Update fehlgeschlagen

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

dino
Beiträge: 15
Registriert: 01.08.2018, 11:53

Re: Update fehlgeschlagen

Beitrag von dino » 07.02.2019, 16:19

Sven_A hat geschrieben:
07.02.2019, 09:08
dino hat geschrieben:
06.02.2019, 19:14
...Erfahrung als Admin...Ich mache regelmäßig bei Kunden Firmware-Updates, die teilweise mehrere Jahre auseinanderliegen....
Und das alles ohne Backup? Mutig.
Wie kommst Du den darauf?

dino
Beiträge: 15
Registriert: 01.08.2018, 11:53

Re: Update fehlgeschlagen

Beitrag von dino » 07.02.2019, 16:26

jmaus hat geschrieben:
06.02.2019, 15:56
[...] Dann bleibt dir nur die SD Karte in ein anderes Linux-System zu stecken und zu schauen ob da wirklich alles verloren ist oder er doch die "userfs" partition darauf noch sehen kann. Und wenn ja dann kannst du versuchen die zu mounten und dann all die Daten darin versuchen runterzuladen und zu sichern bzw. dann in eine frische Installation reinzukopieren und dann von der neuen/frischen SD Karte zu booten.
So ich habe alle drei Partitionen der Karte nun gemountet und es scheint auch noch alles auf dem alten Stand zu sein. Welche Dateien muß ich denn jetzt minimal sichern, um die Konfiguration wiederherstellen zu können? Auf der dritten Partition sind u.a. folgende Verzeichnisse drauf:

/addons
/crontabs
/etc
...

Reichen die aus, oder muß ich aus der zweiten Partition noch was sichern?

cu,
Dino

dino
Beiträge: 15
Registriert: 01.08.2018, 11:53

Re: Update fehlgeschlagen

Beitrag von dino » 07.02.2019, 16:55

Kommando zurück. Habe jetzt erstmal die Dateien .firmwareUpdate und .recoveryMode gelöscht und jetzt bootet das System wieder ohne Fehler in der alten Version. Jetzt kann ich also ganz normal ein Backup ziehen (muß nur noch rausfinden, wie :D)

dino
Beiträge: 15
Registriert: 01.08.2018, 11:53

Re: Update fehlgeschlagen

Beitrag von dino » 07.02.2019, 17:59

So, Backup ist erstellt und ich habe dann gerade versucht von der 2.35.16.20180715 erstmal auf die danach folgende 2.35.16.20180826 upzudaten; mit demselben Ergebnis. Ich lade die Update-Datei hoch, der Raspi startet neu und bleibt in demselben Screen hängen wie in meinem Ursprungspost.

:(

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4409
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Update fehlgeschlagen

Beitrag von jmaus » 07.02.2019, 20:45

Die Info mit .recoveryMode und .firmwareUpdate ist neu. Das sieht mir dann danach aus das wohl das Recovery-System aus irgendeinem Grund defekt gegangen ist. Ich würde nun wo du ein Backup hast die SD Karte (wenn du ihr wirklich vertraust) mit einem frischen Image der aktuellen RaspberryMatic neu flashen und dann dort das Backup einspielen.
RaspberryMatic 3.45.5.20190330 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPalTwitter

Sven_A
Beiträge: 2039
Registriert: 26.01.2016, 08:14
Wohnort: Renningen

Re: Update fehlgeschlagen

Beitrag von Sven_A » 08.02.2019, 07:56

dino hat geschrieben:
07.02.2019, 16:19
Wie kommst Du den darauf?
Echt jetzt?

Dadurch:
dino hat geschrieben:
07.02.2019, 16:55
in der alten Version. Jetzt kann ich also ganz normal ein Backup ziehen
Aber egal.

dino
Beiträge: 15
Registriert: 01.08.2018, 11:53

Re: Update fehlgeschlagen

Beitrag von dino » 09.02.2019, 00:32

Sven_A hat geschrieben:
08.02.2019, 07:56
Echt jetzt?
Ja, echt jetzt! Ich habe nie etwas derartiges erwähnt oder angedeutet. Also wie kommst Du darauf?
Dadurch:
dino hat geschrieben:
07.02.2019, 16:55
in der alten Version. Jetzt kann ich also ganz normal ein Backup ziehen
Wie kannst Du durch diesen Post darauf gekommen sein? Ich habe den doch erst NACH Deinem Post geschrieben. Deine Glaskugel möchte ich gerne haben. Und außerdem hat er mit Deinem Post von vorher doch auch überhaupt nichts zu tun.
Aber egal.
Richtig.

maxx3105
Beiträge: 66
Registriert: 19.10.2018, 16:07

Re: Update fehlgeschlagen

Beitrag von maxx3105 » 09.02.2019, 12:20

Meine RaspberryMatic ist auf einer 32GB SSD M.2 installiert. Muss ich bei Updates immer das Image neu Installieren?

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“