RaspberryMatic 3.41.11.20181222 – Erfahrungsberichte

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Benutzeravatar
Black
Beiträge: 1052
Registriert: 12.09.2015, 22:31
Wohnort: Wegberg
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic 3.41.11.20181222 – Erfahrungsberichte

Beitrag von Black » 06.01.2019, 18:20

Im gegensatz zu sh ist hmScript recht tolerant #13#10 gegenüber.
zumindest sind mir keine ausfälle aufgrund verwendung von #13#10 gegenüber #10 bekannt

Black
Die Wahrheit ist ein Chor aus Wind
Meine Seite, ok noch bisschen im Aufbau

RaspberryMatic 3.41.11.20181222 mit Groundplane Antennenmod (Mein Grundstück ist halt etwas gross)
jede Menge Sensoren und Aktoren, Logamatic 2107 Gateway zum Buderus Kessel
ioBroker als Hauptsteuersystem und Visualisierung
Script Time Scheduler V1.2
SDV 3.07.04 Scripteditor und Objektinspektor

SGubler
Beiträge: 10
Registriert: 24.09.2018, 17:49

Re: RaspberryMatic 3.41.11.20181222 – Erfahrungsberichte

Beitrag von SGubler » 06.01.2019, 20:20

Eli_78 hat geschrieben:
06.01.2019, 11:31
Servus Stefan

Danke für deine Tests. :D

Also setze ich die das DWD Script erst mal aus.
Unser Internet setzt in letzter Zeit des Öfteren aus. (Telekom das beste Netz :evil: )

Schöne verschneite Grüße zurück :)
Ja, das liebe Internet :-)
ich habe an zwei Standorten einen Internet-Failover auf Mobilfunk eingerichtet.
Dazu wird ein Router mit 2 WAN Ports und Failover Funktion verwendet, dazu dann ein LTE-Modem mit Ethernet Anschluss. (oder ein router der das integriert hat)
Braucht halt jeweils eine zusätzliche SIM Karte und ein Datenabo.
Die Theorie ist einfach, aber nicht alle Router machen den Failover gut und schnell und dann auch wieder ein Fallback wenn das Internet auf dem primären WAN wieder da ist.

SGubler
Beiträge: 10
Registriert: 24.09.2018, 17:49

Re: RaspberryMatic 3.41.11.20181222 – Erfahrungsberichte

Beitrag von SGubler » 07.01.2019, 18:35

Frage zu SSL Zertifikaten.

auf der Raspberrymatic ist es für Techniker recht einfach ein korrekt signiertes und vertrauenswürdiges Zertifikat zu installieren,
da die Server.pem ja aus dem Private-Key und dem Zertifikat besteht.
Mit openssl den key und den request generieren und dann daraus das Zertifikat erstellen.
Server.pem austauschen und fertig.

Die Funktion in der webgui erstellt ja nichts anderes als self-signed Zertifikate.
Das macht keinen Sinn mehr heute, da self signed Zertifikate unsicher sind und von Browsern als ungültig ignoriert werden.

Die Funktion "Datei auswählen" und Hochladen, funktioniert bei einer PEM Datei, aber ich sehe kein Effekt bei meiner Installation.
Das neue Zertifikat ist nur aktiv wenn direkt aufs Filesystem geschrieben per SSH oder SCP.
Kann das jemand bestätigen ?

LibertyX
Beiträge: 484
Registriert: 10.11.2012, 19:47

Re: RaspberryMatic 3.41.11.20181222 – Erfahrungsberichte

Beitrag von LibertyX » 07.01.2019, 18:54

SGubler hat geschrieben:
07.01.2019, 18:35
Das macht keinen Sinn mehr heute, da self signed Zertifikate unsicher sind und von Browsern als ungültig ignoriert werden.
Unsicher sind diese nicht! Solange man den Host kennt, ist die Verbindung genauso sicher wie mit einem trusted certificate.
Ein Browser zeigt das Zertifikat nur als "unsicher" an, da er den Aussteller nicht verifizieren kann, mehr nicht.
RaspberryMatic (3.41.11.20181222) @RPI3 | 51 HM Geräte und 3 CUxD-Geräte | iobroker.pro - CCU-Historian

SGubler
Beiträge: 10
Registriert: 24.09.2018, 17:49

Re: RaspberryMatic 3.41.11.20181222 – Erfahrungsberichte

Beitrag von SGubler » 07.01.2019, 19:43

Stimmt. unsicher sind sie nicht.
Solange man sicher ist, dass der Private Key nie in Fremde Hände ging.

