry matic image?

Beitrag von Matten Matten » 01.10.2019, 18:57

Für alle die es Interessiert:

zautrix/hm-iobroker - First version (https://github.com/zautrix/hm-iobroker/releases)

läuft auf meinem Test PI 4 mit 4Gb und parallel Redmatic bisher sehr gut, ich denke das ich mein Hauptsystem bald dahingehend umstelle.

Gruß
Matten Matten

MathiasZ
Beiträge: 1229
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: iobroker auf raspberry matic image?

Beitrag von MathiasZ » 01.10.2019, 22:24

Das schaut schon mal gut aus.
Ich werde mich mal ran machen, um die Raspberrymatic auf dem PI4 zu installieren.
Wenn dann alles rund läuft werde ich ggf auch umstellen.
Bin gespannt, ob er auch im Multihost läuft.....

EDIT
Das Backup ließ sich weder über den Adapter Backitup, noch über der Konsole einspielen.
Somit fürs erste ungeeignet.
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware auf Raspberry PI3 B+ und der HB-RF-USB, CuxD Highcharts und viele Aktoren und Sensoren. Es kommen hin und wieder mal neue dazu. Nun versuche ich mich mit ein paar Xiaomi Smarthome-Aktoren und dem Xiaomi Gateway 2. Diese sollen am IObroker, Rock64, 4/32GB über Zigbee-Stick angebunden werden. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags.

Matten Matten
Beiträge: 73
Registriert: 09.12.2018, 17:14
Hat sich bedankt: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: iobroker auf raspberry matic image?

Beitrag von Matten Matten » 03.10.2019, 10:01

Ich habe zuerst die Adapter installiert, dann die Instanzen und diese dann genau so eingereicht. Danach hab ich eine blockly Sicherung eingespielt. Dadurch hat das alles bei mir funktioniert. Kann natürlich sein, das es Diskrepanzen gibt zwischen einem ioBroker System was auf einem rpi installiert ist und dem ioBroker addon system, ist ja auch logisch da die Ablage Orte ja auch von einander unterscheiden.(vielleicht ist das mit ein paar Zeilen in deinem Backup schnell angepasst)

Mir ist am Ende ja nur wichtig das nach einem Spannungsausfall das ioBroker genau so zuverlässig wieder startet wie das Homematic System. Ich habe die Erfahrung gemacht, bei 6 von 7 Spannungsausfällen ist das ioBroker system was direkt auf einem RPI installiert wurde nicht wieder hoch gefahren und ich konnte auch nichts mehr davon retten. Wenn ein das 6-7 Mal passiert hat man irgendwann auch Mal die Nase voll.

Gruß
Matten Matten

Benutzeravatar
Black
Beiträge: 2030
Registriert: 12.09.2015, 22:31
Wohnort: Wegberg
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: iobroker auf raspberry matic image?

Beitrag von Black » 03.10.2019, 10:36

Meiner meinung gehört eine rmatik und ein rechner wo iobroker bzw mysql läuft an eine usv. Nicht wegen stundenlangem weiterlaufen sondern wegen kontrolliert runterfahren. Dann ist ein vernünftiger kaltstart nämlich problemlos. (Auf dem nuc Server sowieso, dort startet zuerst die mysql VM, verzögert dann die VM mit dem iobroker. In der Zwischenzeit ist die rmatik und das buderus gateway auch gebootet so das das System dann stabil steht.

Black
Die Wahrheit ist ein Chor aus Wind
Meine Seite, ok noch bisschen im Aufbau

RaspberryMatic 3.47.18.20190918 mit Groundplane Antennenmod und depatchter Favoritensortierung
jede Menge Sensoren und Aktoren, Logamatic 2107 Gateway zum Buderus Kessel
ioBroker unter ProxMox auf NUC als Hauptsteuersystem und Visualisierung
Script Time Scheduler V1.3
SDV 3.09.01 Scripteditor und Objektinspektor

Benutzeravatar
zautrix
Beiträge: 192
Registriert: 22.05.2016, 18:41
Wohnort: Badisch-Sibirien
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: iobroker auf raspberry matic image?

Beitrag von zautrix » 03.10.2019, 22:32

Ich selbst benutze ja das ioBroker Addon nur "halb".
Das iobroker addon besteht ja aus dem ioBroker Software Teil und dem ganzen drumherum um den ioBroker Teil zu installieren, zu deinstallieren, zu updaten.
Bei dem ioBroker Software Teil selbst sind ja der admin und die homematic adapter vorinstalliert.

Ich selbst habe aber auf meiner "Tinkermatic" meine originale ioBroker installation von vor 2 Jahren zu laufen. Die war damals auf einem Raspi 3+ mit Raspbian und mit ip x.y.z.15 installiert worden und am Laufen. Ich habe diese komplette ioBroker Installation (installiert auf /opt/iobroker) genommen, die Pfade in allen Dateien auf den neuen Installationspfad /usr/local/addon/hm-iobroker/... angepasst, in allen Dateien die ip geändert auf meine ip von der Rapimatic (x.y.z.20) (ob ich noch mehr geändert habe weiß ich nicht mehr) und diesen ganzen Krempel dann als ioBroker Software Teil des addons genommen und damit meine alte, komplette ioBroker Installation (auch mit allen History Daten) auf die Raspimatic übertragen.
Gruß aus Nord-Baden,
z.

MathiasZ
Beiträge: 1229
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: iobroker auf raspberry matic image?

Beitrag von MathiasZ » 03.10.2019, 23:15

Ich selbst nutze eine IObroker-Installation auf dem
Rock64 mit 4GB RAM und einer eMMc mit 32 GB.
Eigentlich wollte ich komplett auf einem Raspberry PI4 mit 4GB RAM umziehen.
Solange ich aber die Backups nicht auf der Raspberrymatic bzw dem Addon hm-iobroker installiert bekomme, macht das für mich und wahrscheinlich für die meisten anderen auch, keinen Sinn, umzusteigen.
Die einzige Alternative, die uns dann bleibt, ist eine piVCCU.
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware auf Raspberry PI3 B+ und der HB-RF-USB, CuxD Highcharts und viele Aktoren und Sensoren. Es kommen hin und wieder mal neue dazu. Nun versuche ich mich mit ein paar Xiaomi Smarthome-Aktoren und dem Xiaomi Gateway 2. Diese sollen am IObroker, Rock64, 4/32GB über Zigbee-Stick angebunden werden. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags.

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“