RaspberryMatic-Gehäuse aus dem 3D-Drucker

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Benutzeravatar
Clear
Beiträge: 66
Registriert: 14.01.2018, 18:16
Wohnort: Ebergassing

Re: RaspberryMatic-Gehäuse aus dem 3D-Drucker

Beitrag von Clear » 15.12.2018, 23:33

@arrisun
arrisun hat geschrieben:
04.12.2018, 22:15
Das Gehäuse sieht wirklich super aus, Hut ab !
Wofur ist den oben drauf die, ich nenne es mal "Betätigungswippe" ?
Habe Bilder vom Originalcharly mit PI Studiert und finde keinen Schalter / Taster da drunter
Die Taste die mit "Betätigungswippe" bedient wird liegt am neuen Funkmodul und nicht am PI.
Damit wir das Rettungssystem gestartet, wenn nix mehr geht.
Das ist aber am Original Charly gleich.
Gruß
Clear

andi33
Beiträge: 163
Registriert: 13.01.2007, 17:12

Re: RaspberryMatic-Gehäuse aus dem 3D-Drucker

Beitrag von andi33 » 31.12.2018, 10:43

Hallo,

gibt es schon Neuigkeiten zum Gehäuse zur S.USV ?
Zu Weihnachten gab es eine S.USV und die möchte noch schön verpackt werden :-)

Guten Rutsch
Gruß
Andi

saxbav
Beiträge: 109
Registriert: 01.08.2012, 15:17

Re: RaspberryMatic-Gehäuse aus dem 3D-Drucker

Beitrag von saxbav » 23.01.2019, 09:05

Hallo saxbav!
Sorry, dass ich mich erst jetzt melde, war im Urlaub.
Also ich habe das mit "DesignSpark Mechanical" konstruiert.
Ein wirklich super CAD Programm. Nach kurzer Einarbeitung kann man alles damit machen.
Ist kostenlos einfach googeln.
Schicke dir in den nächsten Tagen eine PN.
Gruß Clear
Hallo Clear,
habe gerade erst jetzt deine Nachricht gesehen.
Ich kenne DesignSpark Mechanical habe es sogar noch auf den Rechner drauf.
Bin aber umgestiegen auf Fusion360
Schau gleich ob es eine Möglichkeit gibt das dort sauber zu importieren.

grüße saxbav
Homematic System Stand[14.02.2018]

RaspberryMatic PI 3
ioBroker PI 3
ca 40 HM Geräte
-------------------------------
1x HM-CCU-1 schwarz ... in Rente

hasenpups
Beiträge: 25
Registriert: 30.07.2018, 08:46

Re: RaspberryMatic-Gehäuse aus dem 3D-Drucker

Beitrag von hasenpups » 24.01.2019, 08:49

Druckt ihr das Gehäuse eigentlich mit Support, geht ja nicht anders oder?
Fände eine Version ohne besser.

saxbav
Beiträge: 109
Registriert: 01.08.2012, 15:17

Re: RaspberryMatic-Gehäuse aus dem 3D-Drucker

Beitrag von saxbav » 25.01.2019, 23:22

Druckt ihr das Gehäuse eigentlich mit Support, geht ja nicht anders oder?
Fände eine Version ohne besser.
Ne, direkt auf die Heizplatte.
Sind doch zwei Teile.
Homematic System Stand[14.02.2018]

RaspberryMatic PI 3
ioBroker PI 3
ca 40 HM Geräte
-------------------------------
1x HM-CCU-1 schwarz ... in Rente

hasenpups
Beiträge: 25
Registriert: 30.07.2018, 08:46

Re: RaspberryMatic-Gehäuse aus dem 3D-Drucker

Beitrag von hasenpups » 27.01.2019, 14:00

Wie druckst du dann aber die Ecken der Schrauben fürs Gehäuse? Da hängt das Material ja schon über und hat keinen Kontakt zum Druckbett.
Dateianhänge
Charly.png

saxbav
Beiträge: 109
Registriert: 01.08.2012, 15:17

Re: RaspberryMatic-Gehäuse aus dem 3D-Drucker

Beitrag von saxbav » 30.01.2019, 20:22

Wie druckst du dann aber die Ecken der Schrauben fürs Gehäuse? Da hängt das Material ja schon über und hat keinen Kontakt zum Druckbett.
Ist mir gar nicht aufgefallen.
Ging ohne Probleme zu drucken.
Wenn du ein Filament Lüfter zur Teilekühlung hast kannst eigentlich ganz gut Brücken (Bridging) drucken.
Werde ein Foto machen wenn ich noch ein Gehäuse drucke.(bestimmt am Wochenende)

Grüße Saxbav
Homematic System Stand[14.02.2018]

RaspberryMatic PI 3
ioBroker PI 3
ca 40 HM Geräte
-------------------------------
1x HM-CCU-1 schwarz ... in Rente

hasenpups
Beiträge: 25
Registriert: 30.07.2018, 08:46

Re: RaspberryMatic-Gehäuse aus dem 3D-Drucker

Beitrag von hasenpups » 30.01.2019, 21:15

Ich habe jetzt erfolgreich die neue Version gedruckt. Die macht keine Probleme.

Sven_A
Beiträge: 2358
Registriert: 26.01.2016, 08:14
Wohnort: Renningen
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: RaspberryMatic-Gehäuse aus dem 3D-Drucker

Beitrag von Sven_A » 19.02.2019, 09:52

Ich hab auch komplett ohne Support gedruckt, das geht schon.
Bilder gibts beim Gehäuse: https://www.thingiverse.com/make:614001

Vielen Dank!
Gruß,
Sven

Hubiherzog
Beiträge: 141
Registriert: 15.10.2014, 20:04

Re: RaspberryMatic-Gehäuse aus dem 3D-Drucker

Beitrag von Hubiherzog » 19.02.2019, 17:40

Hallo,

gratuliere zun erfolgreichen 3-D Druck des Charly-Gehäuses.
Nun kommt die Gretchenfrage: gibt es schon Versuche für den 3-D-Druck des Gehäuses mit implementierter S.USV ?
Warte sehnsüchtig darauf !

Gruß
Hubiherzog

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“