iobroker auf raspberry matic image?

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Benutzeravatar
Black
Beiträge: 2039
Registriert: 12.09.2015, 22:31
Wohnort: Wegberg
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: iobroker auf raspberry matic image?

Beitrag von Black » 04.10.2019, 07:29

Hakt das Backup generell oder scheitert es an hardwaretreibern ?
Die Wahrheit ist ein Chor aus Wind
Meine Seite, ok noch bisschen im Aufbau

RaspberryMatic 3.47.18.20190918 mit Groundplane Antennenmod und depatchter Favoritensortierung
jede Menge Sensoren und Aktoren, Logamatic 2107 Gateway zum Buderus Kessel
ioBroker unter ProxMox auf NUC als Hauptsteuersystem und Visualisierung
Script Time Scheduler V1.3
SDV 3.09.01 Scripteditor und Objektinspektor

MathiasZ
Beiträge: 1230
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: iobroker auf raspberry matic image?

Beitrag von MathiasZ » 04.10.2019, 08:58

Es hakt generell.
Bzw ob ich ein Backup erstellen kann, weiß ich nicht.
Ich bekomme nicht mal ein Backup da raufgespielt vom laufendem System.....
Ich habe es per WINSCP in den Ordner
/usr/addons/hm-iobrocker/opt/iobroker/backups
gepackt.
Die Instanz Backitup hat das Backup auch gleich gefunden. Nur hat es sich stundenlang zu Tode gerödelt.
Über der Konsole unter
cd /usr/addons/hm-iobroker/opt/iobroker
Dann
/. iobroker restore 0
/. iobroker start all
ging auch nicht.
Da kam dann die Fehlermeldung.
Da ich von der RM zurück zur piVCCU (Testsystem) bin, läßt sich der Fehler nicht mehr rekonstruieren.
Meine Signatur über das laufende System stimmt noch
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware auf Raspberry PI3 B+ und der HB-RF-USB, CuxD Highcharts und viele Aktoren und Sensoren. Es kommen hin und wieder mal neue dazu. Nun versuche ich mich mit ein paar Xiaomi Smarthome-Aktoren und dem Xiaomi Gateway 2. Diese sollen am IObroker, Rock64, 4/32GB über Zigbee-Stick angebunden werden. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags.

blue2019
Beiträge: 15
Registriert: 18.09.2019, 18:42
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: iobroker auf raspberry matic image?

Beitrag von blue2019 » 04.10.2019, 09:24

Bei mir läuft ioBroker (neben anderer Software) auf einem Zotac CI327 nano unter Proxmox. Damit habe ich die besten Erfahrungen vor allem bezüglich Backup-Sicherheit und Stabilität gemacht. Backups laufen mit der Backupfunktion von Proxmox des nachts zweifach auf 2 Stück 128GB SD-Karten/USB-Sticks und im Zotac ist eine 500GB SSD eingebaut. Irgendeinen Fehler gemacht oder was schief gelaufen? Snapshot oder Backup vom Vortag zurückgespielt und weiter geht's. Der Zotac lässt sich bei Bedarf auch auf 16GB aufrüsten. Lüfter braucht der keinen, der Stromverbrauch ist klein und Prozessorleistung ist im Gegensatz zum RB satt vorhanden. Zotac und CCU3 hängen an einer vergleichsweise fetten USV.

Es ist zwar immer reizvoll, auf einem kleinen schnuckeligen Raspberry alles draufzustopfen was man braucht oder noch brauchen könnte - aber ich bin der gleichen Meinung wie Jens. Auf einem Raspberry sollte Raspberrymatic laufen und sonst - nix. Als AddOn noch das sowieso fast zwingende CUxD, das EMail-Addon und CCU-Historian. RedMatic ist da schon fast wieder ein "Dickschiff". Muss man abwägen.

Es ist so: Passiert auf RaspberryMatic etwas was eigentlich nicht passieren dürfte, so bekomme ich über die unabhängige ioBroker Installation immerhin noch eine Pushover-Meldung. Fällt der Raspberry "One and Only" ganz aus, bekomme ich im Extremfall gar nichts davon mit.

Es macht immer Sinn, mehrere (Hardware)-Server zu betreiben, auch wenn es erstmal mehr Geld kostet. Schon viele Raspberry-Installationen habe ich auf Proxmox umgestellt, nur wegen der Snapshot-Funktion. Man will ja nicht ständig das Rad neu erfinden nach einem Super-GAU.