Ich frage mich deshalb, wie das "self signed" Zertifikat auf der CCU Web Gui bzw. Raspberrymatic erstellt wird.
Wird es lokal erstellt oder durch www.homematic.com ? Ist die Verbindung zu homematic.com verschlüsselt und was passiert mit dem Private Key
nach dem Erstellen des Zertifikates auf homematic.com ?

Selfsigned Zertifikate lassen isch ja einfach lokal über openssl generieren.

LibertyX
Beiträge: 484
Registriert: 10.11.2012, 19:47

Re: RaspberryMatic 3.41.11.20181222 – Erfahrungsberichte

Beitrag von LibertyX » 07.01.2019, 20:10

SGubler hat geschrieben:
07.01.2019, 19:43
Stimmt. unsicher sind sie nicht.
Solange man sicher ist, dass der Private Key nie in Fremde Hände ging.
Solange du den nicht selbst in Fremde Hände gibst, ist das ausgeschlossen.
SGubler hat geschrieben:
07.01.2019, 19:43
Ich frage mich deshalb, wie das "self signed" Zertifikat auf der CCU Web Gui bzw. Raspberrymatic erstellt wird.
Wird es lokal erstellt oder durch www.homematic.com ? Ist die Verbindung zu homematic.com verschlüsselt und was passiert mit dem Private Key
nach dem Erstellen des Zertifikates auf homematic.com ?

Selfsigned Zertifikate lassen isch ja einfach lokal über openssl generieren.
Sowohl das Zertifikat, als auch der RSA Key werden lokal (ohne eine Verbindung nach außen) mittels openssl generiert.

siehe
https://github.com/jens-maus/RaspberryMatic/issues/59
https://github.com/jens-maus/RaspberryM ... 3a5d4d2efd
RaspberryMatic (3.41.11.20181222) @RPI3 | 51 HM Geräte und 3 CUxD-Geräte | iobroker.pro - CCU-Historian

SGubler
Beiträge: 10
Registriert: 24.09.2018, 17:49

Re: RaspberryMatic 3.41.11.20181222 – Erfahrungsberichte

Beitrag von SGubler » 07.01.2019, 21:40

Na dann ist ja alles in Butter, soweit.

mkrill
Beiträge: 17
Registriert: 25.10.2018, 21:05

Re: RaspberryMatic 3.41.11.20181222 – Erfahrungsberichte

Beitrag von mkrill » 07.01.2019, 21:42

Hallo zusammen,

unter der RaspberryMatic 3.41.11.20181222 finde ich seit dem Update meines Raspi 3Bs sporadische Fehler im Syslog der Form:

