RaspberryMatic Backup

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

hobbycamper
Beiträge: 96
Registriert: 03.01.2018, 21:49

Re: RaspberryMatic Backup

Beitrag von hobbycamper » 10.04.2019, 23:34

jmaus hat geschrieben:
08.04.2019, 14:36

Das vorgehen wäre:
  1. mit CUxD oder via mount Befehl in /usr/local/etc/rc.local dafür sorgen das das Netzwerklaufwerk (z.B. NFS Laufwerk) beim hochfahren automatisch gemountet wird
  2. In der Datei "/etc/config/CronBackupPath" den lokalen Pfad angeben wo das Backup am Schluss landen soll (d.h. z.B. "/mnt" wenn man das NFS Backup Laufwerk auf "/mnt" mounten lässt.
Danach sollte dann automatisch (so ist das zumindest bei mir) ein nächtliches Backup im /mnt Pfad landen.

Wäre wirklich mal sehr interessant, wie das denn im Detail aussieht, denn es gibt weder die Datei "rc.local" noch "CronBackupPath". Müssen die angelegt werden? Wenn ja, wie sollte der Inhalt aussehen??
Danke!!

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4801
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic Backup

Beitrag von jmaus » 11.04.2019, 00:10

hobbycamper hat geschrieben:
10.04.2019, 23:34
Wäre wirklich mal sehr interessant, wie das denn im Detail aussieht, denn es gibt weder die Datei "rc.local" noch "CronBackupPath". Müssen die angelegt werden? Wenn ja, wie sollte der Inhalt aussehen??
Ja, diese müssen angelegt werden. Und wie die auszusehen haben und was da drinstehen musst kannst du sicher hier im Forum an verschiedenen stellen finden. Daher bitte einfach mal die Formsuche bedienen.
RaspberryMatic 3.47.10.20190713 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPalTwitter

hobbycamper
Beiträge: 96
Registriert: 03.01.2018, 21:49

Re: RaspberryMatic Backup

Beitrag von hobbycamper » 11.04.2019, 08:20

Danke für die Info!!
Ich hatte über Monate ein funktionierendes Backup. Seit der neusten RaspberryMatic, welche ich am 06.04. aufgespielt hatte, werden meine cuxd-mounts nicht mehr gemountet.

Code: Alles auswählen

MOUNTCMD=mount -t nfs -o nolock,hard,intr,relatime,fsc 192.168.178.253:/volume1/RaspberryMatic-Backup /mnt
UMOUNTCMD=umount /mnt
Wenn ich den mount-Befehl in der Console eingebe, wird das NAS-Laufwerk einwandfrei unter /mnt angezeigt. Ist das für ein "Halbauskenner" erklärbar?

Weiterhin habe ich in /usr/local/crontabs/root folgenden Eintrag:

Code: Alles auswählen

0 0 * * * /bin/createBackup.sh /mnt 2>&1 >/dev/null
Trotz vorher per Konsole gemountetes Laufwerk wurde heute Nacht kein Backup angelegt.
Wenn ich per Konsole die createBackup.sh per

Code: Alles auswählen

./bin/createBackup.sh 
anstoße, passiert auch nichts.

Muss wohl mal wieder intensiver im Forum lesen..... :D

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“