Raspberrymatic von USB booten

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
Lallemax
Beiträge: 2
Registriert: 06.01.2019, 19:00

Raspberrymatic von USB booten

Beitrag von Lallemax » 12.01.2019, 18:06

Hallo,

Ich weiß, das Thema ist mit einigen Anleitungen bereits abgehandelt. Nach einer dieser Anleitungen habe ich auch meinen USB-Stick bootfähig erstellt. Nachfolgend einige Angaben:

- USB-Stick der Firma SanDisk Typ: Ultra USB3.0 16 GB
- Stick mit "SD-Card Formatter" formatiert
- dann mit Etcher das neuste Image für PI3 installiert (3.41.11.20181222 )
- Raspberry PI3 B für booten auf USB-Stick umgestellt
- SD-Karte entfernt
- USB-Stick an einen der vier USB-Anschlüsse gesteckt
- Spannungsversorgung eingeschaltet
- Programm wird gebootet, dabei leuchten die grüne und rote LED wild durcheinander
- nach einigen Sekunden beruhigt sich alles und die grüne lED blinkt im "heartbeat Modus"

Und jetzt meine Frage: die rote LED blinkt ein-ein-ein-ein-Pause-ein-ein-ein-ein-Pause usw. und das über Stunden. Wenn ich mit dem gleichen Vorgehen wie oben beschrieben eine SD-Card erstelle blinkt nach dem booten nur die grüne LED. Was wird mit diesem Blinkcode angezeigt ?

Ach ja, ganz vergessen:
- Der Raspberry hat noch kein Funkmodul, da ELV damit Lieferschwierigkeiten hat.
- Mit einem billigen Stick von Verbatim bootete das Programm nicht.

Im voraus vielen Dank

Lallemax
Beiträge: 2
Registriert: 06.01.2019, 19:00

Re: Raspberrymatic von USB booten

Beitrag von Lallemax » 15.01.2019, 20:42

Hallo,

Habe den Test auch mit einem anderen Raspberry PI3B und mit anderem Netzteil durchgeführt-gleiches Ergebnis.

Neuer Test: Raspian light als Image heruntergeladen und mit Etcher auf den USB-Stick geflasht. In den USB-Port gesteckt und Spannung drauf. Der PI bootet ohne Probleme vom USB-Stick, rote LED leuchtet von Anfang an ohne Unterbrechung und die grüne LED beruhigt sich nach einiger Zeit und bleibt dann aus. In den PI-Foren ist beschrieben, das die rote LED so lange brennt, wie die Spannungsversorgung in Ordnung ist. Die grüne LED leuchtet nur bei Zugriff auf die Dateien des USB-Sticks. Also alles Richtig.

Jetzt meine Überlegung: In dem Programm Raspberrymatic sind die beiden LED anders Programmiert, um einen Code anzuzeigen. Aber irgend Jemand muss doch diesen Code programmiert haben und den Code entschlüsseln können ? Oder liege ich da vollkommen fasch ?


Eine Antwort würde mich freuen, um dieses Thema abzuschließen.

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“