RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

jp112sdl
Beiträge: 5046
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von jp112sdl » 05.02.2020, 13:05

roe1974 hat geschrieben:
05.02.2020, 12:18
ich verwende das script nur so:
und das wird auch von monit aufgerufen?

Hab noch nicht ganz verstanden, warum du das Prüfen der Blöcke und das Prüfen des Ergebnisses getrennt hast

VG,
Jérôme

roe1974
Beiträge: 535
Registriert: 17.10.2017, 16:15
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von roe1974 » 05.02.2020, 13:52

Nein, Dein script rennt per cron.
Nur den triggeralarm in HM brauche ich nicht, da M/Monit in Verwendung..... siehe zB .:
Unbenannt.JPG
Mit der RM warte ich auf die Integration von Jens, sonst muss ich wieder alles rausschmeissen bei der nächsten Version ;-)
lg Richard

jp112sdl
Beiträge: 5046
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von jp112sdl » 05.02.2020, 13:54

roe1974 hat geschrieben:
05.02.2020, 13:52
Nur den triggeralarm in HM brauche ich nicht, da M/Monit in Verwendung..... siehe zB .:
Ahhh, jetzt verstanden :mrgreen:

VG,
Jérôme

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 5793
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 285 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von jmaus » 05.02.2020, 21:23

So, nun hab ich den täglichen bad blocks check wie folgt für die nächste Version integriert:

https://github.com/jens-maus/RaspberryM ... 586d93b69c
RaspberryMatic 3.51.6.20200420 @ ESXi mit ~170 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubGitHub Sponsors / PayPalTwitter

bigcheaf
Beiträge: 38
Registriert: 13.08.2014, 20:45

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von bigcheaf » 06.02.2020, 11:25

PERFEKT! Vielen Dank an Jens Maus. Ich freue mich, dass meine Anregung hier dank der guten Community zu einem Erfolg geführt hat.

Franzens
Beiträge: 142
Registriert: 18.04.2014, 17:11
Hat sich bedankt: 6 Mal

RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von Franzens » 18.02.2020, 22:13

Ich nutze Alexa nicht nur zur Steuerung einzelner Komponenten sondern lasse angestoßen von meiner RaspberryMatic darüber auch Sprachansagen laufen.
Aufgrund der 2-Faktor Authentifizierung bei Amazon habe ich jetzt alle 14 Tage ein Thema wg. Cookieablauf. Das würde sich vollautomatisch abwickeln lassen, wenn das Oathtool auch auf der RaspberryMatic installiert werden könnte bzw. Standardisiert drauf wäre.
RasberryMatic auf Tinker S- Sonos - pocket Control HM - EMail - CuL V2 868mHz & Somfy RTS Anbindung - OWM - Calsky Astro - Pushover - hm-pdetect - homebridge - Alexa - Netatmo...;219 Kanäle in 84 Geräten und 75 CUxD-Kanäle in 7 CUxD-Geräten

MathiasZ
Beiträge: 1624
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von MathiasZ » 01.03.2020, 08:28

Franzens hat geschrieben:
18.02.2020, 22:13
Ich nutze Alexa nicht nur zur Steuerung einzelner Komponenten sondern lasse angestoßen von meiner RaspberryMatic darüber auch Sprachansagen laufen.
Aufgrund der 2-Faktor Authentifizierung bei Amazon habe ich jetzt alle 14 Tage ein Thema wg. Cookieablauf. Das würde sich vollautomatisch abwickeln lassen, wenn das Oathtool auch auf der RaspberryMatic installiert werden könnte bzw. Standardisiert drauf wäre.
Wieder einer, der sich freiwillig eine Wanze ins Haus holt. :roll:
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem Mini-PC als VM und dem HB-RF-USB, als Testlauf. das produktive System noch auf dem Raspberry. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags. Weiter will ich die Videosprechanlage Doorio oder DoorPI installieren,
Von wegen Update lohnt nicht Von Experten wurden Sicherheitslücken entdeckt!