Ich habe mir auch schon Debmatic angesehen und ausprobiert. Auch wieder reizvoll - aber dann hat man wieder nur einen Hardware-Server .... Ich fahre lieber zweigleisig - nicht nur bei Backups.
Einsatz im Hotel: CCU2, Rauchmelder, "Waschmaschine-Fertig"-Melder, BHKW-Überwachung etc.
Privat: 55 Programme, 76 Variablen, 18 Geräte, CCU3, ioBroker.

Benutzeravatar
zautrix
Beiträge: 197
Registriert: 22.05.2016, 18:41
Wohnort: Badisch-Sibirien
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: iobroker auf raspberry matic image?

Beitrag von zautrix » 04.10.2019, 09:57

blue2019 hat geschrieben:
04.10.2019, 09:24

Es ist so: Passiert auf RaspberryMatic etwas was eigentlich nicht passieren dürfte, so bekomme ich über die unabhängige ioBroker Installation immerhin noch eine Pushover-Meldung. Fällt der Raspberry "One and Only" ganz aus, bekomme ich im Extremfall gar nichts davon mit.
So isses.
Ich merke im Augenblick daran, dass ich keine "keep alive" Pushover Message bekomme, dass etwas nicht geht.
Wenn irgend etwas (raspimatic oder ioBroker) wegen der Zentrale nicht geht, dann schalte ich einfach die Zentrale ab (per internet und fritz Steckdosen) und fahre die andere bereitstehende Ersatz-Zentrale hoch und kann mich ganz entspannt zurück lehnen.
Wenn ich diese Redundanz erreichen will mit mehreren Servern, so brauche ich schon 4 statt 2 Geräte. Mit Zigbee wären das dann 6.
Deswegen arbeite ich auch daran auch die Raspimatic als Zigbee Gateway betreiben zu können.

Und ich plane auch einen zweiten Raspi laufen zu lassen, der mich per pushover benachrichtigt, wenn "etwas auf der Zentrale nicht geht".

Das "etwas auf der Zentrale nicht geht" ist aber nicht so einfach zu definieren.

Letztendlich kostet es mich 30 Sekunden bei einer (von mir bemerkten) Zentralen Störung wieder ein funktionierendes System zu haben. Darum geht es mir zu allererst. Und darum die Anzahl der Geräte gering zu halten, die ich dafür benötige. Denn die Erhöhung der Anzahl und deren Wartung kostet massiv Zeit und Geld.
Gruß aus Nord-Baden,
z.

blue2019
Beiträge: 15
Registriert: 18.09.2019, 18:42
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: iobroker auf raspberry matic image?

Beitrag von blue2019 » 04.10.2019, 10:17

Neben ioBroker laufen auf Proxmox bei mir noch andere VM-Instanzen: iTop (Nur f. IP-Adressen-Verwaltung), Dolibarr, EspoCRM, Unificontroller, Openmediavault als Fileserver. Hatte vorher Synology NAS - war mir zu laut. Also den Zotac brauchte ich sowieso. Wenn Du willst, erledigst Du mit dem Zotac oder NUC deine ERP-Anforderungen, schreibst mit einer webbasierten Opensource-Lösung Deine Rechnungen etc.

Da macht so ein etwas teureres Gerät gleich richtig Sinn. Soll auch Leute geben die damit auch noch ihre Fritzbox ersetzen und pfSense oder OPNsense darauf laufen lassen ... Schnell mal eine neue Linux-Distribution testen - natürlich in einer VM - auch kein Problem.

Kommt eben darauf an, was man sowieso schon nutzt.
Einsatz im Hotel: CCU2, Rauchmelder, "Waschmaschine-Fertig"-Melder, BHKW-Überwachung etc.
Privat: 55 Programme, 76 Variablen, 18 Geräte, CCU3, ioBroker.

MathiasZ
Beiträge: 1230
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: iobroker auf raspberry matic image?

Beitrag von MathiasZ » 04.10.2019, 12:21

Bei mir laufen im Moment auch 2 Server.
Da ich aber umziehen muß, wollte ich beide Server mitnehmen und durch diesen einen ersetzen.
Die Backups laufen über Backitup des IObrokers auf meine NAS.
Die Smarthome-Installation soll in der Wohnung bestehen bleiben, Zukünftige Backups dieser Smarthome-Installation sollen auf einem USB Stick gespeichert werden.
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware auf Raspberry PI3 B+ und der HB-RF-USB, CuxD Highcharts und viele Aktoren und Sensoren. Es kommen hin und wieder mal neue dazu. Nun versuche ich mich mit ein paar Xiaomi Smarthome-Aktoren und dem Xiaomi Gateway 2. Diese sollen am IObroker, Rock64, 4/32GB über Zigbee-Stick angebunden werden. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags.

