Gerätekommunikation gestört Rolladenaktor HM-LC-Bl1PBU-FM

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

xyz-Homematic
Beiträge: 9
Registriert: 09.12.2017, 13:17

Gerätekommunikation gestört Rolladenaktor HM-LC-Bl1PBU-FM

Beitrag von xyz-Homematic » 31.01.2018, 11:33

Hallo zusammen,
ich habe 5 Rollladenaktoren HM-LC-Bl1PBU-FM installiert. Diese haben auch über eine Woche lang einwandfrei funktioniert. Seid 2 Tagen hat aber ein Aktor seinen Dienst verweigert, seitdem steht nur die Meldung "Gerätekommunikation gestört" dauerhaft an. Auch die Vor-Ort-Bedienung funktioniert nicht. Ich habe den vermeintlich defekten Aktor gegen einen Neuen ausgetauscht und entsprechend angemeldet und in das Programm neu integiert. Die Meldung "Gerätekommunikation gestört" steht weiterhin an und der Aktor funktioniert auch weiterhin nicht, ebenso die Vor-Ort-Bedienung. Die Anschlüsse und Spannungsversorgung sind auch ok.
Ich bin nun ratlos, wie ich dieses Problem lösen kann.
Hat jemand einen Rat ?

Benutzeravatar
AndiN
Beiträge: 2578
Registriert: 10.06.2015, 08:54
Wohnort: Hennef
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Gerätekommunikation gestört Rolladenaktor HM-LC-Bl1PBU-F

Beitrag von AndiN » 31.01.2018, 12:35

Hallo,

gut die Gerätekommunikation gestört an der WebUI ist eine Sache.

Das der Aktor sich selber nicht steuern lässt (und auch ein anderer AKtor) ist eine andere Sache.

Was passiert mit dem Ursprungsaktor (ist ja von der WebUi abgelernt und in Werkseinstellung gesetzt?)
- anklemmst und anlernst (als euen/zusätzlichen Aktor ohne ihn irgndwo in einem Programm/Direktverknüpfung hinterlest
- und ihn lokal betätigst?

So würde ich jetzt an das Thema ran gehen. Ich würde hoffen, dass der dann klappt. Wäre für mich ein Zeichen, dass das Verhalten durch Programme oder Ähnliches der CCU vielleicht ausgelöst wird.

Andi
Andi (Greenhorn)

Letzter Reboot: 21.03.21 => FW Update (Uptime-Rekord: 153 Tage)
Systeminfos: Raspberry Firmware: 3.57.4.20210320, 141 Geräte
System angebunden: 3 Roomba 650 - Sprachausgabe via Home24 Media - Pocket Control
- Zentrale: Asus TF103 mit Home24 Tablet
Addons: Drucken 2.3 - HQ WebUI 2.5.7 - XML-API 1.20 - CUx-Daemon 2.5.0 - E-Mail 1.6.8c - hm_pdetect 1.7 - VPN cloudmatic
Diverse Links

xyz-Homematic
Beiträge: 9
Registriert: 09.12.2017, 13:17

Re: Gerätekommunikation gestört Rolladenaktor HM-LC-Bl1PBU-F

Beitrag von xyz-Homematic » 31.01.2018, 13:09

Hallo Andi,
da die Gerätekomunikation gestört war ließ sich der 1. Aktor nicht mehr ablernen. Ich habe dann einen neuen Aktor unter einem neuen Namen angelernt und auch in dem bestehenden Programmen mit dem neuen Namen an Stelle des 1. Aktors ersetzt. Das Anlernen ging auch nicht über den normalen Weg (Anlernen über Gerätetaster), sondern nur über die Seriennummer.

Benutzeravatar
AndiN
Beiträge: 2578
Registriert: 10.06.2015, 08:54
Wohnort: Hennef
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Gerätekommunikation gestört Rolladenaktor HM-LC-Bl1PBU-F

Beitrag von AndiN » 31.01.2018, 22:09

D.h. der alte Aktor ist am System noch angemeldet, aber nicht mehr in Betrieb. Korrekt?
Somit besteht logischeweise weiterhin die Kommunikationsstörung. Unabhängig davon weiß ich nicht, was passiert, wenn Du einen Aktor am Aktor selber in Werkseinstellung setzt und dann versuchst von der CCU zu löschen. Solange die Kommunikationsstörung besteht meine ich auch, dass ein Drüberlernen nicht klappt.

Kannst Du den Aktor in Betrieb nehmen (via Stromstecker und so angeklemmt)? Dann halt näher an der CCU. Kannst Du den dann ohne Gerätekommunikation gestört via CCU ansteuern?

