RaspberryMatic monatliches Update ?

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Raspihausfan_1
Beiträge: 155
Registriert: 26.06.2018, 11:02
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: RaspberryMatic monatliches Update ?

Beitrag von Raspihausfan_1 » 05.07.2019, 21:41

Monatliche Updates sind OK, es gibt unheimlich viele Änderungen, auch von EQ-3 kommend. Wenn das z. B. für ein Viertel Jahr aufgespart wird, kann es passieren, dass gar nichts mehr geht. Und der Aufwand zur Fehlersuche steigt extrem an. Wir sollten Jens die Chance lassen, überschaubar für alle die RM weiter zu entwickeln.

srunschke
Beiträge: 104
Registriert: 10.01.2018, 12:44

Re: RaspberryMatic monatliches Update ?

Beitrag von srunschke » 07.07.2019, 12:00

Bernd-Joras hat geschrieben:
03.04.2019, 13:49
Läuft bei mir im Moment richtig rund und ich frage mich ob hier wirklich ein monatliches Update erforderlich ist.
Aber jetzt einige Monate aussetzen und dann wieder aktualisieren scheint mir auch nicht wirklich sinnvoll.

Gibt es wirklich einen Grund hier monatsweise zu aktualisieren, wenn man eigentlich gerade keine Wünsche offen hat und alles so funktioniert wie gewünscht.
Meiner Meinung nach ist es immer ein zweischneidiges Schwert.
Im Endeffekt ist es "never change a running system" vs. "early adopter with problems" und das Optimum liegt immer dazwischen, verschiebt sich aber jedes Mal.

Von Jens' Seite aus kann ich es mehr als verstehen, dass er versucht jeden Monat einen Release zu machen, denn ansonsten würden sich die Änderungen auch zu sehr stapeln und dadurch das Risiko für Probleme bei spezifischen Usern nur vergrößern. Wahrscheinlich würde es sogar Sinn machen die Zyklen noch kürzer zu machen und wie geplant Richtung Nightly Builds oder eher Release Candidates zu gehen.

Ich zum Beispiel entscheide immer anhand des Changelogs ob ich das Update kurzfristig machen sollte oder nicht.
Falls es keinen zwingenden Grund gibt, warte ich im Normalfall einfach ca. eine Woche und beobachte die Reaktionen derer, die kurzfristig updaten mussten oder wollten. Und falls es keine Probleme gibt, oder ich nicht von Ihnen betroffen bin, dann mache ich auch das Update. Denn mein System "einzufrieren", nur weil es gerade problemlos läuft, halte ich auch für zu gefährlich, weil das Überspringen von vielen Versionen auch wieder Probleme aufwerfen kann - und dafür gibt es dann meistens deutlich schlechteren Support, als für Probleme mit dem aktuellen Release. Und das mit dem "schlechteren Support" meine ich jetzt gar nicht dispektierlich, sondern es ist einfach völlig natürlich, dass dir dann zB kaum jemand helfen kann, wenn du ein Problem mit dem Update von der März auf die August Version hast - weil es sonst vielleicht niemand so gemacht hat und dann steht man relativ alleine da. Auch wenn Jens natürlich versuchen wird trotz allem nach bestem Wissen zu helfen - aber alles kann man halt nicht immer so nachstellen.

Daher wäre mein Rat eigentlich immer: Wenn man direkt betroffen ist, kann man durchaus sofort updaten. Aber selbst wenn man mit seinem System eigentlich nichts von dem Update hat, dann sollte man zwar erst die Reaktionen abwarten, aber wenn keine gravierenden Probleme aufgetaucht sind, sollte man das Update einigermaßen zeitnah nachziehen.

Benutzeravatar
Bernd-Joras
Beiträge: 263
Registriert: 26.03.2016, 09:33
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RaspberryMatic monatliches Update ?

Beitrag von Bernd-Joras » 07.07.2019, 17:01

Hallo srunschke ...
Das hört sich vernünftig und machbar an, zudem wird es mir den "Druck" nehmen es sofort machen zu müssen, weil man sonst nicht mehr hinterher kommt ... Danke
RPi3B+ | Erterne Antenne | 2x LAN_RF_GW | 1x LAN_RS485_GW | ca. 80 Geräte davon 6x IP | ca. 150 Programme |
Addons: CUX-Daemon, XML-API, hm_pdetect, E-Mail, CCU-Historian, Philips Hue, HConnectVPN, Sonos Player

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 5201
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic monatliches Update ?

Beitrag von jmaus » 07.07.2019, 18:00

Hallo Zusammen,

hier nur kurz der Hinweis das ich unter folgendem Beitrag eine neue Release-Candidate/Testversion (3.47.10.20190707) gerade freigegeben habe. Wer also fleissig und aktiv mit testen will (natürlich mit dem worst-case Risiko eines Totalausfalls) der sei hiermit herzlich eingeladen.

Siehe Beitrag:
viewtopic.php?f=65&t=51583
RaspberryMatic 3.47.22.20191026 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubGitHub Sponsors / PayPalTwitter

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“