Benutzeravatar
zautrix
Beiträge: 197
Registriert: 22.05.2016, 18:41
Wohnort: Badisch-Sibirien
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: iobroker auf raspberry matic image?

Beitrag von zautrix » 05.10.2019, 21:35

Das Einspielen eines Full Backup mit dem Backitup Adapter auf Raspimatic geht bei mir auch nicht.

Aber letztendlich kann man wohl das Backup mit dem ioBroker-addon einspielen.

Du kannst mal Folgendes probieren:
Erstelle ein Full Backup mit dem Backitup adapter auf dem System, das du umziehen willst.
Nenne die erstellte Datei um in iodata.tar.gz

Nimm das ioBroker addon tar.gz .
Da gibt es im Verzeichnis iob eine Datei iodata.tar.gz

Ersetze dieses Datei durch Deine neue iodata.tar.gz.

Spiele das addon auf der Raspimatic ein und berichte mal, was geht oder was nicht geht.

Das oben beschriebene "Datei ersetzen" geht am einfachsten unter Windows mit dem Total Commander.

Da kann man einfach die tar.gz Dateien öffnen wie ein Verzeichnis, darin Dateien austauschen und wenn man wieder in der Hierarchie zurück geht werden diese Dateien wieder richtig zusammengepackt.

Habe ich gerade mit einer ioBroker Installation auf dem Tinkerboard ( nur admin, backitup und zigbee adapter) unter TinkerOS gemacht und auf meine Test-Raspimatic mit Pi3+ eingespielt. Und auf dem Pi3+ habe ich jetzt den zigbee stick angesteckt und die "Test-Steckdose" kann ich schalten.

Ich weiß jetzt aber nicht, ob dieses Verfahren irgend welche Probleme mit geänderten IP Adressen hat.
Gruß aus Nord-Baden,
z.

MathiasZ
Beiträge: 1230
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: iobroker auf raspberry matic image?

Beitrag von MathiasZ » 06.10.2019, 08:27

Ich denke ich werde es nicht so machen.
Dann bleibe ich lieber bei alt bewährtem und setze da piVCCU mit der bereits installierten USB Platine und dem Charly Funkmodul ein.
Habe das auf dem rpi 4B 4GB neu aufgesetzt.
IObroker übernimmt auch schön die Werte.
Was noch an Mehrarbeit bleibt, wie bekomme ich die Backups auf den USB-Stick, weil ich nicht weiß, ob der neue Eigentümer eine NAS hat.
Gruß, Mathias
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware auf Raspberry PI3 B+ und der HB-RF-USB, CuxD Highcharts und viele Aktoren und Sensoren. Es kommen hin und wieder mal neue dazu. Nun versuche ich mich mit ein paar Xiaomi Smarthome-Aktoren und dem Xiaomi Gateway 2. Diese sollen am IObroker, Rock64, 4/32GB über Zigbee-Stick angebunden werden. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags.

schneidy76
Beiträge: 297
Registriert: 18.11.2016, 22:36
Wohnort: ziemlich weit unten

Re: iobroker auf raspberry matic image?

Beitrag von schneidy76 » 09.10.2019, 21:57

Aus diesen Gründen habe ich wie gesagt meine Entwicklung nur um das Thema ioBroker auf RaspberryMatic vorerst auf Eis gelegt. Interessant wird es IMHO wohl erst werden wenn in einer zukünftigen RaspberryPi version man mehr als 2GB RAM bekommt – dann kann man sich diese Möglichkeit IMHO wieder ernsthaft auf die Agenda ziehen.
Hallo Jens, jetzt wäre es soweit. Würde gerne helfen, kann es leider aber nicht...

VG Torsten

Bratmaxe
Beiträge: 1421
Registriert: 28.05.2015, 12:48
Wohnort: Willich
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: iobroker auf raspberry matic image?

Beitrag von Bratmaxe » 11.10.2019, 07:23

Es gibt doch einen laufenden Adapter:
https://github.com/zautrix/hm-iobroker
Gruß Carsten

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“