Jungfräuliches Raspberrymatic - trotzdem Eine Komponente der Homematic Zentrale reagiert nicht mehr.

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

PsychoD
Beiträge: 6
Registriert: 02.12.2018, 13:05

Jungfräuliches Raspberrymatic - trotzdem Eine Komponente der Homematic Zentrale reagiert nicht mehr.

Beitrag von PsychoD » 02.12.2018, 13:14

Erstmal Hallo an alle,

mein erster Post, daher stelle ich mich kurz vor, bevor ich zu meinem Problem komme: Ich verwende Homematic (HM CC RT DNs und Tür/Fenstersensoren) schon länger, allerdings hatte ich noch nie eine CCU im Einsatz. Ich komme aus der FHEM-Welt und verwende zum Zugriff einen HM CFG USB. Nun finde ich aber die Idee eine CCU zu basteln sehr reizvoll, weil ich mir dadurch eine bessere Usability erhoffe. Also habe ich einen alten Raspberry Pi genommen, und einfach mal versucht. Weit gekommen bin ich leider nicht, da ich, selbst ohne Konfiguration oder Einstellung von irgendwas, ca. 30-60 Sekunden nach öffnen des Web-UI zwei Fehler bekomme:

"VirtualDevices - Eine Komponente der Homematic Zentrale reagiert nicht mehr."
"HmIP RF - Eine Komponente der Homematic Zentrale reagiert nicht mehr."

Am System habe ich wie gesagt gar nichts geändert, auch noch keine Geräte angelernt. (Das funktioniert aber, habe es mit einem HM CC RT DN versucht.) Was ich versucht habe: Raspberry Pi 1 gegen Pi 2B ausgetauscht, andere Speicherkarte, mehrfach neu geflashed, anderes Netzteil (insg. 3 Stück). Jetzt bin ich mit meinem Latein schon am Ende. Was verursacht die Fehler, und wie kann ich sie loswerden? Was mir aufgefallen ist, ist das die Rubrik "Diagramme" leer ist, und es auch keinen Knopf "neu" oder ähnliches gibt.

Danke für jeden Rat!

Viele Grüße
Psy

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 3759
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Jungfräuliches Raspberrymatic - trotzdem Eine Komponente der Homematic Zentrale reagiert nicht mehr.

Beitrag von jmaus » 02.12.2018, 13:43

Diese Fehler tauchen auf, da du ja wohl inmmer noch den HM-CFG-USB einsetzt statt eines GPIO Funkmodules das auch homematicIP als Funkprotokoll unterstützt. Wenn du allerdings gar kein homematicIP brauchst oder in Zukunft einsetzen willst so sollte eigentlich RaspberryMatic beim Hochfahren das HM-CFG-USB erkennen und die homematicIP Dienste so abschalten das keine Fehlermeldungen mehr kommen. Das scheint also aus irgendwelchen Gründen nicht zu funktionieren. Die Frage ist nur wieso.

Dazu müsstest du bitte mal via SSH dich in dein RaspberryMatic einloggen und den Inhalt der Datei /var/hm_mode einmal ausgeben und hier zeigen. Dann könnte ich mir das mal anschauen um ggf rauszufinden was hier momentan schief geht.
RaspberryMatic 3.41.11.20181126 @ TinkerS mit ~150 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPal

PsychoD
Beiträge: 6
Registriert: 02.12.2018, 13:05

Re: Jungfräuliches Raspberrymatic - trotzdem Eine Komponente der Homematic Zentrale reagiert nicht mehr.

Beitrag von PsychoD » 02.12.2018, 15:19

Hallo Jens,

Danke für die schnelle Antwort. Hier der Inhalt der Datei:

Code: Alles auswählen


# cat /var/hm_mode
HM_HMIP_DEV='HM-MOD-RPI-PCB'
HM_HMIP_DEVNODE='/dev/raw-uart'
HM_HMRF_DEV='HM-CFG-USB-2'
HM_HMRF_DEVNODE=''
HM_HMRF_VERSION='not'
HM_HOST='rpi1b256'
HM_HOST_GPIO_RESET='18'
HM_HOST_GPIO_UART='/dev/raw-uart'
HM_LED_GREEN='/sys/class/leds/led0'
HM_LED_GREEN_MODE1='mmc0'
HM_LED_GREEN_MODE2='heartbeat'
HM_LED_RED='/sys/class/leds/led1'
HM_LED_RED_MODE1='timer'
HM_LED_RED_MODE2='mmc0'
HM_LED_YELLOW=''
HM_LED_YELLOW_MODE1='none'
HM_LED_YELLOW_MODE2='none'
HM_MODE='NORMAL'
HM_RTC=''

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 3759
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Jungfräuliches Raspberrymatic - trotzdem Eine Komponente der Homematic Zentrale reagiert nicht mehr.

