[GELÖST] Auf Tinkerboard S eMMC installieren?

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

sota
Beiträge: 16
Registriert: 21.08.2018, 11:59

[GELÖST] Auf Tinkerboard S eMMC installieren?

Beitrag von sota » 02.10.2018, 18:52

Bitte entschuldige mein Deutsch! Ich habe die .img mit "Etcher" auf meinem PC zu eMMC geflasht, aber es bootet nicht. Hat jemand diese Arbeit gemacht? Vielen Dank.

attach
Beiträge: 146
Registriert: 09.10.2017, 22:22

Re: Auf Tinkerboard S eMMC installieren?

Beitrag von attach » 03.10.2018, 13:47

Hi,
welches Image wurde geflasht?
Welches Funkmodul und welches Netzteil wird genutzt?
Alles richtig zusammen gebaut?
Am besten mal hier ein Bild posten.

Gruß
Dietmar
Tinkerboard S + RF MOD @ Raspberrymatic 2.37.08.20181026 auf eMMC @ Mediola Fernbedienung @ 77 HMIP Geräte

sota
Beiträge: 16
Registriert: 21.08.2018, 11:59

Re: Auf Tinkerboard S eMMC installieren?

Beitrag von sota » 03.10.2018, 15:13

Danke für Ihre Antwort. Es ist das neueste - RaspberryMatic-3.37.8.20180929-tinkerboard.img

Das Radio ist das gleiche Board von "Charly" Kit und ein 5 Volt 2,5 Ampere Netzteil. Das Tinkerboard lädt Android, damit alles funktioniert.
Aber wenn ich RaspberryMatic flash, ist es tot. Ich muss dann eMMC-Boot reparieren, damit der PC es als USB-Laufwerk sehen und es erneut versuchen kann.
Ich habe es auf einem Raspberry Pi laufen, so dass ich mit dem Verfahren vertraut bin.

EckartS
Beiträge: 190
Registriert: 13.11.2012, 23:11
Wohnort: Nürnberg

Re: Auf Tinkerboard S eMMC installieren?

Beitrag von EckartS » 04.10.2018, 17:40

Hallo,
ich habe das gleiche Problem.

Auf Raspberry B3+ geht allews. Tinkerboard S bootet aber nicht, weder von eMMC noch von einer SD-Karte.

Ich habe "RaspberryMatic-3.37.8.20180929-tinkerboard.img" mit Etcher ins eMMC geschreiben und - weil das nicht gestartet hat - auch mit Maskroom-Mode auf SD-Card: Gleiches Ergebnis - kein Start.

An der Tinkerboard-Hardware wird es nicht liegen; das Tinkerboard OS kann ich starten und auch piVCCU für Tinker geht auch.

Woran kann das liegen?

Grüße, EckartS
480 Kanäle in 90 Geräten und 35 CUxD-Kanäle in 10 CUxD-Geräten

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 3758
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Auf Tinkerboard S eMMC installieren?

Beitrag von jmaus » 04.10.2018, 18:46

EckartS hat geschrieben:
04.10.2018, 17:40
Auf Raspberry B3+ geht allews. Tinkerboard S bootet aber nicht, weder von eMMC noch von einer SD-Karte.
Schon einmal eine ältere version von RaspberryMatic probiert?
RaspberryMatic 3.41.11.20181126 @ TinkerS mit ~150 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPal

onliner
Beiträge: 86
Registriert: 18.03.2014, 10:06

Re: Auf Tinkerboard S eMMC installieren?

Beitrag von onliner » 04.10.2018, 20:04

Also bei mir funktionierte das Tinker S mit der aktuellen Raspberrymatic sofort und auf einem Raspberry mit mSATA auch.

EckartS
Beiträge: 190
Registriert: 13.11.2012, 23:11
Wohnort: Nürnberg

Re: Auf Tinkerboard S eMMC installieren?

Beitrag von EckartS » 09.10.2018, 14:11

Hallo,

jetzt habe ich mit dem Tinkerboard S herumprobiert und folgende Ergebnisse:

* Rasperrymatic bootet weder von eMMC noch von der SD-Karte - das gilt aber nicht nur für die aktuelle Version, sondern auch für ihre drei Vorgänger.
* Ein ioBroker-Image für Tinkerboard (171222) bootet von SD-Card, aber nicht von eMMC.
* TinkerOS und piVCCU booten, letzteres aber nicht stabil von eMMC.

