Update fehlgeschlagen

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

dino
Beiträge: 15
Registriert: 01.08.2018, 11:53

Update fehlgeschlagen

Beitrag von dino » 06.02.2019, 11:58

Hallo,

ich nutze Homematic noch nicht sehr lange und auch nur für eine Handvoll Geräte wie eine Vorhangssteuerung und ein paar Rauchmelder. Die letzen Wochen dümpelte meine Raspberrymatic so vor sich hin, bis ich gestern das Update auf die 3.41.11.20190126 eingespielt habe. Seitdem bootet der Raspi nicht mehr mit folgender Fehlermeldung:

2019-02-06 11.44.52.jpg

Kann ich da noch was retten, im speziellen die Konfig? Oder muß ich alles neu installieren und anmelden?
Und wie kann sowas passieren? Da müßte es doch eine Überprüfung geben, ob das Update ok ist, bevor neu gestartet wird.


Danke im Voraus,

Dino

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4405
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Update fehlgeschlagen

Beitrag von jmaus » 06.02.2019, 14:10

dino hat geschrieben:
06.02.2019, 11:58
Kann ich da noch was retten, im speziellen die Konfig? Oder muß ich alles neu installieren und anmelden?
Und wie kann sowas passieren? Da müßte es doch eine Überprüfung geben, ob das Update ok ist, bevor neu gestartet wird.
Du kannst hier was retten in dem du eine frische SD karte nimmst (natürlich eine Industrie-SD-karte und nicht eine vom Aldi) und ein frisches RaspberryMatic aufspielst und dann dein aktuellstes Backup einspielst (das du übrigens automatisch haben solltest wenn du einen USB Stick an dem RaspberryPi angeschlossen hattest).

Und wie sowas passieren kann? Nun, nicht durch das Update selber, sondern eben durch eine schleichend defekt gegangene SD Karte die nun durch das neu bespielen der SD Karte und den Neustart endgültig den geist (zumindest in den Bereichen die relevant sind) vmdl. den Geist aufgegeben hat. Deshalb ist es ja auch so wichtig ein (am besten tägliches) Backup zu haben zu dem man zurückgehen kann.
RaspberryMatic 3.45.5.20190330 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPalTwitter

dino
Beiträge: 15
Registriert: 01.08.2018, 11:53

Re: Update fehlgeschlagen

Beitrag von dino » 06.02.2019, 15:44

jmaus hat geschrieben:
06.02.2019, 14:10
Du kannst hier was retten in dem du eine frische SD karte nimmst (natürlich eine Industrie-SD-karte und nicht eine vom Aldi) und ein frisches RaspberryMatic aufspielst und dann dein aktuellstes Backup einspielst (das du übrigens automatisch haben solltest wenn du einen USB Stick an dem RaspberryPi angeschlossen hattest).

Und wie sowas passieren kann? Nun, nicht durch das Update selber, sondern eben durch eine schleichend defekt gegangene SD Karte die nun durch das neu bespielen der SD Karte und den Neustart endgültig den geist (zumindest in den Bereichen die relevant sind) vmdl. den Geist aufgegeben hat. Deshalb ist es ja auch so wichtig ein (am besten tägliches) Backup zu haben zu dem man zurückgehen kann.
Ich meinte natürlich retten ohne Backup :D Das mit dem automatischen USB-Stick auf USB-Stick wußte ich nicht; werde ich beim nächsten Mal dranstecken.

Die Karte ist eine Industrial-Karte, die wir auf der Arbeit für unsere Raspis bei Kunden usw. seit Jahren benutzen. Ich kann Dir versichern, das die Karte in Ordnung ist. Der Fehler muß durch das Update selbst passiert sein. Leider kann ich Dir nicht mehr die genaue Ausgangs-Version sagen, es müßte aber die 2.35.16.20180715 gewesen sein, von der ich auf die 3.41.11.20190126 upgedatet habe.

cu,
Dino

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4405
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Update fehlgeschlagen

Beitrag von jmaus » 06.02.2019, 15:56

dino hat geschrieben:
06.02.2019, 15:44
Die Karte ist eine Industrial-Karte, die wir auf der Arbeit für unsere Raspis bei Kunden usw. seit Jahren benutzen. Ich kann Dir versichern, das die Karte in Ordnung ist. Der Fehler muß durch das Update selbst passiert sein. Leider kann ich Dir nicht mehr die genaue Ausgangs-Version sagen, es müßte aber die 2.35.16.20180715 gewesen sein, von der ich auf die 3.41.11.20190126 upgedatet habe.
Das ist natürlich ein riesiger Versionssprung. Und du hast es in all der Zeit nicht geschafft auch nur ein Backup anzulegen? Sehr ärgerlich. Dann bleibt dir nur die SD Karte in ein anderes Linux-System zu stecken und zu schauen ob da wirklich alles verloren ist oder er doch die "userfs" partition darauf noch sehen kann. Und wenn ja dann kannst du versuchen die zu mounten und dann all die Daten darin versuchen runterzuladen und zu sichern bzw. dann in eine frische Installation reinzukopieren und dann von der neuen/frischen SD Karte zu booten.
RaspberryMatic 3.45.5.20190330 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPalTwitter

