RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche 2019

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

MathiasZ
Beiträge: 1230
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche 2019

Beitrag von MathiasZ » 22.09.2019, 20:28

Das ist mir jetzt neu.
Was aber noch besser wäre ein Funk-LAN-Gateway, das auch die USB-Platine unterstützt.
Somit würden beide Geräte unten im Keller stehen, aber beide Funkmodule in verschiedenen Etagen.
Beide Geräte natürlich USV abgesichert.
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware auf Raspberry PI3 B+ und der HB-RF-USB, CuxD Highcharts und viele Aktoren und Sensoren. Es kommen hin und wieder mal neue dazu. Nun versuche ich mich mit ein paar Xiaomi Smarthome-Aktoren und dem Xiaomi Gateway 2. Diese sollen am IObroker, Rock64, 4/32GB über Zigbee-Stick angebunden werden. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags.

hobbyquaker
Beiträge: 3538
Registriert: 12.07.2009, 20:01
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche 2019

Beitrag von hobbyquaker » 22.09.2019, 20:59

MathiasZ hat geschrieben:
22.09.2019, 20:28
Das ist mir jetzt neu.
viewtopic.php?p=453577#p453577

MathiasZ
Beiträge: 1230
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche 2019

Beitrag von MathiasZ » 22.09.2019, 22:31

Ich habe kein HMIP Accesspoint und habe nicht vor, mir so ein Teil zu kaufen.
1. Müsste ich das Teil an den Ort des Geschehens bringen. Somit bräuchte ich eine 2. USV.
2. Ich frage mich gerade in wieweit eine Firmware aufgespielt wird und was sie alles kann.
Ich verzichte nicht umsonst auf die IObroker cloud, Alexa & Co, um mir dann doch eine Cloud in Form eines HMIP Accesspoints zu holen.
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware auf Raspberry PI3 B+ und der HB-RF-USB, CuxD Highcharts und viele Aktoren und Sensoren. Es kommen hin und wieder mal neue dazu. Nun versuche ich mich mit ein paar Xiaomi Smarthome-Aktoren und dem Xiaomi Gateway 2. Diese sollen am IObroker, Rock64, 4/32GB über Zigbee-Stick angebunden werden. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags.

hobbyquaker
Beiträge: 3538
Registriert: 12.07.2009, 20:01
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche 2019

Beitrag von hobbyquaker » 22.09.2019, 22:39

MathiasZ hat geschrieben:
22.09.2019, 22:31
Ich habe kein HMIP Accesspoint und habe nicht vor, mir so ein Teil zu kaufen.
...
1. Müsste ich das Teil an den Ort des Geschehens bringen.
Noch gibt es die Möglichkeit ja eh noch nicht, aber um Deinen Wunsch...
MathiasZ hat geschrieben:
22.09.2019, 19:37
Einen habe ich noch:
Ein LAN Gateway mit dem auch HMIP Geräte unterstützt werden.
... zu erfüllen wirst Du dann wohl einen kaufen und "an den Ort des Geschehens bringen" müssen :D
MathiasZ hat geschrieben:
22.09.2019, 22:31
Somit bräuchte ich eine 2. USV.
Dann versorg ihn halt via PoE Injector/Coupler mit Strom. Ich frag mich bei Deinem Post echt was Dein Problem ist: Du äußert einen Wunsch, ich merke an dass eQ-3 die Erfüllung dieses Wunsches bereits angekündigt hat - und nu suchst Du schon nach Argumenten warum es nicht geht anstatt Dich einfach zu freuen dass Dein Wunsch irgendwann wahrscheinlich erfüllt werden wird :roll:
MathiasZ hat geschrieben:
22.09.2019, 22:31
um mir dann doch eine Cloud in Form eines HMIP Accesspoints zu holen.
Ich glaub Du missverstehst diese Ankündigung. eQ-3 sagte sie wollen (irgendwann in nicht näher spezifizierter) Zukunft eine Firmware für den HmIP-AP bringen die ihn zum LAN-Gateway für HmIP Geräte macht. Dann hätte er (zumindest in meinem Verständnis) nichts mehr mit der Cloud zu tun sondern wäre halt genau so ein LAN-Gateway wie es sie schon für BidCos gibt - nur eben für HmIP.

darkbrain85
Beiträge: 1108
Registriert: 27.06.2015, 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche 2019

