Umzug mit Raspi in ein neues/anderes Haus

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
icefeger
Beiträge: 8
Registriert: 19.10.2016, 09:11

Umzug mit Raspi in ein neues/anderes Haus

Beitrag von icefeger » 25.12.2018, 22:31

Hallo an alle und

FROHE WEIHNACHTEN :D

ich betreibe einen Raspi mit Heizkörperthermostaten, zugehörigen Fensterkontakten, ein paar Lichtschaltern und Bewegungsmelder, sowie einige Aktoren für die Gartenbeleuchtung und Bewässerung, also keine wirklich große "Anlage".
Jetzt haben wir uns ein Haus gekauft, dieses renoviert und ich möchte meine Komponenten aus dem "alten" haus in´s neue Haus mitnehmen.
Wie gehe ich am Besten vor?
ALLE Geräte aus der CCU/Raspi ablernen oder gar löschen und in den Werkszustand zurück versetzen um dann im neuen Haus alles neu anzulernen?
Oder fahre ich am Tage X den Raspi herunter, baue alle Komponenten aus, diese dann im neuen Haus wieder ein und fahre den Raspi dort wieder hoch??

Über eine Antwort wäre ich dankbar, und ja ich habe die SuFu benutzt, jedoch nichts passendes gefunden oder "falsch" gesucht :roll:

darkbrain85
Beiträge: 712
Registriert: 27.06.2015, 22:17

Re: Umzug mit Raspi in ein neues/anderes Haus

Beitrag von darkbrain85 » 25.12.2018, 22:40

Das kommt darauf an...
Ist das neue Haus enie Kopie des alten, baust du da einfach alles ein.

Sonst machst Du einen Reset!
Ich denke bei einem neuen Haus sind die Voruassetzungen so unterschiedlich, das man am besten einen Nuanfang macht.
Das geht ja schon bei der Benennung der Geräte und Kanäle los.

d3h56r
Beiträge: 146
Registriert: 29.10.2017, 10:23

Re: Umzug mit Raspi in ein neues/anderes Haus

Beitrag von d3h56r » 26.12.2018, 08:27

Ich würde grundsätzlich die Shutdown-/Reboot-Methode bevorzugen. Denke mal, dass es am Zielort viele Gemeinsamkeiten gibt, so dass auch die Gerätenamen überwiegend beibehalten werden können. In diesem Fall würde ich allerdings die Aktoren anständig beschriften, damit diese wieder in den richtigen Räumlichkeiten landen...

onliner
Beiträge: 94
Registriert: 18.03.2014, 10:06

Re: Umzug mit Raspi in ein neues/anderes Haus

Beitrag von onliner » 26.12.2018, 23:18

Wenn jetzt im alten Haus alles sauber läuft, würde ich nichts ablernen, denn die vorhandenen Aktoren sind ja nur zum Teil namentlich an das alte Haus gebunden. Ein löschen würde ja diese Aktoren aus evtl. geschriebenen Programmen entfernen. Am besten wie mein Vorredner geschrieben hat alles sauber demontieren und beschriften und dann wieder neu montieren. Eventuell systematisch vorgehen zB. erst alle Fensterkontakte, prüfen ob alles sauber funktioniert, dann die Bewegungsmelder usw.
Hatte dies mit meinem Haus und dann Umzug der Anlage in ein Ferienhaus anderer Ort genauso gemacht. So hatte ich sehr leicht bestehende Scripte zu erweitern oder zu ändern und mußte nicht alles neu schreiben. Auch die eingerichteten Direktverknüpfungen zwischen Bewegungsmelder und Beleuchtung blieben mir somit erhalten. Wenn ich das alles auf 0 gestellt hätte wären bestimmt ein bis zwei Tage für die Neueinrichtung drauf gegangen, so war aber alles 2 Stunden erledigt. Was nicht geklappt war der VPN Zugang obwohl gleicher Provider, aber dies war auch schnell korrigiert.

Gruß Onliner

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“