[GELÖST] HMIP Geräte mit 3.41 träge / teils ohne Funktion

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

beckerpa
Beiträge: 28
Registriert: 15.04.2018, 08:34
Wohnort: 56329 St. Goar

Re: HMIP Geräte mit 3.41 träge / teils ohne Funktion

Beitrag von beckerpa » 20.01.2019, 17:32

Hallo,

Ergebnis:

3.41.11.20190120
- keine Servicemeldungen
- Geräteaufruf sehr schnell
- kein langes gelbes Blinken von HmIP-SWDO / HmIP-SWDO-I
- HmIP-HEATING Gruppen einwandfrei steuerbar
- sehr schnelle Reaktion aller HmIP-Geräte

Gruß
beckerpa
Raspi 3B mit RasberryMatic mit 548 Kanälen in 124 Geräten (HmIP und HM), CUxD, 106 Programme
Raspi 3B+ mit ioBroker
HmIP AP mit 65 Geräten / HmIP

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4047
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: HMIP Geräte mit 3.41 träge / teils ohne Funktion

Beitrag von jmaus » 20.01.2019, 18:03

Heureka!
RaspberryMatic 3.41.11.20181222 @ TinkerS mit ~150 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPal

Bernd-Joras
Beiträge: 204
Registriert: 26.03.2016, 09:33

Re: HMIP Geräte mit 3.41 träge / teils ohne Funktion

Beitrag von Bernd-Joras » 20.01.2019, 18:14

Hallo Jens, GLÜCKWUNSCH ... auch den Testern ...
Ich war bisher nur stiller Beobachter da ich die Probleme nicht habe (hatte).
Wenn ich das nun halbwegs richtig verfolgt habe, vermutest Du u.U. Probleme mit dem eingeschalteten HDMI Ausgang.
Kannst Du das ggf. etwas näher erläutern?
Interessiert mich wirklich was Du hier im Detail vermutest.
Danke, Bernd

janSc
Beiträge: 2
Registriert: 29.01.2018, 15:21

Re: HMIP Geräte mit 3.41 träge / teils ohne Funktion

Beitrag von janSc » 20.01.2019, 21:31

bei mir klappts mit dem 3.41.11.20190120 auch.
Merci für's fixen und überhaupt :)

Sebastian65432
Beiträge: 89
Registriert: 14.05.2018, 19:50

Re: HMIP Geräte mit 3.41 träge / teils ohne Funktion

Beitrag von Sebastian65432 » 20.01.2019, 21:43

Hallo,
danke für die viele Arbeit!!

leider habe ich immer noch Probleme mit HMIP Geräten. Nachdem ich dieses Thema hier gefunden hatte, habe ich vorhin die 3.41.11.20190120 installiert und eine halbe Stunde ging es dann wieder alles perfekt. Dann fingen die Probleme wieder an.

Die letzten Tage hatten die Taster immer nicht korrekt funktioniert. Habe schon die Homematic (Raspberry3) in der Wohnung umplatziert etc. Aber jetzt, wo ich auch mal auf die anderen Geräte geachtet habe, gibt es hier auch Probleme: Die HMIP Bewegungs- und Präsensmelder ignorieren mich ebenfalls.

Was mir seit der Installation von der 3.41.11.20190120 auffällt:
- Servicemeldungen sind keine mehr aufgekommen.
- Nach einem Neustart funktioniert erst mal für 10-15min alles super, doch dann:
o Die Taster schalten wieder nicht mehr richtig, bzw. die Programme sind träge,
o sie quttieren den Tastendruck dennoch mit grün (vor der Installation der 3.41.11.20190120 blinkten sie 10s orange, dann rot).
o Hue mag die Homematic auch kaum noch.
o Bewegungsmelder werden nur sporadisch beachtet.

Grüße, Sebastian

P.S.: Ich gehe morgen noch mal zur 3.37 zurück und schaue, ob es dann besser ist.

