[GELÖST] Probleme mit S.USV Nutzung

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

oviwan
Beiträge: 4
Registriert: 09.09.2018, 08:42

Re: [GELÖST] Probleme mit S.USV Nutzung

Beitrag von oviwan » 17.09.2018, 09:28

Hallo,

hmm, ich dachte ich wäre nach diesem Thread gut vorbereitet...

Zuerst der Hintergrund: Ich lese hier im Forum seit Wochen immer wieder kreuz und quer um meine Fragen beantwortet zu bekommen bevor ich an die Installation gehen wollte. Mittlerweile funktioniert das auch gut und die Installation gestern hat einwandfrei geklappt. Die CCU ist neu für mich, ich steige grade von FHEM & HM-CGF-LAN auf IPS & CCU um, daher habe ich noch einiges nachzuholen.

Funktioniert gut bedeutet: ich bekomme Sie ans laufen, RPI2 & HM-MOD-RPI-PCB & s.usv, Rev. 1.0. Allerdings dauerte der Neustart des RPI bzw. bekomme ich die WebUi erst gestartet wenn ich über Putty den s.usv Daemon zu Fuß starte. Bei meinem Board also:

Code: Alles auswählen

/opt/susvd/./susvd1 -restart
Danach funzt auch die Statusabfrage einwandfrei mit

Code: Alles auswählen

/opt/susvd/./susv1 -status
Sieht also so aus als wenn (so wie ich das hier verstanden habe...) der Daemon für die HW Version 2 versucht wird zu starten und dann alles hängen bleibt. Könnte mich bitte nochmal jemand aufs richtige Gleis schubsen wie ich es hin bekomme das beim Start der passende Daemon gestartet wird?

Vielen Dank!

Harry

oviwan
Beiträge: 4
Registriert: 09.09.2018, 08:42

Re: [GELÖST] Probleme mit S.USV Nutzung

Beitrag von oviwan » 18.09.2018, 12:49

Ok, irgendwas passiert hier beim Start. Oder auch nicht...

Hier die Bildschirmausgabe mit frischem und aktuellem Raspberrymatic, Neuinstallation auf einem RPI2B, s.usv 1:

Code: Alles auswählen

pinctrl-bcm2835 3f200000.gpio: pin gpio18 already requested by leds; cannot claim for 3f203000.i2s
pinctrl-bcm2835 3f200000.gpio: pin-18 (3f203000.i2s) status -22
usw...
Er versucht dann recht lange den susvd daemon zu starten, was auch ca. 15 min. gelingt, irgendwie. Jedoch zeigt die Alarmvariable im WebUi keine Reaktion wenn ich den Stecker ziehe. Das funktionierte gestern noch, mit der vorherigen Installation und manuellem Start des susvd1 daemons.

Bin etwas ratlos... Falls jemad eine Idee hat?

Danke,

Harry

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4384
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: [GELÖST] Probleme mit S.USV Nutzung

Beitrag von jmaus » 18.09.2018, 15:48

oviwan hat geschrieben:
18.09.2018, 12:49
Ok, irgendwas passiert hier beim Start. Oder auch nicht...

Hier die Bildschirmausgabe mit frischem und aktuellem Raspberrymatic, Neuinstallation auf einem RPI2B, s.usv 1:

Code: Alles auswählen

pinctrl-bcm2835 3f200000.gpio: pin gpio18 already requested by leds; cannot claim for 3f203000.i2s
pinctrl-bcm2835 3f200000.gpio: pin-18 (3f203000.i2s) status -22
usw...
*sigh* Dies ist wohl gefüllt das 100ste mal das ich in den letzten Tagen betonen muss, dass diese "pinctrl" Meldungen unkritisch sind. Also bitte einfach ignorieren ubd die haben ganz sicher nichts mit deinem S.USV problem zu tun.
RaspberryMatic 3.45.5.20190330 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPalTwitter