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 5793
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 285 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von jmaus » 01.03.2020, 08:34

MathiasZ hat geschrieben:
01.03.2020, 08:28
Franzens hat geschrieben:
18.02.2020, 22:13
Ich nutze Alexa nicht nur zur Steuerung einzelner Komponenten sondern lasse angestoßen von meiner RaspberryMatic darüber auch Sprachansagen laufen.
Aufgrund der 2-Faktor Authentifizierung bei Amazon habe ich jetzt alle 14 Tage ein Thema wg. Cookieablauf. Das würde sich vollautomatisch abwickeln lassen, wenn das Oathtool auch auf der RaspberryMatic installiert werden könnte bzw. Standardisiert drauf wäre.
Wieder einer, der sich freiwillig eine Wanze ins Haus holt. :roll:
Ist zwar jetzt OffTopic (deshalb nicht weiter diskutieren), aber was hast du denn zu verbergen? Mal abgesehen das man sehr gut sehen kann das eine Alexa lediglich bei nennung des codewortes daten an amazon schickt. Also IMHO weniger bedenken haben sondern einfach mal weniger bedenken haben.. aber wie gesagt, ist OffTopic.. ;)
RaspberryMatic 3.51.6.20200420 @ ESXi mit ~170 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubGitHub Sponsors / PayPalTwitter

scorpionking
Beiträge: 323
Registriert: 14.02.2016, 12:32
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von scorpionking » 01.03.2020, 22:34

jmaus hat geschrieben:
01.03.2020, 08:34
Ist zwar jetzt OffTopic (deshalb nicht weiter diskutieren)
Sorry, aber wenn du anfängst musst du auch damit leben, dass OffTopic weiterdiskuiert wird! :twisted:

Es geht nicht um's was zu verbergen haben, sondern um Datenschutz und zwar den Schutz persönlichster und sensibelster Daten.

Was man gegen Alexa und Cloud haben könnte? Hmm, lass mich überlegen...
  • Sprachschnipsel, u.U. auch sehr private, landen irgendwo bei Amazon im RZ
  • Diese werden teilweise von menschlichen Mitarbeitern ausgewertet
  • Datenschutz ist den amerikanischen Unternehmen ein Fremdwort
Die Fälle Cambridge Analytica oder auch kürzlich der Datenverkauf bei Avast zeigen doch, wie wertvoll unsere Daten für Unternehmn sind und wie schnell damit Schindluder getrieben wird.

Da will ich bestimmt nicht, dass der Lautsprecher, weil er gerade mal evtl. sein Aktivierungswort gehört haben könnte, meine intimsten Details aus dem Schlafzimmer in die Cloud lädt und mir Amazon oder irgendein Partnerunternehmen danach dann plötzlich Penisverkleinerungen anbieten... :twisted:

MathiasZ
Beiträge: 1624
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von MathiasZ » 02.03.2020, 05:33

Ich möchte ein düsteres Bild malen:

Bei der letzten Innenminister-Konferenz hat man in Erwägung gezogen, Kommissar Google und Kommissarin Alexa für digitale Hausdursuchungen heran zu ziehen.
Dieses Mal sind sie daran gescheitert. Aber die nächste Konferenz kommt bestimmt.
Es stehen auch wieder Neuwahlen an.
Gesetzt der Fall, es werden antidemokratische Kräfte gewählt.
Dann wird man quasi unter Hausarrest gestellt, weil man sich mit der EC bzw Kreditkarte kein Benzin mehr kaufen kann.
Das Konto wurde eingeschränkt, weil man sich beim Nachbarn regierungskritisch geäußert hat. Kommissarin Alexa hat ja alles aufgezeichnet.
Wer jetzt denkt, dann bezahle ich mir das Benzin bar.
Fehlanzeige: Bargeld wurde inzwischen auch abgeschafft.
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem Mini-PC als VM und dem HB-RF-USB, als Testlauf. das produktive System noch auf dem Raspberry. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags. Weiter will ich die Videosprechanlage Doorio oder DoorPI installieren,
Von wegen Update lohnt nicht Von Experten wurden Sicherheitslücken entdeckt!

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“