dino
Beiträge: 15
Registriert: 01.08.2018, 11:53

Re: Update fehlgeschlagen

Beitrag von dino » 06.02.2019, 19:14

jmaus hat geschrieben:
06.02.2019, 15:56
Das ist natürlich ein riesiger Versionssprung. Und du hast es in all der Zeit nicht geschafft auch nur ein Backup anzulegen? Sehr ärgerlich. Dann bleibt dir nur die SD Karte in ein anderes Linux-System zu stecken und zu schauen ob da wirklich alles verloren ist oder er doch die "userfs" partition darauf noch sehen kann. Und wenn ja dann kannst du versuchen die zu mounten und dann all die Daten darin versuchen runterzuladen und zu sichern bzw. dann in eine frische Installation reinzukopieren und dann von der neuen/frischen SD Karte zu booten.
Das System lief einfach so mit und ich habe kaum was dran gemacht aus Zeitmangel. Einmal eingerichtet und lief dann monatelang. Daher habe ich mich mit dem Thema Backup auch noch nicht auseinandergesetzt. Aber knapp 6 Monate zwischen den Updates finde ich jetzt überhaupt nicht lange und meiner Meinung und Erfahrung als Admin nach muß so ein Update einfach funktionieren und darf einem nicht das ganze System zerschiessen. Sonst stimmt doch irgendwas beim Update-Prozess nicht. Ich mache regelmäßig bei Kunden Firmware-Updates, die teilweise mehrere Jahre auseinanderliegen. Wenn der Versionssprung zu groß ist, oder man erst auf eine Zwischenversion updaten muß, dann wird man darauf hingewiesen, damit sowas nicht passiert und man sich das System zerschiesst. Oder mindestens wird im Changelog oder Readme groß darauf hingewiesen.

Ich schau morgen mal im Büro, ob unser Linux- und Raspi-Guru da noch was auf der Karte finden kann. Auf welcher Distribution basiert denn die Raspberrymatic? Arch Linux?

Ach, und auf der BOOT-Partition lag noch das alte VERSION-File, was auch dafür spricht, das das Update nicht vollständig durchgeführt wurde. Es war wie schon vermutet die 2.35.16.20180715, falls Du da mal ein Update testen möchtest ;)

cu,
Dino

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4405
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Update fehlgeschlagen

Beitrag von jmaus » 06.02.2019, 20:12

dino hat geschrieben:
06.02.2019, 19:14
[...] meiner Meinung und Erfahrung als Admin nach muß so ein Update einfach funktionieren und darf einem nicht das ganze System zerschiessen. Sonst stimmt doch irgendwas beim Update-Prozess nicht.
Das sollte auch der Fall sein. Meine Vermutung ist (da du ja selbst festgestellt hast das das VERSION file in der /boot partition immer noch die alte version zeigt, das das Update einfach komplett nicht angewendet wurde und alleine der Reboot ein Problem mit deiner alten Installation zu Tage gefördert hat (kaputte SD karte bzw. Dateisystem). Oder dein RaspberryPi ist während des Updates abgestürzt oder ausgegangen und das mitunter genau während des Updates.
RaspberryMatic 3.45.5.20190330 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPalTwitter

dino
Beiträge: 15
Registriert: 01.08.2018, 11:53

Re: Update fehlgeschlagen

Beitrag von dino » 06.02.2019, 21:27

jmaus hat geschrieben:
06.02.2019, 20:12
Das sollte auch der Fall sein. Meine Vermutung ist (da du ja selbst festgestellt hast das das VERSION file in der /boot partition immer noch die alte version zeigt, das das Update einfach komplett nicht angewendet wurde und alleine der Reboot ein Problem mit deiner alten Installation zu Tage gefördert hat (kaputte SD karte bzw. Dateisystem). Oder dein RaspberryPi ist während des Updates abgestürzt oder ausgegangen und das mitunter genau während des Updates.
Ein Reboot kurz vor dem Update hatte noch funktioniert, und ausgegangen ist er auch nicht. Normalerweise sitzt er in meiner Unterverteilung im Hutschienengehäuse und Mean-Well-Netzteil. Ich hatte ihn runtergefahren, alles ausgebaut, und auf meinem Schreibtisch wieder hochgefahren, weil ich dort einen Monitor anschließen konnte; bis da ging noch alles ohne Fehler. Am Ende des Updates fuhr er am Monitor sauber runter und machte automatisch einen Reboot und dann fuhr er mit dem Screenshot oben hoch :-(

Den Grund werde ich wohl nicht mehr rausfinden können.

Sven_A
Beiträge: 2033
Registriert: 26.01.2016, 08:14
Wohnort: Renningen

Re: Update fehlgeschlagen

Beitrag von Sven_A » 07.02.2019, 09:08

dino hat geschrieben:
06.02.2019, 19:14
...Erfahrung als Admin...Ich mache regelmäßig bei Kunden Firmware-Updates, die teilweise mehrere Jahre auseinanderliegen....
Und das alles ohne Backup? Mutig.

Hypnos
Beiträge: 179
Registriert: 06.01.2018, 12:48

Re: Update fehlgeschlagen

Beitrag von Hypnos » 07.02.2019, 10:09

Man könnte das WebUI so gestalten, das man beim Update zum Backup gedrängt wird. So etwas habe ich schon bei anderen Geräten gesehen. Das würde vielleicht helfen das Support aufkommen zu verringern.

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4405
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Update fehlgeschlagen

Beitrag von jmaus » 07.02.2019, 10:59

Hypnos hat geschrieben:
07.02.2019, 10:09
Man könnte das WebUI so gestalten, das man beim Update zum Backup gedrängt wird. So etwas habe ich schon bei anderen Geräten gesehen. Das würde vielleicht helfen das Support aufkommen zu verringern.
Das habe ich mehr oder weniger bereits auf der Agenda. Vor jedem Update einspielen muss man dann vorher ein Backup downloaden. Soweit der Plan.
RaspberryMatic 3.45.5.20190330 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPalTwitter

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“