Notfall - RasperryMatic spinnt

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
mcbo
Beiträge: 25
Registriert: 16.08.2016, 15:45

Notfall - RasperryMatic spinnt

Beitrag von mcbo » 26.01.2019, 14:49

Hallo,

Meine RaspberryMatic (RaspberryPi3 + RPI-RF-MOD) mit homematic-ccu3-3.41.11.20181222,
spinnt seit gestern Abend.

Ich habe ca. 65 Homatic Geräte angemeldet.
Für das Dachgeschoß habe ich auch noch ein LAN-Gateway.

Gestern Abend hatte ich bei ca. 25 Geräten Kommunikationsstörungen.
Die Geräte ließen sich auch nicht mehr bedienen.

Daraufhin habe ich das Update auf homematic-ccu3-3.41.11.20190126 installiert.
Das Problem wurde hiermit auch nicht besser.

Heute Morgen hatte ich immer noch dieses Problem.
Danach habe ich eine neue SD-Karte mit homematic-ccu3-3.41.11.20190126 erstellt und ein aktuelles Backup eingespielt.
Ich habe immer noch ca. 20 Gerätestörungen.

Die CCU spinnt immer noch und hat mir soeben einen Duty Cycle Alarm der CCU gebracht.
Wieso lassen sich die Device im DG nur teilweise bedienen.
Die sollen doch über das LAN-Gateway angesprochen werden.
Das ist Online und hat 4% Duty Cycle :shock:

Mein Haus spielt verückt und ich weiß nicht mehr weiter. :?:


Gruß

Marcel

Hütte
Beiträge: 119
Registriert: 08.02.2017, 11:08

Re: Notfall - RasperryMatic spinnt

Beitrag von Hütte » 26.01.2019, 15:07

Sind in der letzten Zeit neue Geräte oder Programme hinzu gekommen?

Könnte sein, dass da ein "Dauerfunker" dabei ist, der den DC nach oben treibt und dadurch die Störungen verursacht. Oder bei einem Batterie betriebenen Gerät "verabschiedet" sich gerade eine Batterie, wodurch dann dieses Gerät zum "Dauerfunker" wird.

Wenn keine neuen Geräte hinzugekommen sind oder neue Geräte-Firmware-Dateien auf den RaspberryMatic hochgeladen wurden, dann mal alle Programme deaktivieren und warten, bis sich der DC wieder normalisiert hat. Danach die Programme einzeln wieder aktivieren und schauen, wie sich das System verhält.

Ein paar mehr Informationen, speziell dazu, was sich in letzter Zeit geändert hat oder was gemacht wurde, werden schon benötigt. Ansonsten wird das nur ein Blick in die Glaskugel.

mcbo
Beiträge: 25
Registriert: 16.08.2016, 15:45

Re: Notfall - RasperryMatic spinnt

Beitrag von mcbo » 26.01.2019, 19:10

Hi,

das ist ja das komische, ich habe gestern nichts geändert.
Die letzte Änderung habe ich vor einer Woche vorgenommen,
und da habe ich die Weihnachtbeleuchtung aus der CCU entfernt.

Als Zusatzsoftware lief bisher erfolgreich auf meiner CCU :cry: :

- cuxd_2.2.0_ccu3
- xmlapi_addon-1.20
- ccu-addon-mosquitto-master
- email-1.6.8c
- jp-hb-devices-addon_1_28
- redmatic-2.0.2

Ich habe jetzt eine alte Sicherung von 2018 ohne Redmatic eingespielt.
Alle Programme und CuxD deaktiviert.

Habe jetzt 40 Meldungen mit Gerätestörungen :cry: :(

Nach einem Reboot habe ich jetzt 19 Gerätestörungen.

Wie kann ich so einen "Dauersender" ausfindig machen? - Logfile?

Im Logfile kann ich nichts finden.
Kann ich mein Logfile hier veröffentlichen, oder stehen da geheime Informationen drinn? :wink:

Ich weiss echt nicht mehr weiter.

Ist eventuell meine RPI-RF-MOD defekt?


Gruß

Marcel

jp112sdl
Beiträge: 2040
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: Notfall - RasperryMatic spinnt

Beitrag von jp112sdl » 26.01.2019, 19:49

Es sieht wirklich so aus, als hättest du einen Dauer-Funkstörer.

Batteriegeräte machen das gern mal, wenn die Spannung absackt, aber auch 230V-Geräte mit defekten Netzteilen (bei HM Aktoren sind es gern mal die Elkos) können die Ursache sein.

Finden kannst du sie wohl nur mit einem SDR, mit dem du auf 868,3 MHz "reinhören" kannst.

VG,
Jérôme

Hütte
Beiträge: 119
Registriert: 08.02.2017, 11:08

Re: Notfall - RasperryMatic spinnt

Beitrag von Hütte » 26.01.2019, 19:52

Wie hoch ist denn aktuell dein DC? Kurz nach einem Reboot geht der DC immer erst einmal nach oben, da die Zentrale alle mit 220V versorgten Geräte anfunkt, um deren aktuellen Status zu bekommen. Und nach einer Weile geht er dann wieder auf seinen "normalen" Level zurück.

Hast du den MP3-Funkgong (HM-OU-CFM-TW) im Einsatz? Der scheint wohl so ein Kandidat zu sein, der bei fast leerer Batterie anfängt, wie wild zu funken. Gerade die klassischen HM-Geräte haben sagen nur Bescheid, wenn die Batterie wirklich kurz vor leer ist.