Der neue Aktor macht die gleichen Probleme. wie der alte Aktor (aber ist logischweise an der Zielstelle montiert)

Rein Interessehalber: Den DC wertest Du auch aus? Alles Andere klappt. Richtig?

Andi
Andi (Greenhorn)

Letzter Reboot: 21.03.21 => FW Update (Uptime-Rekord: 153 Tage)
Systeminfos: Raspberry Firmware: 3.57.4.20210320, 141 Geräte
System angebunden: 3 Roomba 650 - Sprachausgabe via Home24 Media - Pocket Control
- Zentrale: Asus TF103 mit Home24 Tablet
Addons: Drucken 2.3 - HQ WebUI 2.5.7 - XML-API 1.20 - CUx-Daemon 2.5.0 - E-Mail 1.6.8c - hm_pdetect 1.7 - VPN cloudmatic
Diverse Links

alchy
Beiträge: 10254
Registriert: 24.02.2011, 01:34
System: CCU
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal

Re: Gerätekommunikation gestört Rolladenaktor HM-LC-Bl1PBU-F

Beitrag von alchy » 01.02.2018, 08:44

Wenn die Gerätekommunikation gestört ist, sollte man versuchen das Gerät am Gerät selber zu bedienen. Man schaut sich die LED Blinkerei an und vermeldet diese.
Geht das auch nicht, wird auch die Kommunikationsmeldung nicht verschwinden. Die verschwindet erst, wenn sich der Aktor das nächste Mal bei der CCU meldet oder man setzt sie zurück.
Um das Gerät (gerade Rolladenaktoren) zur weiteren Mitarbeit zu überreden, hilft manchmal auch ein normaler Neustart des Gerätes durch Spannungsentzug.
Und dabei schaut man sich auch die Blinkfolge der LED an und vermeldet diese.

Erst wenn das alles vielleicht auch mehrfach erfolglos war, sollte man darüber nachdenken, an der CCU rumzuspielen.
Wenn die Kommunikation zum Aktor gestört ist, kann man logischerweise von der CCU auch kein "He verschwinde" oder "He, setz dich zurück" Befehl an den Aktor schicken. :wink:
Beim Ablernen des HM-LC-Bl1PBU-FM hat man dann aber die Möglichkeit "aus CCU löschen " auszuwählen wie bei allen RF Geräten im Gegensatz zu IP
Damit ist das Gerät dann zumindest aus der CCU verschwunden. Man meldet sich von der Klickibuntioberfläche ab, um den Löschvorgang aus der regadom auch zu manifestieren.
Spätestens dann sollte auch die "Kommunikation ist gestört" Meldung zum dann unbekannten Aktor verschwinden. Wenn nicht, melde dich.
Die CCU kennt danach das Gerät nicht mehr, nur weiß es eben das Gerät logischer Weise noch nicht.
Das Gerät selber kann man dann auch ohne CCU versuchen in den Werkszustand zu versetzen. Sollte in der Bedienungsanleitung auch so stehen.

Alchy

.................... full
Ignoranz ist die Summe aller Maßnahmen die man ergreift, um bestehende Tatsachen nicht sehen zu müssen.

© Sandra Pulsfort (*1974)

Lies bitte die Logik von WebUI Programmen und die Tipps und Tricks für Anfänger.

Wichtig auch CUxD ersetzt System.exec. Die HM Script Doku (Downloadart Skripte) hilft auch weiter.
Zum Testen von Scripten den >> HomeMatic Script Executor << von Anli benutzen.

xyz-Homematic
Beiträge: 9
Registriert: 09.12.2017, 13:17

Re: Gerätekommunikation gestört Rolladenaktor HM-LC-Bl1PBU-F

Beitrag von xyz-Homematic » 03.02.2018, 11:28

Also, ich habe nun alle mir bekannten Möglichkeiten zur Konfiguration durchgespielt:
1. Gerät über ablernen abgemeldet, geht nicht. Meldung "Gerätekommunikation gestört" steht immer an.
2. Gerät über " Gerät aus CCU löschen" abgemeldet. Meldung "Gerätekommunikation gestört" wird gelöscht.
3. Gerät spannungslos geschaltet
4. Gerät wieder eingeschaltet.
5. Geräte-Reset durchgeführt.
6. Vor Ort-Bedienung funktioniert ordnungsgemäß, Fahrzeiten gestoppt
7. Gerät neu angemeldet.
8. In der Gerätekonfiguration die neuen Fahrzeiten eingetragen, Meldung "Gerätekommunikation gestört" erscheint wieder.
9. Kein Zugriff auf das Gerät.

