RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

RaP
Beiträge: 181
Registriert: 28.12.2014, 12:24
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von RaP » 29.03.2021, 07:31

Der Zeitpunkt für den Bad-Block Check könnte ggf. noch einmal überdacht werden.

Gestern bei der Sommerzeitumstellung ist der nicht gelaufen. Ist ja auch logisch, weil ja die Zeit genau um 2 auf 3 Uhr vorgestellt wurde. Soweit ok, auf den einen Test kann ich gut verzichten.
Aber am Ende der Sommerzeit läuft der Check dann ja zweimal, im besten Fall hintereinander. Aber da erwarte ich Probleme, denn bei meiner Sandisk 64GB läuft der Test etwa eine Stunde. Es könnte also passieren, dass zwei gleichzeitige Checks angestoßen werden, wenn der eine noch nicht ganz fertig ist kommt dann die Zeitumstellung zurück auf 2 Uhr und wenn der erste noch läuft, würde der doppelte Check angestoßen werden. Keine Ahnung wie sich das auswirkt? In jedem Fall steigt die Systemtemperatur jetzt schon bei einem Test erheblich an. (btw auch ich habe mit dem neuesten Update eine erhöhte "Grundtemperatur" des Systems, vorher um die 46°C, nun um die 54°C, beim Bad Block Check rund 59°C)

Eventuell sollte man den BBC auf 3:05 Uhr oder so legen? Oder ich verwende mal eine kleinere SD Karte, damit der Test schneller durch ist.
Gruß
Rudolf

SabineT
Beiträge: 48
Registriert: 22.03.2018, 10:00
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Pápoc
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von SabineT » 29.03.2021, 17:35

RaP hat geschrieben:
29.03.2021, 07:31
Aber am Ende der Sommerzeit läuft der Check dann ja zweimal, im besten Fall hintereinander.
Die Uhr lauft ja intern eigentlich in UTC und wird über die konfigurierte Zeitzone dann entsprechend verwendet. Für den Check müsste dann einfach immer die UTC-Zeit genommen werden, die ändert sich ja nicht beim Ende der Sommerzeit.

Baxxy
Beiträge: 3380
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 569 Mal

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von Baxxy » 29.03.2021, 18:29

RaP hat geschrieben:
29.03.2021, 07:31
Eventuell sollte man den BBC auf 3:05 Uhr oder so legen?
Guck mal ob das so passen würde... https://github.com/jens-maus/RaspberryMatic/issues/1204

RaP
Beiträge: 181
Registriert: 28.12.2014, 12:24
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von RaP » 30.03.2021, 09:31

Baxxy hat geschrieben:
29.03.2021, 18:29
RaP hat geschrieben:
29.03.2021, 07:31
Eventuell sollte man den BBC auf 3:05 Uhr oder so legen?
Guck mal ob das so passen würde... https://github.com/jens-maus/RaspberryMatic/issues/1204
Ja, danke, so war das gemeint. Ich kann übrigens -wie im GH gefordert- momentan keine "Fakten" nennen, da mir ein Testsystem für das Anstoßen eines zweiten gleichzeitigen Bad Block Checks fehlt und produktiv möchte ich das nicht tun. Ich kann aber recht sicher sagen, dass der Bad Block Check bei der Sommerzeitumstellung nicht gelaufen ist (siehe Temperaturaufzeichung unten) und dass auf meinem System die Laufzeit heute bei über einer Stunde lag. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass im Oktober zwei Tests gleichzeitig laufen würden.

Eventuell kann ja jemand auf seinem Testssystem kurz probieren, ob ein zweiter BBC ein Problem ist. Wenn nicht, dann können wir hier gerne schließen.
Gruß und Danke
Rudolf
Bildschirmfoto 2021-03-30 um 09.35.27.png

RaP
Beiträge: 181
Registriert: 28.12.2014, 12:24
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von RaP » 31.03.2021, 09:19

@Baxxy Ich sehe gerade im Github, dass ihr eine gute Lösung mit der Verschiebung des BB-checks täglich auf 1:59 Uhr und des FSTRIMS auf Samstags 4:00 Uhr gefunden habt. Danke dafür, das macht ja richtig Spaß!

