Wired direkt auf RasberryMatic und USB RS485 Adapter

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
garfield
Beiträge: 7
Registriert: 24.10.2018, 13:06

Wired direkt auf RasberryMatic und USB RS485 Adapter

Beitrag von garfield » 16.01.2019, 01:38

Hallo,
ist es möglich vom RasberryMatic via angeschlossenen RS485 USB Adapter
auch HomeMatic Wired (IP) Geräte direkt anzusprechen ?
Also ohne den Umweg via HmIP Wired DRAP Module o. ä. ?
Wenn ja, welche zusätzlichen Konfiguration ist dazu erforderlich ?
Zum Beispiel das Erstellen einer XML Datei unter /etc/config/hs485d/*.dev ?
Und / oder in CUxD die USB seriell Port Konfiguration generieren ?
Der zugehörige Daemon dürfte - soweit ich das aus den Startscripten lesen konnte dann von alleine starten.

PS: Ich weiß, man muss die Abschlußwiderstände und die 24V Versogungsspannung der "wired" Geräte berücksichtigen usw.
... ist halt für Testzwecke gedacht.

Mit freundlichen Grüßen
Gernot

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4729
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Wired direkt auf RasberryMatic und USB RS485 Adapter

Beitrag von jmaus » 16.01.2019, 08:52

garfield hat geschrieben:
16.01.2019, 01:38
ist es möglich vom RasberryMatic via angeschlossenen RS485 USB Adapter
auch HomeMatic Wired (IP) Geräte direkt anzusprechen ?
Also ohne den Umweg via HmIP Wired DRAP Module o. ä. ?
Diese Frage kam im Forum schon an verschiedenen Stellen bzgl. des älteren "BidCos-Wired" auf und hier verhält es sich genauso wie mit dem zukünftigen "HmIP-Wired": Ein Betrieb von HmIP-Wired Geräten an einem eigenen via eines RS485 Adapter (egal ob USB oder GPIO, etc.) angeschlossenen Buses ist nicht möglich. Es muss hier jeweils für BidCos-Wired und für HmIP-Wired die entsprechenden Wired-Gateways (Im Falle von HmIP-Wired eben der HmIP-DRAP) eingesetzt werden. Weder das Protokoll das über den RS485 Bus geht ist offengelegt und zusätzlich bei HmIP-Wired auch noch voll verschlüsselt auf dem RS485 Bus. Die Antwort lautet als ganz klar: Nein, es geht nicht ohne entsprechenden eQ3 Wired-Gateway.
RaspberryMatic 3.47.10.20190713 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPalTwitter

Benutzeravatar
garfield
Beiträge: 7
Registriert: 24.10.2018, 13:06

Re: Wired direkt auf RasberryMatic und USB RS485 Adapter

Beitrag von garfield » 16.01.2019, 19:07

jmaus hat geschrieben:
16.01.2019, 08:52
garfield hat geschrieben:
16.01.2019, 01:38
ist es möglich vom RasberryMatic via angeschlossenen RS485 USB Adapter
auch HomeMatic Wired (IP) Geräte direkt anzusprechen ?
Also ohne den Umweg via HmIP Wired DRAP Module o. ä. ?
... Die Antwort lautet als ganz klar: Nein, es geht nicht ohne entsprechenden eQ3 Wired-Gateway.
Vielen Dank für die schnelle und klare Antwort.
Da ist Hürde - sprich der Einstiegspreis für HmW* mit ca. 80€ für HMW-LGW-O-DR-GS-EU oder gar für HmIP Wired* mit 150€ für HmIPW-DRAP recht hoch - um es mal zu testen.

PS: Respekt und große Anerkennung für deine Arbeit rund um RasberryMatic.
Möge dir dein Elan dazu noch lange erhalten bleiben!

Mit freundlichen Grüßen

garfield

AdX
Beiträge: 27
Registriert: 08.08.2012, 13:17

Re: Wired direkt auf RasberryMatic und USB RS485 Adapter

Beitrag von AdX » 09.07.2019, 14:36

Nachdem ich momentan ähnliche Überlegungen habe, würde ich dieses Thema nochmals gerne wiederbeleben.
Warum genau geht es nicht (für BidCos-Wired)?
Bzw. warum geht es bei FHEM aber nicht für die CCU?
Sorry, falls die Antwort offensichtlich ist oder auch schon wo anders zu finden.
Wäre nett wenn man dann das Thema für mich verlinken oder erläutern könnte, danke!

deimos
Beiträge: 2778
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Kontaktdaten:

Re: Wired direkt auf RasberryMatic und USB RS485 Adapter

Beitrag von deimos » 09.07.2019, 14:45

Hi,

das Protokoll ist nicht offengelegt. Im Fall von BidCos-Wired könnte man das sicher nachbauen, bei HmIP Wired wird es aufgrund der Verschlüsselung des Busses aber sehr sicher nicht gehen. Die Frage ist jetzt einfach nur: Wer hat Zeit und Lust die Arbeit zu machen, wenn das Gateway grade mal 80€ kostet? Bei FHEM hat man den Vorteil, dass man die CCU einsparen kann, aber das fällt hier ja nicht an.
Daher einfach mal die Frage an dich: Was für einen Vorteil siehst du darin?

Viele Grüße
Alex

AdX
Beiträge: 27
Registriert: 08.08.2012, 13:17

Re: Wired direkt auf RasberryMatic und USB RS485 Adapter

Beitrag von AdX » 09.07.2019, 15:05

Unabhängig vom Preis, auch wenn 80€ vs. 15€ schon einen Unterschied macht, ist für mich der Hauptgrund die Verkabelung und die benötigten Komponenten.

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“