oviwan
Beiträge: 4
Registriert: 09.09.2018, 08:42

Re: [GELÖST] Probleme mit S.USV Nutzung

Beitrag von oviwan » 19.09.2018, 16:33

Dann schon mal vielen Dank dafür. Hatte vorher sehr viel die Suche benutzt und es auch nach zweimaliger Neuinstallation (auch andere SD Karte) nicht hin bekommen. Daher habe ich vorerst das IOBroker & pivccu Image installiert, die s.usv manuell hinterher geschubst, mein Raspberrymatic Backup eingespielt und alles läuft so wie es soll. Das reicht für meine Testumgebung auf der alten, noch vorhandenen Hardware. Sobald ich den finalen RPI3 + aktueller s.usv einrichte, komme icch vielleicht nochmal auf Raspberrymatic zurück.

Harry

ckohrt
Beiträge: 14
Registriert: 27.09.2018, 13:05

Re: [GELÖST] Probleme mit S.USV Nutzung

Beitrag von ckohrt » 27.09.2018, 13:14

EckartS hat geschrieben:
21.07.2018, 11:27
Hallo,
ich habe mir ein S.USV pi basic zugelegt, weil ich dachte, die Probleme beim Einsatz mit RaspberryMatic seinen gelöst. Leider aber geht das bei mir nicht, so wie es bei anderen hier anfangs auch nicht ging:

RM bootet, zeigt von Anfang an oben rechts auf dem Bildschirm immer mal wieder einen gelben Blitz, lädt alles inkl. RegaHsss, stellt mangelhafte Spannungsversorgung fest und fährt unmittelbar wieder herunter. Die Spannungsversorgung selbst ist in Ordnung: Erst habei ich das Netzteil verwendet, das zuvor klaglos gearbeitet hat, dann ein Labornetzteil mit Einstellung auf 5,1V.

Ich bin diesen Thread durchgegangen, komme aber gar nicht dazu, irgendwelche Einstellungen auszuprobieren, weil RM mit S.USV nicht mal richtig hochfährt.

Was empfehlt ihr? Gibt es irgendwelche Patches, die ich übersehen habe? Reklamation bei S.USV? Umstieg auf andere USV? (Welche?).

Noch Details zur Konfiguration:

- Raspberry Pi 3 B+
- S.USV Hardware Rev 2.1, Firmware 2.51, Software Version 2.40, mit Akku 3000mAh
- neues EQ3-Funkmodul RPI-RF-MOD, externe Antenne
- aktuelle Raspberrymatic Version 20180715

...

Viele Grüße, EckartS
Hallo,
ich habe auch Probleme mit der S.USV. Die RM CCU fährt hoch und zeigt die GUI an, aber nach ca. 5s kann ich nicht mehr drauf zugreifen-->Timeout.
Wie EckartS komme ich gar nicht dazu, irgendwelche Einstellungen auszuprobieren, weil RM mit S.USV nicht mal richtig hochfährt bzw erreichbar bleibt.

Ich habe bereits geklärt, dass die S.USV kompatibel mit Raspberry 3B+ ist.

Ich habe auch schon eine andere RM 3 probiert, mit selbem Ergebnis. Mein Funkmodul habe ich auch schon weg genommen, aber solange die S.USV dran hängt fährt RM CCU nicht mehr richtig hoch, bzw. bleibt nicht erreichbar.

Ist mir gerade noch eingefallen:
Die LEDs zeigen manchmal Power loss und Under voltage an, obwohl ich ein Netzgerät mit 6A verwende. (Nachtrag: Es kann sein, dass der Log Eintrag älter und damit aus den ersten Versuchen mit USB Stromversorgung war.)

Noch Details zur Konfiguration:
- Raspberry Pi 3 B+
- S.USV Hardware Rev 2.2, Firmware ???, Software Version ???, mit Akku 300mAh
- neues EQ3-Funkmodul HM-MOD-RPI-PCB, externe Antenne
- aktuelle Raspberrymatic Version 3.37.8.20180922

Wie kann ich denn die SW Versionen der S.USV abfragen?

Danke für eure Hilfe!

