RaspberryMatic 3.41.11.20190126 – Erfahrungsberichte

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

golfmatic
Beiträge: 18
Registriert: 30.01.2017, 08:33

Re: RaspberryMatic 3.41.11.20190126 – Erfahrungsberichte

Beitrag von golfmatic » 26.01.2019, 17:00

Nach Aktualisierung läuft alles einwandfrei.
Sogar die Kommunikationsprobleme eines HM-LC-Dim1T-DR Aktors sind weg. Diese traten nach dem Firmware update auf 1.1. auf.

Danke Jens

Heinz53
Beiträge: 2
Registriert: 29.10.2017, 15:54

Re: RaspberryMatic 3.41.11.20190126 – Erfahrungsberichte

Beitrag von Heinz53 » 26.01.2019, 17:01

Hallo allerseits,
Bei mir ist der Update ohne Probleme gelaufen. Alles läuft weiterhin stabil.
Danke an alle beteiligten.

Viele Grüße
Heinz

Benutzeravatar
Bernd-Joras
Beiträge: 260
Registriert: 26.03.2016, 09:33
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RaspberryMatic 3.41.11.20190126 – Erfahrungsberichte

Beitrag von Bernd-Joras » 26.01.2019, 17:16

Bernd-Joras hat geschrieben:
26.01.2019, 13:22
Ich habe schon verstanden, dass jetzt bei dieser Version der HDMI Ausgang abgeschaltet wird, wenn an diesem kein Monitor angeschlossen ist.
Bei mir jedoch ist immer ein Monitor angeschlossen und ich es noch nicht geschafft die Anzeige ohne reboot wieder zum Leben zu erwecken.
Hallo, hiermit kurz in die Runde gefragt … bzw. die gefragt, die sich mit der Materie auskennen.
Ist nachfolgend beschriebenes nur bei mir so?
Was kann ich machen um wieder etwas am Monitor zu sehen bzw. den PI3+ mittels Tastatur an der Console zu bedienen.

- RBM fährt hoch …. Bildschirm zeigt das an => Alles Gut und schön… RBM funktioniert …
- Am HDMI Monitor ist der Homematic Screen mit der IP Adresse usw. zu sehen …
- Tastatur / Monitor und somit der Login (-alt-ctrl-f2 =>f1 Umschaltung) funktionieren tadellos …
- Nach ca 2 Min. schaltet sich die Anzeige ab … es ist am Monitor nichts zu sehen ….
- Auf die Tastatur getippt … Die Anzeige springt an und zeigt einen blinkenden Cursor …
- Ab jetzt scheint auch die Tastatur nicht mehr zu funktionieren (NUM LED Test) keine reaktion egal bei welcher Taste …

SSH => tvservice -s zeigt …
state 0x120006 [DVI CEA (17) RGB lim 4:3], 720x576 @ 50.00Hz, progressive

Ist prinzipiell nicht wirklich lebenswichtig …
Jedoch würde ich, wenn das so sein soll, mir für die Zukunft eine Andere Arbeitsweise angewöhnen müssen.

Danke, Bernd


NACHTRAG: 26.01.2019 / 19:20 Uhr
Saturn hat meinen Fehler bezüglich der Monitoranzeige und Tastatur behoben.
Nachdem zwei meiner USB Tastaturen an der RBM nicht nicht mehr zum sauberen funktionieren zu bewegen waren, habe ich mir eine neue gekauft. Diese tut es nun und somit lässt sich der Monitor auch wieder aktivieren.
Festzustellen ist daher bei meinem System …
Seit dem Update auf 3.41.11.20190126 wollen meine etwas älteren Tastaturen an der RBM nicht mehr so wirklich funktionieren.
Zum Test bin ich mal auf die vorherige Version gegangen, und hier funktioniert dann auch wieder alles mit den etwas älteren Tastaturen.

Abschließend habe ich also eine neue FW, neue Tastatur am RBM, viel gelernt und ein funktionierendes System.