Gleichzeitig habe ich mir neue 32GB Endurance Karten bestellt. Einerseits um den Bad Block Check zu verkürzen und andererseits kann eine Endurancekarte ja nicht schaden.

MathiasZ
Beiträge: 2378
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von MathiasZ » 04.04.2021, 19:41

@RaP
Um hier auch mal meinen Senf dazu zu geben:
Ich würde auf den Einsatz der high endurance Karten verzichten und mir gleich eine max endurance kaufen. Die sind zwar einen tick teurer als die high endurance, SanDisk gibt auf diese Karten 10 Jahre Garantie.
Das lesen vom WebUI Handbuch hilft bei Problemen ungemein!
Zum Download des Handbuchs:
https://www.eq-3.de/Downloads/eq3/downl ... h_eQ-3.pdf
Skript-Dokumentation 1. Teil v2.2:
https://www.eq-3.com/Downloads/eq3/down ... g_V2.2.pdf

Hütte
Beiträge: 718
Registriert: 08.02.2017, 11:08
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von Hütte » 04.04.2021, 20:55

@MatthiasZ,

Ich muss zugeben, die "Max Endurance" hatte ich bisher noch nicht so wahrgenommen. Vielen Dank für den Tipp.

OK, du sprichst davon, dass sie einen Tick teurer ist. Und 50% teurer als eine "High Endurance" klingt auf den ersten Blick erst einmal happig. Bei der 32GB-Variante wären das aber gerade mal so 5 €, also eigentlich Peanuts im Vergleich zum Preis der ganzen Komponenten, die wir so verbaut haben. Andererseits eine 6-fache Laufzeit bei permanenten Neubeschreiben, z.B. in einer Dashcam oder Außenkamera, ist auch nicht zu verachten. Vor allem dann, wenn es durch wirklich böse Zufälle in Konstellation mit einer anderen externen Anwendung dazu führt, das RaspberryMatic alle paar Sekunden die Rega zurückschreibt und damit die schwächeren SD-Karten ziemlich "grillt". Aber auch dieses Problem wurde durch Jens bereits behoben.

RaP
Beiträge: 181
Registriert: 28.12.2014, 12:24
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von RaP » 06.04.2021, 06:38

Ja klar, aber nach den "high endurance" kommen zukünftig garantiert noch "eternal life endurance", "finally in heaven endurance" etc.auf den Markt. Meine Strategie sieht etwas simpler aus. Eine gute Karte in die RM und wenn die ein paar Zyklen überstanden hat wird sie mit der nächste ersetzt. Ich wechsele meine beiden RMs eh prinzipiell mit jedem Release durch, mache also grundsätzlich ein frisches System mit einem Backup. So erkenne ich viel schneller, ob ich es ggf. mit einem korrupten Backup zu tun habe und habe ein funktionierendes System bis zum nächsten Release in der Hinterhand. Das habe ich mit der CCU2 eingeführt, die nun beide als LAN Gateway ihren Ruhestand genießen.

etofi
Beiträge: 22
Registriert: 26.06.2016, 09:59

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von etofi » 17.05.2021, 08:21

Es wäre super wenn die Zustände der Kanälen batteriebetriebener Geräte bei CCU Restart erhalten bleiben.
Ich habe meinen Vorschlag auch direkt ins GitHub gestellt

etofi
Beiträge: 22
Registriert: 26.06.2016, 09:59

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von etofi » 17.05.2021, 09:32

etofi hat geschrieben:
17.05.2021, 08:21
Es wäre super wenn die Zustände der Kanälen batteriebetriebener Geräte bei CCU Restart erhalten bleiben.
Ich habe meinen Vorschlag auch direkt ins GitHub gestellt
OK lässt sich leider nicht realisieren da das in Closed-Source Komponenten umgesetzt ist.

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“