Code: Alles auswählen

Jan  7 16:22:45 HM-ccu2 local0.err ReGaHss: Error: IseXmlRpc::CallXmlrpcMethod: execute result isFault; method =getValue Params = {"0003156990C1B9:1","PARTY_SET_POINT_TEMPERATURE"} result= [faultCode:-5,faultString:"Unknown Parameter value for value key: PARTY_SET_POINT_TEMPERATURE"] [iseXmlRpc.cpp:2605]
Jan  7 16:22:45 HM-ccu2 local0.err ReGaHss: Error: IseXmlRpc::CallGetValue: CallXmlrpcMethod failed [iseXmlRpc.cpp:1432]
Jan  7 16:22:45 HM-ccu2 local0.err ReGaHss: Error: IseHssDP::ReadValue: CallGetValue failed; sVal = 0.000000 [iseDOMdpHSS.cpp:124]
Jan  7 16:22:45 HM-ccu2 local0.err ReGaHss: Error: IseXmlRpc::CallXmlrpcMethod: execute result isFault; method =getValue Params = {"0003156990C1B9:1","PARTY_TIME_END"} result= [faultCode:-5,faultString:"Unknown Parameter value for value key: PARTY_TIME_END"] [iseXmlRpc.cpp:2605]
Jan  7 16:22:45 HM-ccu2 local0.err ReGaHss: Error: IseXmlRpc::CallGetValue: CallXmlrpcMethod failed [iseXmlRpc.cpp:1432]
Jan  7 16:22:45 HM-ccu2 local0.err ReGaHss: Error: IseHssDP::ReadValue: CallGetValue failed; sVal =  [iseDOMdpHSS.cpp:124]
Jan  7 16:22:45 HM-ccu2 local0.err ReGaHss: Error: IseXmlRpc::CallXmlrpcMethod: execute result isFault; method =getValue Params = {"0003156990C1B9:1","PARTY_TIME_START"} result= [faultCode:-5,faultString:"Unknown Parameter value for value key: PARTY_TIME_START"] [iseXmlRpc.cpp:2605]
Jan  7 16:22:45 HM-ccu2 local0.err ReGaHss: Error: IseXmlRpc::CallGetValue: CallXmlrpcMethod failed [iseXmlRpc.cpp:1432]
Der Fehler tritt offenbar nur im Zusammenhang mit bestimmten Sensoren/Aktoren auf (HMIP-ETRV, HMIP-WTH und HMIP-WTH-2). In der Regel gibt es bei Auftreten des Fehlers direkt Einträge für mehrere Geräte.

Da ich in der letzten Zeit zumindest bei den Heizthemostaten ein Firmware-Upgrade auf die Version 2.0.2 gemacht habe, bin ich mir nicht sicher, ob der Fehler durch den Firmware-Uprade der Geräte oder durch den Upgrade der Zentralensoftware verursacht wird. Hat jemand eine Idee, wie ich das Poblem wieder loswerden kann?

MfG, Michael
RaspberryPi 3B mit RaspberryMatic der Version 3.41.11.20181222

gerald
Beiträge: 130
Registriert: 04.04.2014, 09:57

Re: RaspberryMatic 3.41.11.20181222 – Erfahrungsberichte

Beitrag von gerald » 09.01.2019, 10:13

An alle Nutzer der iOS App @Home:

Es gibt jetzt die Möglichkeit über Apple Testflight eine Version von @Home zu beziehen, die unter anderem die Kompatibilitätsprobleme zum letzten RaspberryMatic Update vom 22.12.2018 behebt.

Leider gibt es immer noch Schwierigkeiten, die App durch das Apple-Review für den App Store zu bringen. Deshalb das Angebot eine Version über Testflight zu laden.

Bei Interesse einfach eine PN an mich. Oder Ihr schaut in der Facebook Gruppe zur App vorbei:
https://www.facebook.com/groups/191862808107877/

Viele Grüße
Gerald

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 3937
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic 3.41.11.20181222 – Erfahrungsberichte

Beitrag von jmaus » 09.01.2019, 14:29

gerald hat geschrieben:
09.01.2019, 10:13
Leider gibt es immer noch Schwierigkeiten, die App durch das Apple-Review für den App Store zu bringen. Deshalb das Angebot eine Version über Testflight zu laden.
Diese Version funktioniert nun in der Tat mit der aktuellen RaspberryMatic version. Danke für deine Anpassungen.

Du solltest aber übrigens wohl etwas aufpassen nicht zuviele Personen via TestFlight freizugeben für die Nutzung der App, das könnte Apple dir auch übel nehmen wenn du damit deren Review umgehst und jetzt hunderte Personen dafür freischaltest ;-)
RaspberryMatic 3.41.11.20181222 @ TinkerS mit ~150 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPal

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“