Dieses geschieht in folgenden Varianten:
Gerät ist vor Ort eingebaut
Das gleiche Gerät ausgebaut, und in etwa 50 - 100 cm vom Raspberry in Betrieb gesetzt.
Bei einem baugleichen Alternativgerät ist das gleiche Fehlerbild.

In meiner Wohnung habe ich noch 4 weitere Rollladensteuerungen eingebaut, mit der gleichen Konfiguration. Diese laufen aber ohne jeden Fehler.

Der Chinese WATNU würde sich nun fragen: Wat nu ?

Benutzeravatar
Black
Beiträge: 3853
Registriert: 12.09.2015, 22:31
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Wegberg
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 411 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gerätekommunikation gestört Rolladenaktor HM-LC-Bl1PBU-F

Beitrag von Black » 03.02.2018, 11:47

nur zum verständnis:

der aktor, der vor ort eingebaut war, tuts, nachdem er ausgebaut ist und im testaufbau programmiert ist ?

ein anderer aktor, der sonst funktioniert, tuts auch nicht, wenn du ihn vor Ort einbaust ?

wenn ja, wirds nicht an dem aktor an sich liegen.

a:) entweder die konstallation raspimatik / aktor an dem einbauort ist so ungünstig (gegentest: raspimatik malin etwa 2 meter entfernung vom einbauoirt aufstellen und testen.

b:) an deinem Einbauort hast du ein Problem mit deinen 230V (schwebender N oder ähnliches)messen oder wenn du es selber nciht kannst, messen lassen


gruss, Black
Wenn das Fernsehprogramm immer mehr durch nervende Werbung unterbrochen wird und der Radiomoderator nur noch Müll erzählt, ist es besser, die Zeit für sinnvolle Dinge zu nutzen - mal aufs Klo zu gehen, ein Bier zu holen oder einfach mal den roten AUS-Knopf zu drücken.
Klick - und weg

technical contribution against annoying advertising

xyz-Homematic
Beiträge: 9
Registriert: 09.12.2017, 13:17

Re: Gerätekommunikation gestört Rolladenaktor HM-LC-Bl1PBU-F

Beitrag von xyz-Homematic » 07.02.2018, 14:04

Hallo,
zunächst einmal vielen Dank für die Hilfe. Das Problem hat sich nun folgendermaßen gelöst:
1. Der Rollladenmotor war defekt,er hatte sich über den Blockierschutz immer wieder abgeschaltet, obwohl keine Blockade der Rolllade vorlag. Der Motor selbst blockierte. Dieser wurde gegen einen neuen ausgetauscht.
2. Die Kommuikationsstörungen ließen sich nicht im eingebauten Aktor eliminieren. Habe den Aktor ausgebaut mit Spannung versorgt und in Nähe des Raspberry bearbeitet: Reset durchgeführt, neu angemeldet, Fahrzeiten neu eingetragen, danach vor Ort eingebaut und bisher keine Probleme.

Benutzeravatar
spooner.arthur
Beiträge: 82
Registriert: 08.07.2013, 15:42

Re: Gerätekommunikation gestört Rolladenaktor HM-LC-Bl1PBU-FM

Beitrag von spooner.arthur » 28.03.2021, 08:51

Hallo Zusammen,
ich hab 8 Rolladenaktoren seit ein paar Jahren im Einsatz.
Auf einmal bocckte immer wieder einer mit Gerätekommunikationsstörungen.
Nach langem hin und her habe ich diesen letzten Jahr im September 2020 ersetzt.
Danach liefer wieder alles super.

Jetzt ging Anfang März 2021 der Rollladenmotor kaputt.
Der Motor wurde umgehend ausgetauscht und seit dem bockt der Aktor wieder.
Er kann einmal angesprochen werden und danach wieder Gerätekommunikationsstörung.
Diese verschwindet erst bei Manueller-Betätigung des Aktor.

Hab ihn in der CCU3 abgelernt, auf Werkseinstellung zurückgesetzt, CCU3 neugestartet, Aktor Stromlos gemacht und per Seriennummer neugelernt.
Aber alles ohne Erfolg.
Die RSSI Werte sind auch gut.

Ich bin ratlos.

Habt ihr noch einen Tipp?

Gruß spooner

Gluehwurm
Beiträge: 11391
Registriert: 19.03.2014, 00:37
System: in Planung
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

Re: Gerätekommunikation gestört Rolladenaktor HM-LC-Bl1PBU-FM

Beitrag von Gluehwurm » 28.03.2021, 13:59

C26, eigentlich per Forensuche zu finden.

Gruß
Bruno

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“