RaspberryMatic und Mediola Dienste

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

NickHM
Beiträge: 1888
Registriert: 23.09.2017, 12:04

Re: RaspberryMatic und Mediola Dienste

Beitrag von NickHM » 09.09.2018, 15:15

Damian411 hat geschrieben:
09.09.2018, 14:57
Dazu benötige ich wiederum den Neo Server für den Fernzugang, richtig?
Nein.
Der neo Server stellt auf der CCU / RasPiMatic eine Schnittstelle bereit, auf die über das Netzwerk zugegriffen wird.
Um die Homematic Geräte zu bedienen braucht man das Homematic Plug In. Bei der CCU3 liegt für das PlugIn ein Gutschein bei.
Bei der RasPiMatic müsste man dieses Plug In erst mal kaufen

Man kann mit einer kostenfreien Software Ansichten für Endgeräte wie Handys und Tablets erstellen. Auf das Handy lädt man sich eine ebenfalls kostenfreie App, in der dann die selbst erstellten Ansichten zu sehen sind.

Im heimischen WLan greift die APP dann auf den Neo Server mit dem HM Plugin zu.

Unterwegs muss man entweder selbst ein VLan aktivieren und ist dann "wie im Netz zu Hause" oder man nutzt den Dienst von Mediola, der dann ebenfalls wieder als Baustein kostenpflichtig ist.

Alles nachzulesen auf der Mediola Web Seite.

attach
Beiträge: 146
Registriert: 09.10.2017, 22:22

Re: RaspberryMatic und Mediola Dienste

Beitrag von attach » 09.09.2018, 17:03

Nein, du benötigst keinen Neo Server für einen Zugriff ausserhalb deines Heimnetzwerkes.

Ich habe auf meinem Handy einen VPN eingerichtet, damit komme ich über die Mediola App in mein Heimnetzwerk und kann dann alles steuern und auch den Status sehen.
Bin ich zu Hause geht das natürlich über Wlan.
Ich habe zur Zeit keinen Neo Server laufen!
Tinkerboard S + RF MOD @ Raspberrymatic 2.37.08.20181026 auf eMMC @ Mediola Fernbedienung @ 77 HMIP Geräte

attach
Beiträge: 146
Registriert: 09.10.2017, 22:22

Re: RaspberryMatic und Mediola Dienste

Beitrag von attach » 09.09.2018, 17:27

Hi, ich denke wir müssen mal ein paar Begrifflichkeiten zu Mediola klären!

Ich habe jetzt zwar keine CCU3 sondern das was in meiner Signatur steht!

Es gibt den Neo Creator und den Neo Server.

Den Neo Creator installiere ich auf dem PC oder Mac, damit wird die Fernbedienung erstellt, dafür brauche ich eine Lizenz, ich denke diese liegt der CCU3 bei. In den Neo Creator wird die CCU3 oder Raspberrymatic eingelesen, mit allen Geräten, Variablen und Programmen. Dann kann ich meine Fernbedienung erstellen. Für das Handy benötige ich noch die Neo App um die erstellte Fernbedienung zu laden, dies geschieht über Mediola.
Ich lade meine fertige Fernbedienung zu Mediola hoch (Mediola Account erforderlich) und dann wieder runter auf das Handy, wenn ich nichts mehr ändere geschieht dies nur einmal.

Der Neo Server benötigt keine Lizenz, dieser wird gebraucht wenn ich z.B. noch das Plugin "Automation Manager" kaufe um Programme zu erstellen.
Diese Programme werden im Neo Server angelegt und dann entsprechend zur CCU3 / Raspberrymatic getriggert bzw. ausgeführt.
Vorteil der CCU3 ist das der Neo Server jetzt auf der gleichen Hardware läuft, sonst benötigt man einen zusätzlichen Raspi!
Ich glaube den Neo Server gibt es auch für den PC, dieser müsste dann aber immer laufen.

Ich hoffe das hilft die Mediola-Welt etwas besser zu verstehen!
Tinkerboard S + RF MOD @ Raspberrymatic 2.37.08.20181026 auf eMMC @ Mediola Fernbedienung @ 77 HMIP Geräte

Fonzo
Beiträge: 1289
Registriert: 22.05.2012, 08:40

Re: RaspberryMatic und Mediola Dienste

Beitrag von Fonzo » 09.09.2018, 21:11

attach hat geschrieben:
09.09.2018, 17:27
Der Neo Server benötigt keine Lizenz, dieser wird gebraucht wenn ich z.B. noch das Plugin "Automation Manager" kaufe um Programme zu erstellen.
Diese Programme werden im Neo Server angelegt und dann entsprechend zur CCU3 / Raspberrymatic getriggert bzw. ausgeführt.
Der NEO Server bietet die Grundlage um dies mit dem NEO Plugin NEO Automation Manager zu erweitern. Der NEO Server funktioniert aber auch für sich alleine ohne das Plugin NEO Automation Manager. Der Unterschied ist das man mit dem NEO Server nur Dinge automatisieren kann die die CCU direkt betreffen. Wenn man weitere Geräte die über NEO Plugins angesprochen werden in Automationsprozesse auf dem NEO Server einbinden will braucht man die Erweiterung NEO Automation Manager oder wenn das nicht reicht eben weitere externe Hausautomationssoftware wie IP-Symcon die dann in NEO eingebunden wird.

tom9691
Beiträge: 2
Registriert: 14.12.2017, 18:04

Re: RaspberryMatic und Mediola Dienste

Beitrag von tom9691 » 04.12.2018, 19:58

Hallo,
Ich hoffe ihr könnt mir helfen – seit raspimatic Software update auf 3.41.11.20181126 kann ich meine Geräte nicht in Medioela Neo Creator ver.2.5.1 importieren, mein Raspi (Gateway) wird gefunden aber keine Geräte???
Ich habe schon Firewall konfig geändert und alles auf vollzugriff gesetzt und immer noch nichts.
Hat jemand eine Idee??

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“