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4047
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: HMIP Geräte mit 3.41 träge / teils ohne Funktion

Beitrag von jmaus » 21.01.2019, 09:01

Bernd-Joras hat geschrieben:
20.01.2019, 18:14
Wenn ich das nun halbwegs richtig verfolgt habe, vermutest Du u.U. Probleme mit dem eingeschalteten HDMI Ausgang.
Kannst Du das ggf. etwas näher erläutern?
Interessiert mich wirklich was Du hier im Detail vermutest.
In der Tat kann ich mir das momentan noch nicht bis ins letzte Detail erklären. Während den Tests deutete jedoch systematisch einiges daraufhin, das die Probleme wohl anscheinend erst mit einer eigentlich geringfügigen Umstellung bei der "Splash-Screen" Anzeige am HDMI Ausgang aufgetreten sind. Daraufhin habe ich dann die Tester gebeten eben besagte "tvservice" Kommandos auszuführen um kurzerhand den gesamten HDMI Ausgang abzuschalten. Das führte (auch zu meiner eigenen Überraschung) zu einer unmittelbaren Verbesserung bei der Steuerung der HmIP Geräten.

Erklären kann ich mir das wie gesagt nur teilweise und so reime ich mir zumindest zusammen, dass bei aktiviertem HDMI Ausgang es mitunter zu Störsignalen gegenüber den GPIO-basierten RF-Modulen kommen kann und dies wohl gehäuft wenn man kein Kabel angeschlossen hat und er damit eine Standardauflösung verwendet hat. Vielleicht verhält sich hier ein HDMI Anschluss an dem kein Kabel angeschlossen ist unter bestimmten umständen wie ein HF-Sender und hat dann bei gewissen Auflösungs- und Darstellungen am ungenutzten HDMI Ausgang dazu geführt, das auf ähnlicher Frequenz wie die HmIP Geräte gesendet wurde oder eben eingeschleuste Störsignale am GPIO Bus dazu geführt hatten das der HmIP Empfang gestört wurde. Einen Effekt scheint es jedoch wohl definitiv gegeben zu haben, denn die Tester haben bis jetzt durchweg darüber berichtet, das nach abgeschaltetem HDMI Ausgang die Nutzung von HmIP Geräten mit einem HM-MOD-RPI-PCB oder RPI-RF-MOD verbessert ist.

Da HF-Technik jedoch meiner Erfahrung nach auch einen gewissen "Voodoo-Faktor" beinhaltet sind das eben teilweise immer noch Vermutungen – die Tests deuten jedoch auf eine wesentliche Verbesserung hin. Und so habe ich RaspberryMatic nun dahingehend umgestellt, das beim hochfahren automatisch erkannt werden sollte das am HDMI Anschluss zur Bootzeit kein Kabel angeschlossen ist und dann folglich der HDMI Ausgang komplett (auch zum zusätzlichen sparen von Strom) abgeschalten wird. Und selbst wenn man etwas am HDMI angeschlossen hat, dann sollte nun nach 2 Minute ein automatisches screen blanking und damit einhergehendes teilweise abschalten der graphische Anzeige erfolgen was wiederrum eine Verbesserung bringen sollte.

Alles in allem hoffe ich, das mit diesen Änderungen die mit den 3.41.x firmwares teilweise aufkommende HmIP Probleme nun beseitigt sind.
RaspberryMatic 3.41.11.20181222 @ TinkerS mit ~150 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPal

Sebastian65432
Beiträge: 89
Registriert: 14.05.2018, 19:50

Re: HMIP Geräte mit 3.41 träge / teils ohne Funktion

Beitrag von Sebastian65432 » 21.01.2019, 10:05

Hallo Jens,

danke für die Arbeit und die ausfühlichen Antworten.

Leider komme ich bei mir noch nicht weiter. Habe die 3.41.11.20190120 installiert. Nach einem Neustart funktioniert alles für ca. 20-30Minuten, wie es soll. Dann wird das System wieder murks.

Beispiel:
Kurzer Druck auf Taster HmIP-SMI55 soll das Licht im Kinderzimmer ausschalten. Da ich mehrer Lampen verbaut habe, habe ich dafür ein separates Programm, so dass der Taster nur eine Systemvariable setzt:
1.jpg
In einem seperaten Programm wird dies aufgefasst und steuert dann alles, was passieren soll - was in diesem Fall so aussieht:
2.jpg
Lena Deckenlampe ist ein HmIP-FSM. Lena Nachttischlampe ist ein HMIP-PSM.
Damit auf dem Hochbett die Nachttischlampe auch ausgeschaltet wird, schalte ich die Steckdose aus und nach 3s wieder ein. Klappt normaler Weise.