Beitrag von jmaus » 02.12.2018, 16:31

Das verstehe ich jetzt nicht:
PsychoD hat geschrieben:
02.12.2018, 15:19

Code: Alles auswählen

HM_HMIP_DEV='HM-MOD-RPI-PCB'
HM_HMRF_DEV='HM-CFG-USB-2'
Ist es wirklich so das du auf dem GPIO ein HM-MOD-RPI-PCB Funkmodul sitzen hast und dann zusätzlich noch am USB ein HM-CFG-USB-2 angeschlossen hast? Wenn dem so ist stellt sich natürlich die Frage, warum? Ein HM-MOD-RPI-PCB kann BidCos-RF und HmIP und ein HM-CFG-USB-2 nur BidCos-RF. Ich würde daher empfehlen das HM-CFG-USB-2 in Rente zu schicken und dich voll und ganz auf das HM-MOD-RPI-PCB zu verlassen, dann sind auch deine Probleme weg.
RaspberryMatic 3.41.11.20181126 @ TinkerS mit ~150 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPal

PsychoD
Beiträge: 6
Registriert: 02.12.2018, 13:05

Re: Jungfräuliches Raspberrymatic - trotzdem Eine Komponente der Homematic Zentrale reagiert nicht mehr.

Beitrag von PsychoD » 02.12.2018, 17:12

Hmm, das ist ja wirklich merkwürdig - der GPIO Port ist komplett leer. Auch sind keine weiteren Geräte per USB angeschlossen...

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 3759
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Jungfräuliches Raspberrymatic - trotzdem Eine Komponente der Homematic Zentrale reagiert nicht mehr.

Beitrag von jmaus » 02.12.2018, 20:06

Das istbin der Tat komisch. Leider kann ich hier aber auch nicht weiter helfen weil ich leider selbstbkein HM-CFG-USB zum testen habe. Wenn mir allerdings jemand einen solchen spendiert/überlässt könnte ich mir das in der Tat noch einmal genauer anschauen und den Fehler in der Erkennung mit nur einem HM-CFG-USB beseitigen.
RaspberryMatic 3.41.11.20181126 @ TinkerS mit ~150 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPal

PsychoD
Beiträge: 6
Registriert: 02.12.2018, 13:05

Re: Jungfräuliches Raspberrymatic - trotzdem Eine Komponente der Homematic Zentrale reagiert nicht mehr.

Beitrag von PsychoD » 02.12.2018, 21:06

Danke für die Bereitschaft! Ich habe leider nur diesen einen, und zu kaufen sind sie ja auch nicht mehr, von daher ist mein kurzes Raspberrymatic Abenteuer wohl schon wieder vorbei :(

Oder gibt es vielleicht eine Möglichkeit, dass ich dem System von Hand beibiege, dass es wirklich keinen HM-MOD-RPI-PCB habe?

Viele Grüße
Psy

darkbrain85
Beiträge: 653
Registriert: 27.06.2015, 22:17

Re: Jungfräuliches Raspberrymatic - trotzdem Eine Komponente der Homematic Zentrale reagiert nicht mehr.

Beitrag von darkbrain85 » 03.12.2018, 07:17

PsychoD hat geschrieben:
02.12.2018, 21:06

Oder gibt es vielleicht eine Möglichkeit, dass ich dem System von Hand beibiege, dass es wirklich keinen HM-MOD-RPI-PCB habe?
Hi!

Da das HM-MOD-RPI-PCB RPI-RF-MOD nicht so teuer und auch für die Zukunft eine gute Investition ist, würde ich mir einfach eins bestellen. Dann hast Du auch gleich noch eine RTC für den Raspberry. Sobald du mal ein HMIP Gerät einsetzen willst, brauchst Du es eh!

hoedlmoser
Beiträge: 109
Registriert: 19.01.2015, 07:42

Re: Jungfräuliches Raspberrymatic - trotzdem Eine Komponente der Homematic Zentrale reagiert nicht mehr.

Beitrag von hoedlmoser » 03.12.2018, 07:33

beide module unterstützen beide technologien. das größere hat noch eine RTC und ist voraussetzung für HmIP wired.
HomeMatic َ+ homematicIP:
GPIO Radio Module HAT – RPI-RF-MOD
GPIO Radio Module HAT – HM-MOD-RPI-PCB (Installation)
https://github.com/jens-maus/RaspberryM ... /README.md
RaspberryMatic 3.41.11.20181126 on Charly with Pi 3B+ binded by openHAB 2.4.0.RC1
Wahrheit kann erst wirken, wenn der Empfänger für sie reif ist. Nicht an der Wahrheit liegt es daher, wenn die Menschen noch so voller Unweisheit sind. Alle Geheimnisse liegen in vollkommener Offenheit vor uns. Nur wir stufen uns gegen sie ab, vom Stein bis zum Seher. Es gibt keine Geheimnisse an sich, es gibt nur Uneingeweihte aller Grade. (Christian Morgenstern)

PsychoD
Beiträge: 6
Registriert: 02.12.2018, 13:05

Re: Jungfräuliches Raspberrymatic - trotzdem Eine Komponente der Homematic Zentrale reagiert nicht mehr.

Beitrag von PsychoD » 05.12.2018, 10:34

Noch eine Frage: Beide Module sind aber nicht mit einem RPI-1 kompatibel, oder?

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“