Beitrag von darkbrain85 » 23.09.2019, 09:06

hobbyquaker hat geschrieben:
22.09.2019, 22:39

Ich glaub Du missverstehst diese Ankündigung. eQ-3 sagte sie wollen (irgendwann in nicht näher spezifizierter) Zukunft eine Firmware für den HmIP-AP bringen die ihn zum LAN-Gateway für HmIP Geräte macht. Dann hätte er (zumindest in meinem Verständnis) nichts mehr mit der Cloud zu tun sondern wäre halt genau so ein LAN-Gateway wie es sie schon für BidCos gibt - nur eben für HmIP.
Das Problem hierbei: Das kann nächste Woche so weit sein, oder im Jahr 2025. :D

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 5041
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche 2019

Beitrag von jmaus » 23.09.2019, 10:03

darkbrain85 hat geschrieben:
23.09.2019, 09:06
hobbyquaker hat geschrieben:
22.09.2019, 22:39

Ich glaub Du missverstehst diese Ankündigung. eQ-3 sagte sie wollen (irgendwann in nicht näher spezifizierter) Zukunft eine Firmware für den HmIP-AP bringen die ihn zum LAN-Gateway für HmIP Geräte macht. Dann hätte er (zumindest in meinem Verständnis) nichts mehr mit der Cloud zu tun sondern wäre halt genau so ein LAN-Gateway wie es sie schon für BidCos gibt - nur eben für HmIP.
Das Problem hierbei: Das kann nächste Woche so weit sein, oder im Jahr 2025. :D
Genau so ist es und das lässt sich auch nicht ändern. Du kannst nur immer wieder selbst auch Kontakt zu eQ3 aufnehmen (z.B. bei Usertreffen) und erläutern wie wichtig dir das ist. Und wenn sich dann genug Leute finden die das brauchen/wollen dann wird da eQ3 sicherlich auch gewisse Priorität reingeben.
RaspberryMatic 3.47.18.20190918 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPalTwitter

Ghost
Beiträge: 17
Registriert: 21.09.2016, 11:25

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche 2019

Beitrag von Ghost » 25.09.2019, 19:47

Hallo,
was mir, aus gegebenem Anlass, fehlt: temporäres Deaktivieren von Geräten, wowohl Sensoren, alsauch Aktoren.
Somit wäres es möglich, bei Umbaumaßnahmen oder nur saisonal benötige Geräte zu deaktivieren, sodass diese zwar angemeldet bleiben und somit auch die Zuordnung der Programme, aber keine Alarmmeldung erscheint. Somit versucht die Zentrale auch keine Kommunikation zum nicht mehr erreichbaren Geräten aufzubauen, was sich dann positiv auf den DutyCycle auswirkt.
Alternative Variante : deaktivieren der Alarmmeldungen für einzelne Geräte bei gestörter Kommunikation, wobei hier dann die Zentrale versucht, die Kommunikation gem. Programme aufzubauen bzw. zyklischen Abfragen und somit den DutyCycle hochtreibt.

Wäres es möglich, soetwas zu integrieren ?

Gruß
Markus

jp112sdl
Beiträge: 3378
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche 2019

Beitrag von jp112sdl » 25.09.2019, 20:37

Ghost hat geschrieben:
25.09.2019, 19:47
Alternative Variante : deaktivieren der Alarmmeldungen für einzelne Geräte bei gestörter Kommunikation,
Ist doch schon lange drin.

Unten die Option "Servicemeldungen"
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2019-09-25 um 20.36.32.png

VG,
Jérôme

Ghost
Beiträge: 17
Registriert: 21.09.2016, 11:25

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche 2019

Beitrag von Ghost » 25.09.2019, 20:45

jp112sdl hat geschrieben:
25.09.2019, 20:37
Ghost hat geschrieben:
25.09.2019, 19:47
Alternative Variante : deaktivieren der Alarmmeldungen für einzelne Geräte bei gestörter Kommunikation,
Ist doch schon lange drin.

Unten die Option "Servicemeldungen"
Ja, stimmt. Hatte ich irgendwie nicht mehr auf dem Schirm. Nur bleibt damit das Problem, dass die Zentrale trotzdem versucht zyklisch bzw. nach Programmen auf das Gerät zuzugreifen.
Deshalb wäre mir Variante 1 lieber.

jp112sdl
Beiträge: 3378
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche 2019

Beitrag von jp112sdl » 25.09.2019, 20:57

Ghost hat geschrieben:
25.09.2019, 20:45
dass die Zentrale trotzdem versucht zyklisch bzw. nach Programmen auf das Gerät zuzugreifen.
Genau aus diesem Grund habe ich damals den DUMMY-BEACON erfunden:
https://github.com/jp112sdl/HB-UNI-Sen-DUMMY-BEACON

Der verhindert zwar nicht, dass die Zentrale versucht, z.B. einen Aktor anzufunken.
Jedoch werden Sendewiederholungen vermieden und das Paket beim 1. Versuch quittiert.

VG,
Jérôme

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“