Wired direkt auf RasberryMatic und USB RS485 Adapter

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

mstr
Beiträge: 2
Registriert: 21.07.2019, 11:27

Re: Wired direkt auf RasberryMatic und USB RS485 Adapter

Beitrag von mstr » 21.07.2019, 11:55

Hallo an alle,

ich verfolge seit längerem das Thema Homematic wired und RaspberryMatic.
Es passt zwar nicht genau hier her, aber mich würde eine Lösung mit der CCU1 als wired Gateway an RaspberryMatic interessieren.
Dazu gab es mal vor ein paar Jahren einen breiter diskutierten Post, der aber leider "gestorben" ist.
=> viewtopic.php?f=26&t=14305
Es scheint hier niemand mehr die gute alte CCU1 im Einsatz zu haben?
Hab ich irgendwo im Forum dazu einen Tipp überlesen?
Ich möchte mir das wired Gateway sparen und plane nun die CCU1 (für wired) parallel zu RaspberryMatic (für die anderen Sachen) laufen zu lassen und das ganze über ein Openhab zu verknüpfen.
Es wäre natürlich toll wenn ich kein Openhab bräuchte, sondern von RaspberryMatic aus die wired-Kommunikation zur CCU1 direkt handeln könnte.
Hat damit jemand Erfahrung, oder müssen alle für "Wired" das LAN-Gateway kaufen?
Ich sage schon mal für Dankeschön für die Tipps!

Viele Grüße,
Martin

darkbrain85
Beiträge: 1072
Registriert: 27.06.2015, 22:17
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Wired direkt auf RasberryMatic und USB RS485 Adapter

Beitrag von darkbrain85 » 21.07.2019, 12:19

Hi!

Es macht an sich kaum noch Sinn, das alte Wired einzusetzen. Wenn man nicht gerade ein Gerät braucht, was es für Wired IP nicht gibt, dann sollte man das neue IP Wired einsetzen. Und nein, das geht mit der CCU1 sicher nicht.

Und jetzt noch persönliche Meinung: Die Zeit, die man damit verbringen würde, eine völlig veraltete CCU1 irgendwie als Wired Gateway zu benutzen (mir ist kein Weg bekannt) kann man auch angenehmer verbringen. Wie viel Lebenszeit ist man bereit für 80 Euro zu Opfern?

mstr
Beiträge: 2
Registriert: 21.07.2019, 11:27

Re: Wired direkt auf RasberryMatic und USB RS485 Adapter

Beitrag von mstr » 22.08.2019, 16:03

Hallo darkbrain85,

da habe ich mich wohl etwas unkorrekt ausgedrückt.
Ich habe vor 5 Jahren ein Haus gebaut. Dort habe ich Homematic-wired installiert.
Beim bauen dauern manche Sachen halt etwas länger und so habe ich erst einmal nur das Licht über die Hutschienenmodule installiert.
Nun sollten auch noch die Rollos, Dimmer und Heizungssteuerung hinzukommen.
Ich plane keine weiteren wired-Module mehr anzuschaffen. Das ist obsolete Technik.
Würde halt das bisherige System so belassen wollen und die neuen Module neu anbinden, aber die alten Module mit ranhängen.
Mal sehen, wie ich weitermache. Bei Homematic scheint man ja alle 3Jahre eine komplett neue Schnittstellenarchitektur zu bauen.
Das finde ich nicht so super. (Auch wenn im Schaltschrank noch Platz ist für ein paar Gateways ist :-)

Viele Grüße,
Martin

darkbrain85
Beiträge: 1072
Registriert: 27.06.2015, 22:17
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Wired direkt auf RasberryMatic und USB RS485 Adapter

Beitrag von darkbrain85 » 22.08.2019, 16:09

Also ersten ist das alte wird System schon einige Jahre auf dem Markt, zweitens brauchst Du doch nur einen DRAP kaufen und dann die neuen Aktoren. Die alten können doch da bleiben. Verstehe Dein Problem nicht! ;-)
Zuletzt geändert von darkbrain85 am 22.08.2019, 19:21, insgesamt 1-mal geändert.

hobbyquaker
Beiträge: 3306
Registriert: 12.07.2009, 20:01
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wired direkt auf RasberryMatic und USB RS485 Adapter

Beitrag von hobbyquaker » 22.08.2019, 18:32

mstr hat geschrieben:
22.08.2019, 16:03
Bei Homematic scheint man ja alle 3Jahre eine komplett neue Schnittstellenarchitektur zu bauen. Das finde ich nicht so super.
Kleine Richtigstellung ;-)

Zwischen dem Release von BidCos-RF und dem Release von HmIP lagen 7-8 Jahre, zwischen dem von BidCos-Wired und HmIP-Wired sogar 11 Jahre.

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“