Das Programm hat einige Monate gut funktioniert. Aber zur Zeit passiert entweder gar nichts, wenn ich den Taster drücke, oder nur ein Teil. Gerne wird zumindest "Lena Nachttischlampe" ausgeschaltet - jedoch nach 3s nicht wieder eingeschaltet. "Lena Deckenlampe" wird nur manchmal geschaltet und dann oft mit Verzögerung und die Hue Lampen (Lena Bett oben, Lena Treppe, Lena unten) werden dann gar nicht mehr geschaltet. Vor der INstallation von 3.41.11.20190120 blinkte die LED des Taster 10s orange, dann rot. Nun blinkt er immer höflich drei Mal orange, dann grün - schaltet aber nicht besser.

Starte ich die CCU neu, geht es wieder für eine halbe Stunde oder so.

Vielleicht sind die Hue Lampen eine andere Baustelle (wobei die zeitl. Nähe auffällt), dann müsste doch zumindest mit der neuen 3.41er der HmIP-FSM geschaltet werden.

Grüße Sebastian

P.S.: Wollte die 3.37 ausprobieren. Leider habe ich kein Backup mehr, was ich öffnen kann, da ich in der 3.37 keine Backups aus 3.41 öffnen kann.

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4047
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: HMIP Geräte mit 3.41 träge / teils ohne Funktion

Beitrag von jmaus » 21.01.2019, 10:32

Sebastian65432 hat geschrieben:
21.01.2019, 10:05
Leider komme ich bei mir noch nicht weiter. Habe die 3.41.11.20190120 installiert. Nach einem Neustart funktioniert alles für ca. 20-30Minuten, wie es soll. Dann wird das System wieder murks.
Hast du das nicht bereits vor meinem Beitrag gemeldet? Kein Grund sich da zu wiederholen, IMHO :)

Dein Problem liest sich jedoch nicht nach dem das hier beschrieben ist und um das es hier geht. Leider hat es sich bei solchen RF-basierten Problemen wohl eingebürgert das man seine Probleme wohl (weil man sie sicher selbst nicht richtig einschätzen kann) kreuz/quer irgendwo hinpostet das in irgendeinerweise wohl zu seinem eigenen Problem vielleicht passt. Dein Problem scheint mir jedoch anders gelagert zu sein und es wundert mich daher nicht das die 20190120 Testversion keine Besserung bei dir bringt. Ich würde nun jedoch darum bitten diesen Thread hier nicht als genereller Container für alle möglichen HmIP bezogenen Probleme zu nutzen, sondern für solche Dinge einen eigenen Beitrag aufzumachen um andere Leidensgenossen zu finden die EXAKT das selbe Problem haben und nicht irgendwie anders gelagert mit gewissen HmIP Geräten nicht kommunizieren können.
RaspberryMatic 3.41.11.20181222 @ TinkerS mit ~150 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPal

N23
Beiträge: 10
Registriert: 14.07.2017, 10:37

Re: HMIP Geräte mit 3.41 träge / teils ohne Funktion

Beitrag von N23 » 22.01.2019, 05:58

Es läuft! Die 20190120 funktioniert :D
Hab sie gerade installiert und nach einem kurzen Test funktioniert alles so wie es soll (entgegen mit den vorherigen 3.41er) - ob es nach einiger Zeit noch der Fall ist kann ich aber erst heute Abend sagen, aber bisher sieht es gut aus!

Vielen Dank an @jmaus für das finden und beheben des Fehlers und natürlich auch an @beckerpa und alle anderen Tester!

Bernd-Joras
Beiträge: 204
Registriert: 26.03.2016, 09:33

Re: HMIP Geräte mit 3.41 träge / teils ohne Funktion

Beitrag von Bernd-Joras » 22.01.2019, 10:19

jmaus hat geschrieben:
21.01.2019, 09:01
Bernd-Joras hat geschrieben:
20.01.2019, 18:14
Kannst Du das ggf. etwas näher erläutern?
In der Tat kann ich mir das momentan noch nicht bis ins letzte Detail erklären.
Hallo Jens,
wollte nicht vergessen Danke zu sagen ...
1. für Deinen scheinbar unermüdlichen Einsatz und
2. Für die dargestellte Problembeschreibung.
BG, Bernd

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“