RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Benutzeravatar
onkeltommy
Beiträge: 859
Registriert: 07.05.2016, 08:03
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von onkeltommy » 17.04.2020, 17:53

Hallo !

vielleicht kann mir wer einen Tip geben, ich verstehe das Verhalten im Filesystem nicht.

Vorweg, bei mir funktioniert der Plain Script mit 2FA

Das oatthool ist im selben Verzeichnis wie der Alexa Script unter

/usr/local/addons/alex/

Damit das tool funktioniert, musste ich dies ausführen, hab ich in einem anderen Fred gefunden:

chmod +x oathtool
chmod +x liboath.so.0

Sonst wird die Ausführung des Tools angemeckert und klappt nicht. Und auch dann kommt immer ein neuer Pin von Amazon aufs Handy, obwohl die "App" ja registriert ist - sei wies sei - die beiden Befehle, dann DeviceList holen, alles gut - Mädl plappert wie soll.

Nach ein paar Tagen...oder bis zu 2W störungsfreiem Betrieb- quatscht die Tante nicht mehr. Über die Console mal Devicelist abholen - Fehlermeldung wegen dem oatthool - kann wieder nicht ausgeführt werden. Also nochmal chmod über beides drüber, dann klappt das holen der Devicelist wieder und Tante plaudert. Neustart der RM erzeugt das selbe Problem.

Was stellt da die Rechte ungefragt um ? Komm nicht dahinter, da es ja Tagelang ohne murren läuft- bis eben das oatthool nicht mehr ausführbar ist

Danke im Voraus und Xsund bleiben

lG T

(@ Alchy, danke für Verschiebung)
Zuletzt geändert von alchy am 18.04.2020, 21:30, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: abgetrennt aus Alexa.sh v3.02 - Sprachausgabe und Fernsteuerung für Amazon Echo
--------------------------
RaspberryMatic 3.51.6.20200621 @ TinkerS (Produktivsystem) & RB3+ (Netzwerküberw.) & VMWare (Historian) & 2x RB3+ @ Nachwuchs

Franzens
Beiträge: 142
Registriert: 18.04.2014, 17:11
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von Franzens » 19.04.2020, 13:06

@Andi907
Wichtig auch im WinScp die beiden Dateien als Binärdatei übertragen
-ich denke das hat bei mir den Zugriff auf die Libraries ermöglicht.

Danach dann versuchen, das oathtool zu starten...

Gruß

Franzens
Zuletzt geändert von Franzens am 19.04.2020, 13:14, insgesamt 1-mal geändert.
RasberryMatic auf Tinker S- Sonos - pocket Control HM - EMail - CuL V2 868mHz & Somfy RTS Anbindung - OWM - Calsky Astro - Pushover - hm-pdetect - homebridge - Alexa - Netatmo...;219 Kanäle in 84 Geräten und 75 CUxD-Kanäle in 7 CUxD-Geräten

Franzens
Beiträge: 142
Registriert: 18.04.2014, 17:11
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von Franzens » 19.04.2020, 13:11

Nach der von bhue beschriebenen Vorgehensweise läuft es bei mir - auch jeweils ca. 2 Wochen.
Rechte muss ich nicht ändern. Bei mir reicht auf der Konsole ein ./alexa_remote_control.sh -a und dann wird die Devicelist und das Cookie erneuert.
Der Versuch das automatisch von Homematic zu triggern ist mir bislang nicht gelungen.
Eine Idee wäre nochn ein Cron-Befehl.

Franzens
RasberryMatic auf Tinker S- Sonos - pocket Control HM - EMail - CuL V2 868mHz & Somfy RTS Anbindung - OWM - Calsky Astro - Pushover - hm-pdetect - homebridge - Alexa - Netatmo...;219 Kanäle in 84 Geräten und 75 CUxD-Kanäle in 7 CUxD-Geräten

Benutzeravatar
onkeltommy
Beiträge: 859
Registriert: 07.05.2016, 08:03
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von onkeltommy » 19.04.2020, 18:20

Das mit den 2 Wochen kommt hin, bei mir ist eben der Unterschied, dass ich -bzw das Script- das oatthool nicht ausführen kann. Erst nach chmod funktioniert das holen der Geräte wieder und erst auch danach funktionieren die Sprachbefehle wieder.

Thomas
--------------------------
RaspberryMatic 3.51.6.20200621 @ TinkerS (Produktivsystem) & RB3+ (Netzwerküberw.) & VMWare (Historian) & 2x RB3+ @ Nachwuchs

Andi907
Beiträge: 3
Registriert: 08.04.2020, 08:49
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von Andi907 » 24.04.2020, 13:07

Franzens hat geschrieben:
19.04.2020, 13:06
@Andi907
Wichtig auch im WinScp die beiden Dateien als Binärdatei übertragen
-ich denke das hat bei mir den Zugriff auf die Libraries ermöglicht.

