homematic ip wired access point / raspberrymatic

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
ThomasJockel
Beiträge: 5
Registriert: 13.09.2017, 22:48

homematic ip wired access point / raspberrymatic

Beitrag von ThomasJockel » 06.04.2019, 14:14

Hallo Zusammen,

im Gegensatz zur CCU3 gibt es ja den Punkt Homematic IP AccessPoint anlernen auf dem Respberrymatic nicht. Kommt das dort noch, oder muss man auf eine CCU3 umsteigen?
Wenn ja, ist die CCU3 von ihrer Rechenleistung einem Respberry3 vergleichbar? Ich habe nämlich einige Scripte laufen, die eine CCU2 binnen 10 Minuten abstürzen lassen, wärende diese Script auf dem Respberry3 minütlich laufen (ohne Probleme).

Viele Grüße und DANKE
Thomas

scorpionking
Beiträge: 189
Registriert: 14.02.2016, 12:32
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: homematic ip wired access point / raspberrymatic

Beitrag von scorpionking » 06.04.2019, 15:12

HmIP-DRAP läuft auch mitdem aktuellen RaspberryMatic, du brauchst aber zwingend das neue Funkmodul (RPI-RF-MOD), mit dem alten ist kein HmIP-Wired möglich.

In der CCU3 steckt im Endeffekt auch nur ein Raspberry Pi 3B mit RPI-RF-MOD.

ThomasJockel
Beiträge: 5
Registriert: 13.09.2017, 22:48

Re: homematic ip wired access point / raspberrymatic

Beitrag von ThomasJockel » 06.04.2019, 20:35

Hi,

Danke, ich habe das so verstanden, dass ich bei einer CCU3 die Anbindung über LAN machen kann, das wäre
mir lieber, da die aktuelle IP Wired Einheit im Gartenhaus sitzt.
Oder geht die LAN Anbindung beim RaspBerry auch?

Grüße Thomas

scorpionking
Beiträge: 189
Registriert: 14.02.2016, 12:32
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: homematic ip wired access point / raspberrymatic

Beitrag von scorpionking » 06.04.2019, 22:11

Ein DRAP wird immer über LAN angebunden, eine andere Möglichkeit gibt es nicht.

Kein Unterschied diesbezüglich zwischen RasperryMatic und CCU3.

WieHome
Beiträge: 15
Registriert: 23.10.2016, 13:03

Re: homematic ip wired access point / raspberrymatic

Beitrag von WieHome » 07.04.2019, 00:10

Hallo, du hast geschrieben ich brauch für homematic ip wired das neue RPI-RF-MOD funkmodul. kannst du mir sagen wieso ? es wird doch alles über Kabel angeschlossen, wofür brauch ich es dann ?

scorpionking
Beiträge: 189
Registriert: 14.02.2016, 12:32
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: homematic ip wired access point / raspberrymatic

Beitrag von scorpionking » 07.04.2019, 00:14

Tja, das musst du EQ3 fragen. Es hat wohl irgendwas mit der verschlüsselten Kommunikation zu tun, die über das Funkmodul läuft.
Man braucht also nicht den Funk aber einen Teil der Funktion des Funk-Moduls...

Hab ich aber auch nur irgendwo im Forum gelesen, setze selbst kein HmIP-Wired ein...

ThomasJockel
Beiträge: 5
Registriert: 13.09.2017, 22:48

Re: homematic ip wired access point / raspberrymatic

Beitrag von ThomasJockel » 07.04.2019, 20:04

Hi scorpionking,

DANKE! Jetzt habe ich er verstanden, klingt logisch durch die zu geringe Verschlüsselung wird dann vermutlich der Punkt zur Einbindung des DRAP ausgeblendet ...

Danke Thomas

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“