BG, Bernd
Zuletzt geändert von Bernd-Joras am 26.01.2019, 19:19, insgesamt 1-mal geändert.
RPi3B+ | Erterne Antenne | 2x LAN_RF_GW | 1x LAN_RS485_GW | ca. 80 Geräte davon 6x IP | ca. 150 Programme |
Addons: CUX-Daemon, XML-API, hm_pdetect, E-Mail, CCU-Historian, Philips Hue, HConnectVPN, Sonos Player

cofh
Beiträge: 47
Registriert: 16.12.2017, 12:29

Re: RaspberryMatic 3.41.11.20190126 – Erfahrungsberichte

Beitrag von cofh » 26.01.2019, 17:19

erste Auffälligkeit bei mir: Zeitbasierte Programme werden nicht ausgeführt, z.b. auch vom Sonnenuntergang getriggerte. Bzw wurden zeitbasiert richtig gestartet, aber die Auszuführenden Aktionen nicht ausgeführt.

roe1974
Beiträge: 436
Registriert: 17.10.2017, 16:15
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: RaspberryMatic 3.41.11.20190126 – Erfahrungsberichte

Beitrag von roe1974 » 26.01.2019, 17:31

update (tausch der SD Karte wie immer ) ohne probleme ....
alleine das LED des RPI-RF-MOD blinkt blau/gelb ... obwohl keine service meldung da ist ... komisch

rascal
Beiträge: 813
Registriert: 02.10.2012, 23:30

Re: RaspberryMatic 3.41.11.20190126 – Erfahrungsberichte

Beitrag von rascal » 26.01.2019, 18:04

Ich habe meinen Rasp nicht mehr zum Laufen gebracht, nach dem Update ist er in den Recoverymodus gegangen und hat diesen nicht beendet.
Mir blieb nur über die Raspberrymatic neu aufzusetzen... habe ein schon älteres Backup gefunden und eingespielt, ein paar Aktoren gelöscht und ein paar Andere wieder neu installiert. Zusatzsoftware updates

Rasp läuft jetzt seit 3-4 Stunden und alles ist gut, nur die 3 HmIP-BROLL machen nach wie vor ihr Firmwareupdate (seit einem Monat).... mal sehen ob das mit dem Update auch behoben ist.

Hütte
Beiträge: 218
Registriert: 08.02.2017, 11:08
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: RaspberryMatic 3.41.11.20190126 – Erfahrungsberichte

Beitrag von Hütte » 26.01.2019, 18:21

rascal hat geschrieben:
26.01.2019, 18:04
...
Rasp läuft jetzt seit 3-4 Stunden und alles ist gut, nur die 3 HmIP-BROLL machen nach wie vor ihr Firmwareupdate (seit einem Monat).... mal sehen ob das mit dem Update auch behoben ist.
Das hängt davon ab, wie oft du die Zentrale zwischendurch neu bootest. Denn dann fängt sie jedel Mal aufs Neue an, die Firmware zu übertragen. Ich hatte nach dem Upload der neuen Firmware für HmIP-BWTH gleich bei 14 Geräten die Meldung, "Update wird übertragen". Und nach drei Wochen war dann auf einmal bei 8 Geräten der Update-Button verfügbar. Beim HmIP erfolgt die Übertragung "scheibchenweise" auf mehrere Geräte gleichzeitig, um den DC zu schonen. Wie hoch ist denn deine DC-Grundlast? Sollte die schon recht hoch sein, dann dauert es halt noch länger, bis die Firmware übertragen wird. Und es hängt auch davon ab, wie groß die Firmware-Datei ist. Beim HmIP-BWTH ist die tgz-Datei 112 kB groß, doppelt so groß wie z.B die Dateien für HmIP-SWDO. Da stehen bei mir auch noch 8 Geräte für ein Update an. Daher habe ich diese Firmware-Datei noch nicht auf die Zentrale geladen.

rascal
Beiträge: 813
Registriert: 02.10.2012, 23:30

Re: RaspberryMatic 3.41.11.20190126 – Erfahrungsberichte

Beitrag von rascal » 26.01.2019, 19:01

Hey,
danke für die Antwort, es gehört nicht in diesen Threat, nur kurz: vor Heute habe ich die Raspberrymatic sicher keine 4 Wochen lang angegriffen.
Grund Dutycycle habe ich 20-25%.