Bei den aktuellen Temperaturen kann ich mir auch TFK gut als mögliche Kandidaten vorstellen. Der Fensterrahmen ist kalt, die Batterie fast leer und wenn der TFK dann senden möchte, bricht die Spannung der Batterie zusätzlich ein und führt zu einem Reboot des TFK. Als Konsequenz könnte es dann sein, dass sich das Spiel dauernd wiederholt. Vielleicht mal bei den ältesten Geräten oder bei denen, von denen man weiß, dass die Batterie schon ewig nicht gewechselt wurde, die Batterie tauschen. Oder die Spannung der Batterie mal messen und dann diejenigen tauschen, die die geringste Spannung haben.

Xel66
Beiträge: 4678
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg

Re: Notfall - RasperryMatic spinnt

Beitrag von Xel66 » 26.01.2019, 19:52

Dass man nach dem Einspielen eines älteren Backups viele Kommunikationsstörungen hat ist normal, denn schließlich hat die CCU die Geräte seit dem Erstellen des Backups nicht mehr "gesehen" und wirft deswegen die Kommunikationsstörungen aus. Gerade bei nicht abfragbaren Batteriegeräten mit großen Sendeabständen fällt das auf. Ein Reboot verbessert die Lage zudem nicht, sondern treibt noch zusätzlich den Duty Cycle hoch.

Ob wirklich permanente Kommunikationsstörungen bestehen, kann man also frühestens nach ca. einer Stunde sagen. Diese kann man nutzen, und z.B. alte magnetische GFK zur Übermittlung ihres Status durch Öffnen/Schießen der jeweiligen Fenster zu zwingen, denn dieser Typ Sensoren übermittelt seinen Status nur alle 24 Stunden von allein. Blinder Aktionismus begleitet von häufigen Reboots trägt absolut nichts zur Ermittlung etwaiger Probleme bei.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
242 Kanäle in 89 Geräten und 125 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten,
210 Programme, 145 Systemvariablen und 119 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 2.31.25.20180225
---------------------------------------------------------------------------------

Hütte
Beiträge: 119
Registriert: 08.02.2017, 11:08

Re: Notfall - RasperryMatic spinnt

Beitrag von Hütte » 26.01.2019, 19:56

Bezüglich Aufspüren von "Dauerfunkern" kannst du ja mal hier bei Funkleuchtturm schauen https://www.stall.biz/project/868mhz-fu ... vb-t-stick

mcbo
Beiträge: 25
Registriert: 16.08.2016, 15:45

Re: Notfall - RasperryMatic spinnt

Beitrag von mcbo » 26.01.2019, 20:24

@Jérôme

Bist Du Feuerwehrmann, wegen dem Nick "jp112sdl"?

Einen Dauerfunker habe ich jetzt gefunden :roll:

Ich hatte auf die schnelle keinen SDR zur Hand (hätte ich erst basteln müssen),
aber mein alter ICOM IC-R2 Funkscanner hat mir gute Dienste geleistet.
Das Signal ist ja auch hörbar bzw. ein Träger zu sehen. :D

Und rate mal was der Verursacher war?

Mein "HM-WDS40-TH-I-DHT22", mal sehen was der für Probleme hat :roll:
Hat 4 Wochen ohne Probleme funktioniert.

Ich hätte ja niemals gedacht, das man mit so einem Störer, das ganze Haus lahmlegen
und den Zorn der Ehefrau, auf sich ziehen kann. :mrgreen:

Danke Euch allen!

jp112sdl
Beiträge: 2040
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: Notfall - RasperryMatic spinnt

Beitrag von jp112sdl » 26.01.2019, 20:51

mcbo hat geschrieben:
26.01.2019, 20:24
@Jérôme

Bist Du Feuerwehrmann, wegen dem Nick "jp112sdl"?
Ja...
mcbo hat geschrieben:
26.01.2019, 20:24
Und rate mal was der Verursacher war?

Mein "HM-WDS40-TH-I-DHT22", mal sehen was der für Probleme hat :roll:
Hat 4 Wochen ohne Probleme funktioniert.
Ich vermute mal, du hast die BOD nicht deaktiviert. Somit fällt der Arduino ab 2.7V in den Reset-Zustand. Wenn das mitten in einer Aussendung passiert (was sehr stark anzunehmen ist, weil da die Last gerade am größten ist), bleibt das CC1101 leider auf Dauersenden stehen...
Und das CC1101 läuft noch bis 1,9V prima :)
Hättest also noch ne Weile was von gehabt ;)

VG,
Jérôme

mcbo
Beiträge: 25
Registriert: 16.08.2016, 15:45

Re: Notfall - RasperryMatic spinnt

Beitrag von mcbo » 26.01.2019, 21:56

Ja...
Dann haben wir was gemeinsames Kamerad! :wink:
Ich vermute mal, du hast die BOD nicht deaktiviert.
Richtig vermutet, das habe ich voll überlesen. :shock:

Steht das in Deinem GitHUB?

Könnte man mit Arduino und CC1101 nicht eine "Dauersender Firewall" bauen,
die den Funkkanal abscannt und in der CCU Alarm schlägt, wenn ein Device hängt?

Gruß

Marcel

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“