Danach dann versuchen, das oathtool zu starten...

Gruß

Franzens

Wurde bereits als binärdatei verschoben aber bekomme einfach keinen Zugriff.... Alles sehr dubios

hbrockmann
Beiträge: 18
Registriert: 22.01.2013, 17:21
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von hbrockmann » 25.04.2020, 14:43

jmaus hat geschrieben:
05.02.2020, 10:45
jp112sdl hat geschrieben:
05.02.2020, 09:39

Code: Alles auswählen

#!/bin/sh
logfile=/tmp/badblocks.txt

bs=`blockdev --getbsz /dev/mmcblk0`

/sbin/badblocks -b $bs /dev/mmcblk0 -o $logfile

[ ! -f $logfile ] && { exit 0; }
if [ -s $logfile ] 
then
    /bin/triggerAlarm.tcl 'Bad Blocks detected' 'SD card scan'
fi
Hast du was dagegen wenn ich das etwas abgewandelt so direkt in RaspberryMatic mit aufnehme und dann ab der nächsten version dieser badblocks check jede nacht automatisch z.B. um 2:00 Uhr durchläuft und dann entsprechend eine WatchDog Alarmmeldung generiert wird wenn bad blocks gefunden werden?!?
ist das evtl. geplant dieses feature auch für einen ggf. gesteckten usb stick zu integrieren?
also /dev/sda1

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 5976
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 331 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von jmaus » 25.04.2020, 15:37

hbrockmann hat geschrieben:
25.04.2020, 14:43
jmaus hat geschrieben:
05.02.2020, 10:45
jp112sdl hat geschrieben:
05.02.2020, 09:39

Code: Alles auswählen

#!/bin/sh
logfile=/tmp/badblocks.txt

bs=`blockdev --getbsz /dev/mmcblk0`

/sbin/badblocks -b $bs /dev/mmcblk0 -o $logfile

[ ! -f $logfile ] && { exit 0; }
if [ -s $logfile ] 
then
    /bin/triggerAlarm.tcl 'Bad Blocks detected' 'SD card scan'
fi
Hast du was dagegen wenn ich das etwas abgewandelt so direkt in RaspberryMatic mit aufnehme und dann ab der nächsten version dieser badblocks check jede nacht automatisch z.B. um 2:00 Uhr durchläuft und dann entsprechend eine WatchDog Alarmmeldung generiert wird wenn bad blocks gefunden werden?!?
ist das evtl. geplant dieses feature auch für einen ggf. gesteckten usb stick zu integrieren?
also /dev/sda1
Du kannst dafür gerne ein entsprechendes GitHub Enhancement-Ticket aufmachen und ich schaue mal bei Gelegenheit. Sollte im Prinzip möglich sein, ja.
RaspberryMatic 3.51.6.20200621 @ ESXi mit ~180 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubGitHub Sponsors / PayPalTwitter

Normen
Beiträge: 2
Registriert: 09.05.2020, 10:29
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von Normen » 09.05.2020, 10:37

Hallo,

bei mir scheint es mit dem checkBadBlocks Script ein Problem zu geben. Jede Nacht um 02:07 bekomme ich eine Alarmmeldung über eine hohe CPU Last. Der Cronjob wird immer um 02:00 Uhr gestartet, daher meine Vermutung.
Ich verwende die aktuelle Firmware 3.51.6.20200420 und einen Raspberry Pi der ersten Generation? Liegt es eventuell an einer zu langsamen CPU?
Hat jemand eine Idee?

Grüße
Normen

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 5976
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 331 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von jmaus » 09.05.2020, 11:09

Das kann sehr gut sein. Welcher RaspberryPi ist es denn exakt? Und wenn es in der Tat ein alter RaspberryPi1 ist dann hast du entweder die Wahl den badblocks check zu deaktivieren oder aber die CPU Last Überwachung abzuschalten.
RaspberryMatic 3.51.6.20200621 @ ESXi mit ~180 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubGitHub Sponsors / PayPalTwitter

Normen
Beiträge: 2
Registriert: 09.05.2020, 10:29
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von Normen » 09.05.2020, 11:18

Ich habe den Cronjob gerade manuell gestartet und tatsächlich, ich hatte wieder die Alarmmeldung.
Parallel dazu habe ich top laufen lassen und dort lag die CPU-Last nie über 8%. Komisch, dass ich dann trotzdem diese Meldung bekomme.

Es ist der Raspberry Pi Model B.

Wie würde ich denn den badblocks check deaktivieren? Das Dateisystem ist ro eingehängt. Alternativ, wie würde ich die CPU Last Überwachung ausschalten?

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“