Ich kann eh nichts anderes machen als weiter warten.

Benutzeravatar
Mac_
Beiträge: 206
Registriert: 18.12.2014, 08:07
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: RaspberryMatic 3.41.11.20190126 – Erfahrungsberichte

Beitrag von Mac_ » 26.01.2019, 19:16

Hi,

Update unkompliziert und performant ohne Probleme durchgeführt.
Vielen Dank Jens für deine Arbeit.
2[WDS10-TH-0],5[Sec-MDIR-2],1[LC-Dim1TBU-FM],2[WDS30-OT2-SM],23[Sec-SCo],1[Sec--SC-2],2[Sen-LI-O],1[MOD-EM-8],1[Sec-TiS],6[Sec-SD-2],1[Dis-WM55],1[LC-Sw1-PI-CT-R1],21[ES-PMSw1-PI],2[ES-PMSw1-SM],1[PB-6-WM55],13[CC-RT-DN],1[Dis-EP-WM55],4[WDS40-TH-I],9[LC-SW1PBU-FM],1[LC-Sw1-FM],1[OU-CFM-TW],2[LC-RGBW-WM],1[Sec-WDS-2],1[CC-SCD],2[WDS30-T-O],2[ES-TX-WM],1[Sen-RD-O],12[TC-IT-WM-W-EU], 2[HM-LC-Bl1-FM] = 122 Geräte, Tinker S, 3.47.15.20190831

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 5019
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic 3.41.11.20190126 – Erfahrungsberichte

Beitrag von jmaus » 26.01.2019, 19:43

Bernd-Joras hat geschrieben:
26.01.2019, 13:22
wie schon geschrieben, habe ich heute auch die Version 3.41.11.20190126 eingespielt.

Bei mir ist am PI3+ immer ein kleiner HDMI Monitor angeschlossen.
Nach dem Update beim hochfahren hat mir dieser auch etwas angezeigt.
Kurz danach jedoch geht die Monitor Anzeige aus und der Monitor meldet „ no signal“.

Ich habe schon verstanden, dass jetzt bei dieser Version der HDMI Ausgang abgeschaltet wird, wenn an diesem kein Monitor angeschlossen ist.
Bei mir jedoch ist immer ein Monitor angeschlossen und ich es noch nicht geschafft die Anzeige ohne reboot wieder zum Leben zu erwecken.
Wie du selber ja bereits festgestellt hast muss man im Grunde "nur" eine Taste auf einer angeschlossenen USB Tastatur drücken und es sollten den Monitor wieder einschalten und das Bild anzeigen. Jedoch kann es sein das es dann ohne das Logo angezeigt wird und man explizit Alt+F2 drücken muss (CTRL hat man noch nie gebraucht!) damit er auch Text darstellt.
Bernd-Joras hat geschrieben:
26.01.2019, 13:22
Das ist jetzt kein Problem bei mir (für mich) und somit erst einmal nur ein Hinweis.
Es stellt in der Tat kein Problem dar und meine ganz klare Empfehlung ist nun auch keinerlei HDMI Monitor dauerhaft angeschlossen zu haben damit er nicht nur den Monitor in den Schlafmodus versetzen kann, sondern den HDMI Anschluss auch komplett deaktivieren kann (was er nicht macht wenn etwas angeschlossen ist). Dies sollte nicht nur potentiell für besseren Funkempfang sorgen, sondern nebenbei auch noch etwas zusätzlich Stromsparen. Also bitte nicht vorsorglich einen Monitor angeschlossen lassen wenn man ihn ohnehin nicht braucht, sondern diesen (und eine USB Tastatur) rein situativ anschliessen wenn man ein Problem feststellt.
RaspberryMatic 3.47.18.20190918 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPalTwitter

Gesperrt

Zurück zu „RaspberryMatic“