[GELÖST] Tinkerboard S - keine Speicherverwaltung möglich

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
Brasto
Beiträge: 7
Registriert: 29.10.2018, 18:13

[GELÖST] Tinkerboard S - keine Speicherverwaltung möglich

Beitrag von Brasto » 01.12.2018, 14:57

Hallo zusammen,

Ich wollte mich jetzt einmal mit den Diagrammen beschäftigen, also microSD in den Schacht gesteckt und.... "Es wurde kein externer USB Speicher gefunden". Es sind auch keine Buttons vorhanden, Initialisieren und Backup sollte da stehen, zumindest war es auf der CCU2 so.
Probiert mit 2GB und 16GB microSD, auch jeweils vorher mit Minitool Partition FAT32 formatiert.

Wo kann ich noch ansetzen oder ist es ein Fehler in der Software?
Einen Hardware Defekt kann ich fast ausschliessen, da ich mir schon ein 2. Tinkerboard S hab schicken lassen.
Der Kühlkörper des CPU ist abgefallen und kullerte auf der Platine herum.
Nun, das Ersatz Board zeigt die gleichen Symptome.

Danke und Gruß
Stev

darkbrain85
Beiträge: 650
Registriert: 27.06.2015, 22:17

Re: [Tinkerboard S] keine Speicherverwaltung möglich

Beitrag von darkbrain85 » 01.12.2018, 20:16

Beim Raspberry musst Du einen USB Stick anstöpseln um Backups und Diagrammdaten zu speichern. Denke es ist beim Tinker genauso!
Zuletzt geändert von darkbrain85 am 01.12.2018, 21:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 3690
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: [Tinkerboard S] keine Speicherverwaltung möglich

Beitrag von jmaus » 01.12.2018, 21:12

So ist es!
RaspberryMatic 3.41.11.20181126 @ TinkerS mit ~150 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPal

Brasto
Beiträge: 7
Registriert: 29.10.2018, 18:13

Re: [Tinkerboard S] keine Speicherverwaltung möglich

Beitrag von Brasto » 02.12.2018, 11:16

Autsch! :roll:

und ich bin, wie bei der CCU2, von microSD Speicher ausgegangen. Aber klar, auf der SD liegt normaler Weise das Image. :idea:

Danke, funktioniert natürlich.

VG Stev

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“