Kann das auch daran liegen, dass das Tinkerboard S besonders zickig mit seinen Netzteilen zu sein scheint?

Mit einem Labornetzteil mit 5,1V geht gar nichts, und ein Raspi-Netzteil mit 2.4A hat sich ebenfalls als unzuverlässig erwiesen. Ein anderes mit 3A und gemessenen 5.0V geht mit piVCCU und TinkerOS, aber eben nicht mit RaspberryMatic. Oder kann das nicht am Netzteil liegen - wenn TinkerOS bootet, müssten alle anderen auch gehen, sodass doch die Bootroutinen Probleme machen?

Grüße, EckartS
480 Kanäle in 90 Geräten und 35 CUxD-Kanäle in 10 CUxD-Geräten

deimos
Beiträge: 1988
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Kontaktdaten:

Re: Auf Tinkerboard S eMMC installieren?

Beitrag von deimos » 09.10.2018, 14:48

Hi,
EckartS hat geschrieben:
09.10.2018, 14:11
* Ein ioBroker-Image für Tinkerboard (171222) bootet von SD-Card, aber nicht von eMMC.
Das ist klar, im Dezember 2017 gab es das Tinkerboard S noch gar nicht.
EckartS hat geschrieben:
09.10.2018, 14:11
* TinkerOS und piVCCU booten, letzteres aber nicht stabil von eMMC.
Da würde mich interessieren, welche Probleme du bei piVCCU hattest. Bei mir läuft das hier absolut stabil.
EckartS hat geschrieben:
09.10.2018, 14:11
Kann das auch daran liegen, dass das Tinkerboard S besonders zickig mit seinen Netzteilen zu sein scheint?

Mit einem Labornetzteil mit 5,1V geht gar nichts, und ein Raspi-Netzteil mit 2.4A hat sich ebenfalls als unzuverlässig erwiesen. Ein anderes mit 3A und gemessenen 5.0V geht mit piVCCU und TinkerOS, aber eben nicht mit RaspberryMatic. Oder kann das nicht am Netzteil liegen - wenn TinkerOS bootet, müssten alle anderen auch gehen, sodass doch die Bootroutinen Probleme machen?
Netzteile sind meiner Erfahrung nach immer ein Schwachpunkt, vor allem, wenn sie per Micro-USB angeschlossen sind. Wenn bei gleichen Netzteil aber ein OS bootet und ein anderes nicht, dann würde ich da eher drauf tippen, dass irgendwas an U-Boot, Kernel oder Bootparametern nicht passt.

Viele Grüße
Alex

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 3758
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Auf Tinkerboard S eMMC installieren?

Beitrag von jmaus » 09.10.2018, 14:56

EckartS hat geschrieben:
09.10.2018, 14:11
jetzt habe ich mit dem Tinkerboard S herumprobiert und folgende Ergebnisse:

* Rasperrymatic bootet weder von eMMC noch von der SD-Karte - das gilt aber nicht nur für die aktuelle Version, sondern auch für ihre drei Vorgänger.
Das kann ich selbst leider nicht bestätigen. Hier bootet mein eigenes Tinkerboard komplett problemlos von eMMC. In der tat würde mich interessieren wie sich denn das "nicht booten" mit RaspberryMatic mit oder ohne eMMC genau äußert? Siehst du denn überhaupt irgendwas auf dem HDMI Bildschirm und/oder welche LEDs blinken wie und in welchen Abständen?!?
RaspberryMatic 3.41.11.20181126 @ TinkerS mit ~150 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPal

Benutzeravatar
Black
Beiträge: 925
Registriert: 12.09.2015, 22:31
Wohnort: Wegberg
Kontaktdaten:

Re: Auf Tinkerboard S eMMC installieren?

Beitrag von Black » 09.10.2018, 15:16

also ich hatte auch schon maml ein Tinkerboard S zwischen, was weder an USB sich zu erkennen geben wollte noch bereit war, von einer SD Karte zu booten..

<<-- return to sender.

Black
Die Wahrheit ist ein Chor aus Wind
Meine Seite, ok noch bisschen im Aufbau

RaspberryMatic 2.35.16.20180826 mit Groundplane Antennenmod (Mein Grundstück ist halt etwas gross)
jede Menge Sensoren und Aktoren, Logamatic 2107 Gateway zum Buderus Kessel
ioBroker als Hauptsteuersystem und Visualisierung
Script Time Scheduler V1.2
SDV 3.05 Scripteditor und Objektinspektor

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“