[GELÖST] WebUI auf HDMI-Display

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

MikeMeu
Beiträge: 97
Registriert: 16.01.2008, 09:28
Wohnort: Osten, bei Cuxhaven

[GELÖST] WebUI auf HDMI-Display

Beitrag von MikeMeu » 22.03.2018, 19:31

Hallo zusammen
ist es möglich die CCU Oberfläche auf einem Display anzuzeigen, welches an der HDMI_Buchse oder am Displayanschluss des Rasspberry angeschlossen ist?
Wenn ja, wie geht das?
Viele Grüße
Michael

Benutzeravatar
Obihamster
Beiträge: 405
Registriert: 29.07.2015, 11:31

Re: Webui auf display

Beitrag von Obihamster » 22.03.2018, 19:53

Hallo

Ich glaube nicht das das geht, ist aber auch garnicht nötig da jedes Tablet mit Webbrowser ja das Display am raspi ersetzen kann ;)

Gruß Markus
Alles elektrisch und total überlastet.

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 5024
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Kontaktdaten:

Re: Webui auf display

Beitrag von jmaus » 22.03.2018, 19:54

Diese Frage kommt interessanterweise in regelmäßiger Selbstverständlichkeit. :) Leider macht sie, wenn man nochmal drüber nachdenkt, keinerlei Sinn.

Daher die Gegenfrage: kannst du denn an deiner Fritzbox, deiner Philips Hue, deiner Alexa oder an deinem WLAN Router denn ein HDMI Display anschliessen um die Webseite dieser Geräte anzeigen zu lassen. Ich hoffe du merkst in welche Richtung das geht: die CCU stellt nunmal eine Webanwendung bereit und man nutzt einem Webbrowser auf einem im gleichen LAN befindlichen Rechner um Geräte zu konfigurieren genauso wie man seine LAN Geräte via Webbrowser auf einer Fritzbox managed. Und nicht ohne Grund hat eine CCU1, CCU2 oder die kommende CCU3 kein Monitor Display vorgesehen
RaspberryMatic 3.47.18.20190918 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPalTwitter

Benutzeravatar
Akwak
Beiträge: 318
Registriert: 07.05.2013, 21:00
Wohnort: Seevetal
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: WebUI auf HDMI-Display

Beitrag von Akwak » 22.03.2018, 20:32

jmaus hat geschrieben: Und nicht ohne Grund hat eine CCU1, CCU2 oder die kommende CCU3 kein Monitor Display vorgesehen
Die CCU1 hatte schon ein Display ;-)
An Deiner Argumentationskette hast Du aber nicht berücksichtigt, das die von Dir erwähnten Geräte auch keinen entsprechenden Anschluss haben. Der Raspberry hat halt die entsprechenden Schnittstellen. Das da der Wunsch nach Nutzung aufkommt finde ich verständlich.
Auch bei einer Fritzbox würde ich gerne ein Display haben, damit ich nicht für alles den Browser anschmeissen muss.

Dabei ist eine Reduktiin der dargestellten Informationen aus meiner Sicht notwendig.

Gruss
Alfred

Es gilt immer was ich meine, nicht was ich schreibe.

shartelt
Beiträge: 2377
Registriert: 14.01.2015, 14:59
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: WebUI auf HDMI-Display

Beitrag von shartelt » 22.03.2018, 20:41

das heißt Du rennst lieber runter in den Keller, öffnest den Serverschrank...anstelle gemütlich auf der Couch das Tablet anzuwerfen oder am Rechner fix die IP einzugeben?


Sent from my iPhone using Tapatalk

Benutzeravatar
Akwak
Beiträge: 318
Registriert: 07.05.2013, 21:00
Wohnort: Seevetal
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: WebUI auf HDMI-Display

Beitrag von Akwak » 22.03.2018, 21:55

Nee, wenn ich im Keller bin und dss Gerät vom Strom trnnen musste, möchte ich nicht immer eim Tablet mitschleppen um zu prüfen ob der Start geklappt hat.
Und ich habe inzwischen ein alter erreicht in den ich keine Lust mehr habe für x Geräte der Blinkcodes auswendig zu lernen.
Und wenn ich zur Fehleranalyse beim Start vom Raspberrymatic sowieso einen Monitor am Raspberry habe, warum soll er sich dann den Rest der Zeit langweilen.

Und wiegesagt, der Raspberry hat die Schnittstellen und der Zubehörkatalog bietet viele schöne Displays dafür.
Gruss
Alfred

Es gilt immer was ich meine, nicht was ich schreibe.

NickHM
Beiträge: 2793
Registriert: 23.09.2017, 12:04
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: WebUI auf HDMI-Display

Beitrag von NickHM » 22.03.2018, 22:07

Guten Abend

soweit ich weiss, kann der RasPi auch eine grafische Bedienoberfläche nutzen (X-Server?)
Das lässt sich beim default RasPi Betriebssystem in der Konfiguration einstellen, ob Kommandozeile oder grafische Oberfläche gestartet werden soll.
Dort kann man einen Browser starten und die WebUi aufrufen.

Ist das aus der Software der RasPiMatic ausgebaut? kann man das nach installieren?

Xel66
Beiträge: 5619
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: WebUI auf HDMI-Display

Beitrag von Xel66 » 22.03.2018, 22:27

Es war nie drin und wurde folglich nicht ausgebaut. Man kann es nicht nachinstallieren, weil eben keine Standard-Linux-Distribution läuft. Es ist für den vorgesehenen Anwendungsfall auch nie notwendig gewesen.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
358 Kanäle in 103 Geräten und 114 CUxD-Kanäle in 24 CUxD-Geräten:
253 Programme, 218 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.45.7.20190622
---------------------------------------------------------------------------------

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 5024
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Kontaktdaten:

Re: WebUI auf HDMI-Display

Beitrag von jmaus » 22.03.2018, 23:00

Xel66 hat geschrieben:Es war nie drin und wurde folglich nicht ausgebaut. Man kann es nicht nachinstallieren, weil eben keine Standard-Linux-Distribution läuft. Es ist für den vorgesehenen Anwendungsfall auch nie notwendig gewesen.
... und es wir auch (zumindest von mir) niemals kommen ...
RaspberryMatic 3.47.18.20190918 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPalTwitter

onliner
Beiträge: 141
Registriert: 18.03.2014, 10:06
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: WebUI auf HDMI-Display

Beitrag von onliner » 22.03.2018, 23:10

jmaus hat doch Recht,
ich stelle mir gerade vor alle meine Geräte und das sind einige hätten ein eigenes Display, die Geräte sind in meinem 3 geschossigem Haus verteilt. Was wäre das für ein sinnloses hin und her gerenne wenn es keine Tablets oder Handys gäbe und man bequem alles von einem Ort alles steuern, bedienen oder kontrollieren kann.

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“