RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6283
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 405 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von jmaus » 02.10.2020, 15:11

MatthiasS04 hat geschrieben:
02.10.2020, 14:48
Nein ich weis nicht wo es das gibt. Ich habe das von dir genannte Dokument durchsucht Der Begriff root ist in dem Dokument nicht enthalten.
Sucht man nach SSH findet man einen Miniabschnitt der diese Information ebenfalls nicht enthält. Wegen mir braucht ihr euch keine Gedanken mehr machen. Mir war nur aufgefallen das die Info schwer zu finden ist und schon mehr Leute danach gesucht haben. Ich weis bis heute nicht in welchem Dokument ich die Info hätte finden können.
Wenn du magst kannst du dich gerne an der Weiterentwicklung der RaspberryMatic Dokumentation beteiligen. Diese ist in einem öffentlichen Wiki zugänglich und kann von jedem GitHub Nutzer frei bearbeitet werden:
https://github.com/jens-maus/RaspberryMatic/wiki
RaspberryMatic 3.53.30.20200919 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

MathiasZ
Beiträge: 1995
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von MathiasZ » 02.10.2020, 20:34

@jmaus
Ich verstehe jetzt nur nicht, was der ssh-login mit der RaspberryMatic zu tun haben soll. So viel ich weiß, gibt's den auch auf der CCU2/CCU3.
Wenn es wirklich nicht im WebUI-Handbuch steht, wäre eher EQ3 in der Pflicht und nicht Du. In der RaspberryMatic-Doku sollte sowieso nur geschrieben werden, was RaspberryMatic typisch ist, also Dinge, die es eben nicht auf der CCU gibt. Vielleicht liege ich auch falsch mit meiner Meinung.
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem Mini-PC als VM und dem HB-RF-USB, als Testlauf. das produktive System noch auf dem Raspberry. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags. Weiter will ich die Videosprechanlage Doorio oder DoorPI installieren. Als Sprachsteuerung läuft erst mal testweise Rhasspy

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6283
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 405 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von jmaus » 02.10.2020, 21:23

MathiasZ hat geschrieben:
02.10.2020, 20:34
Vielleicht liege ich auch falsch mit meiner Meinung.
Meiner Meinung nach liegst du da falsch, ja. Wir (die RaspberryMatic Community) kann ja inzwischen hier/da schon mehr als eQ3 und das sollte auch nicht bei der Dokumentation anders sein. Deshalb ist auch da mein Anspruch mehr rauszuholen und anzubieten anstatt dauernd sich drüber aufzuregen das der Hersteller hier/da nicht bei kommt. Deshalb auch in Punkto Dokumentation gerne mehr beitragen und vielleicht sogar irgendwann unterm strich ein weitaus größeres/detailreicheres Kompendium an CCU/RaspberryMatic Dokumentation.
RaspberryMatic 3.53.30.20200919 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

Linnet998
Beiträge: 103
Registriert: 04.07.2018, 21:46
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: RaspberryMatic - Verbesserungsvorschläge/Wünsche

Beitrag von Linnet998 » 03.10.2020, 03:19

Ich hätte auch ein paar Sachen... hoffe die stehen nicht bereits auf denn 32seiten.

Eine Gruppierung der Programme... nicht nur eine ewig lange Liste... so das man z.b alle Programme mit wohnzimmer ein ein Ordner packen kann.

Und in denn zentralprogrammen, wäre schön zusätzlich zu" sonst wenn" und "sonst " noch "WENN" auszuwählen...
Sodas man innerhalb eines programmes zwei unabhängige Programme schreiben kann...
Es passiert sehr häufig das man z.b 5 programme erstellt die eigentlich zusammengehören.
Sobald getriggert wird dürften nur die Bedingungen bis zum nächsten "wenn" geprüft werden.
(Im.script gehts ja auch mit
If...
elseif...
else..
If...)


Und da in letzter Zeit sich am schedue was getan hat.. wäre noch cool wenn man dort auch von-bis Monate auswählen könnte... oder sogar einfach hacken in gewissen Monaten setzen könnte in dem der Zeittrigger triggert... wie z.b meine Steckdose für denn Weihnachtsbaum der nur vom DEZEMBER bis Januar leuchten soll.
Oder ne bachpumpe die nur von Mai bis September angehen soll.
Immerhin gibt's bei wöchtlich bereits das gleiche mit Wochentagen.
Mann kann zwar start und endtermine eingeben aber die wiederholen sich ja nicht jedes jahr

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“