Grüße,
Christian
Raspberry Pi 3 B mit fhem, CUNO
Raspberry Pi 3 B+ mit RaspberryMatic Version 3.37.8.20180922, S.USV Hardware Rev 2.2, Firmware 2.61, Software Version 2.40, mit Akku 300mAh, EQ3-Funkmodul HM-MOD-RPI-PCB & externe Antenne

ckohrt
Beiträge: 14
Registriert: 27.09.2018, 13:05

Re: [GELÖST] Probleme mit S.USV Nutzung

Beitrag von ckohrt » 29.09.2018, 00:17

Kann evtl jemand bestätigen, dass das S.USV Modul bei einer Speisung mit 5,0V 6A über Micro USB durch kurzfristigen Spannungsverlust an den GPIO in einen reboot cycle oder sowas kommen kann? Angeblich soll man eher über den Power Stecker gehen oder das S.USV extern versorgen. Ich habe nur gerade keinen Stecker da.... Ach ja, ich vermute, dass die Batterie leer ist....
Raspberry Pi 3 B mit fhem, CUNO
Raspberry Pi 3 B+ mit RaspberryMatic Version 3.37.8.20180922, S.USV Hardware Rev 2.2, Firmware 2.61, Software Version 2.40, mit Akku 300mAh, EQ3-Funkmodul HM-MOD-RPI-PCB & externe Antenne

dondaik
Beiträge: 9532
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden

Re: [GELÖST] Probleme mit S.USV Nutzung

Beitrag von dondaik » 29.09.2018, 00:27

vor dem Thema steht ein eigenartiges wort ---- >>> [GELÖST ] - macht es da sinn es um eine frage zu erweitern ? :mrgreen:
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

ckohrt
Beiträge: 14
Registriert: 27.09.2018, 13:05

Re: [GELÖST] Probleme mit S.USV Nutzung

Beitrag von ckohrt » 29.09.2018, 07:35

Ich dachte das passt zum Thema. Aber danke für den Tipp, hab gerade ein neues Thema eröffnet. :)
Raspberry Pi 3 B mit fhem, CUNO
Raspberry Pi 3 B+ mit RaspberryMatic Version 3.37.8.20180922, S.USV Hardware Rev 2.2, Firmware 2.61, Software Version 2.40, mit Akku 300mAh, EQ3-Funkmodul HM-MOD-RPI-PCB & externe Antenne

oviwan
Beiträge: 4
Registriert: 09.09.2018, 08:42

Re: [GELÖST] Probleme mit S.USV Nutzung

Beitrag von oviwan » 07.10.2018, 22:39

Hallo,

heute neue s.usv advanced (Ver. 2.2) installiert. Aktuelles RM Image drauf, gebootet, Firmware gecheckt und von Hand auf 2.60 geflasht. Backup aus der IOBroker/pivccu installiert. -> Alles läuft, macht was es soll. Boot & Shutdown so schnell wie ich es vom RPI2 gewohnt bin. Das alte einser Board ist ne Zicke... :?

Vielen Dank für diesen sehr ausführlichen Thread!

Harry

Depechem
Beiträge: 76
Registriert: 21.10.2018, 07:33
Wohnort: Dresden

Re: [GELÖST] Probleme mit S.USV Nutzung

Beitrag von Depechem » 21.10.2018, 08:04

Hallo an alle,
ich bin gerade dabei alles für mich nötige für meine eigene RM CCU zu bestellen.
Dabei gibt es für mich aber noch Fragen/Probleme die ich bisher im Forum nicht gefunden habe.

Ich möchte folgendes zusammenstellen:
Pi3 / Raspimatic / Funkmodul RPI-RF-MOD / S.USV / Netzteil / passendes Gehäuse (RP-Case)

Nun die Fragen:
- Scheinbar passt aber in das von ELV entwickelte RP-Case nicht alles rein!? oder? Habt ihr Alternativen gefunden?
- Raspimatic unterstüzt laut Forum nun die S.USV vollumfänglich!? oder?
- welches Netzteil sollte man für diese Kombi kaufen?

Danke euch im voraus Gruß Thomas
Raspimatic auf RPI3b+
HM & HMiP
FHEM

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“