Kein DNSv6 Eintrag in der resolv.conf

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
LibertyX
Beiträge: 596
Registriert: 10.11.2012, 19:47

Kein DNSv6 Eintrag in der resolv.conf

Beitrag von LibertyX » 12.04.2019, 11:19

Hallo,

mir ist aufgefallen, dass bei der RaspMatic der DNSv6 eintrag in der resolve.conf fehlt, also der DNSv6 nicht eingetragen wird, obwohl dieser per router-advertisement verteilt wird.

Code: Alles auswählen

# cat /etc/resolv.conf
domain fritz.box
nameserver 192.168.2.1
#
als Vergleich die resolv.conf meines Pi (stretch lite)

Code: Alles auswählen

# Generated by resolvconf
domain fritz.box
nameserver 192.168.2.1
nameserver fd00::4xxe:xxx:xxx:10x4
Ich vermute, dass der Eintrag ggf. vom DHCP Skript der RaspMatic überschrieben wird (https://github.com/jens-maus/RaspberryM ... hcp.script).

Für die IP6 Kommunikation ist das nicht sehr vorteilhaft, daher die Frage Bug oder gewollt so?
RaspberryMatic (3.45.7.20190622) @RPI3 | 51 HM Geräte und 3 CUxD-Geräte (2.3) | iobroker.pro - CCU-Historian (2.1.0.)

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4801
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kein DNSv6 Eintrag in der resolv.conf

Beitrag von jmaus » 12.04.2019, 11:28

LibertyX hat geschrieben:
12.04.2019, 11:19
Für die IP6 Kommunikation ist das nicht sehr vorteilhaft, daher die Frage Bug oder gewollt so?
Gewollt auf jedenfall nicht, soviel ist klar :) Aber es ist einfach momentan nicht umgesetzt bzw. ich habe momentan keine Idee wie ich dem "udhcpc" sagen kann das er da auch IPv6 DNS server Adressen eintragen soll. Er trägt eben das ein was ihm der DHCP Server mitteilt und das sind eben nur IPv4 Adressen.
RaspberryMatic 3.47.10.20190713 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPalTwitter

LibertyX
Beiträge: 596
Registriert: 10.11.2012, 19:47

Re: Kein DNSv6 Eintrag in der resolv.conf

Beitrag von LibertyX » 12.04.2019, 11:37

RaspberryMatic (3.45.7.20190622) @RPI3 | 51 HM Geräte und 3 CUxD-Geräte (2.3) | iobroker.pro - CCU-Historian (2.1.0.)

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4801
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kein DNSv6 Eintrag in der resolv.conf

Beitrag von jmaus » 12.04.2019, 11:40

Die Änderung habe ich gerade eingebaut. Allerdings bezieht sich die lediglich auf das flushen des gesamten interfaces. Wichtig ist hierbei das der DHCP client von busybox (udhcpc) eben lediglich IPv4 spricht und nichts von IPv6 weiss. Insofern kann der auch nichts in die resolv.conf bzgl. IPv6 aufnehmen und ich weiss momentan nicht wirklich wer/was/wie man das erledigt oder ob man das überhaupt muss weil IPv6 ggf. auf anderem Wege die Namensauflösung erledigt...
RaspberryMatic 3.47.10.20190713 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPalTwitter

LibertyX
Beiträge: 596
Registriert: 10.11.2012, 19:47

Re: Kein DNSv6 Eintrag in der resolv.conf

Beitrag von LibertyX » 12.04.2019, 12:25

Es gibt wohl auch einen udhcpc6 der aber noch "unstable" ist. (https://busybox.net/)

Wenn kein DNSv6 verfügbar ist, wird versucht die IPv6 Adresse über den IPv4 DNS aufzulösen.
(https://www.computerweekly.com/de/featu ... erursachen)
Das führt allerdings dazu, dass bei Host's die über eine IPv4 & IPv6 verfügen, die IPv4 bevorzugt wird, außer es wird gezielt eine IPv6 angefragt.

Sieht man schön an meinem beiden Pi's (RaspMatic & ReverseProxy)

Reverse-Proxy mit DNSv6

Code: Alles auswählen

reverse-proxy:~ $ ping iobroker
PING iobroker(IoBroker.fritz.box (2001:xxxx:xxxx:xxxx:xxxb:xxxx:xxxx:2d09)) 56 data bytes
RaspMatic ohne DNSv6

Code: Alles auswählen

# ping iobroker
PING iobroker (192.168.X.3): 56 data bytes

Code: Alles auswählen

ping6 iobroker
PING iobroker (2001:xxxx:xxxx:xxxx:xxxb:xxxx:xxxx:2d09): 56 data bytes
Prinzipiell ist das ja zumindest aktuell "noch" kein Problem, dass meiste läuft ja noch über IPv4.

Aber blöde Frage, wie sieht das denn bei HMIP aus? Da läuft ja alles über IPv6, so zumindest laut eq-3.
Bei der Kommunikation CCU<-> Device (über Funk) sollte das ebenfalls kein Problem sein, aber die Geräte telefonieren doch auch "nach Hause", ist das hier dann kein Problem, wenn IPv6 nicht korrekt oder gar komplett fehlt? oder kommt da ggf 6over4 zum Einsatz?
RaspberryMatic (3.45.7.20190622) @RPI3 | 51 HM Geräte und 3 CUxD-Geräte (2.3) | iobroker.pro - CCU-Historian (2.1.0.)

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4801
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kein DNSv6 Eintrag in der resolv.conf

Beitrag von jmaus » 12.04.2019, 12:39

LibertyX hat geschrieben:
12.04.2019, 12:25
Aber blöde Frage, wie sieht das denn bei HMIP aus? Da läuft ja alles über IPv6, so zumindest laut eq-3.
Bei der Kommunikation CCU<-> Device (über Funk) sollte das ebenfalls kein Problem sein, aber die Geräte telefonieren doch auch "nach Hause", ist das hier dann kein Problem, wenn IPv6 nicht korrekt oder gar komplett fehlt? oder kommt da ggf 6over4 zum Einsatz?
Blöde Fragen gibt es zwar nicht, aber hier gibt es wohl ein generelles Missverständnis. Die HomeMatic-IP Komponenten sprechen zwar untereinander IPv6 als Protokoll aber das eben nur rein auf interner Protokollebene. Da gibt es keinerlei überganz in die Ethernet bzw. Linux Welt. D.h. das Funk- und Wired Protokoll von homematicIP basiert zwar auf IPv6, allerdings gibt es eben keinerlei Übergang in die Ethernet-basierte welt. So kannst und wirst du z.B. auch nie ein homematicIP Gerät via "ping6" befehlt direkt anpingen können...
RaspberryMatic 3.47.10.20190713 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPalTwitter

LibertyX
Beiträge: 596
Registriert: 10.11.2012, 19:47

Re: Kein DNSv6 Eintrag in der resolv.conf

Beitrag von LibertyX » 12.04.2019, 12:47

Ich hatte auch nicht gemeint, dass ein HMIP Device direkt ins Ethernet geht, sondern über den hmipserver auf der RaspMatic und der dann eben mit dem eq3 Server kommuniziert und das dann ebenfalls über IPv6.
RaspberryMatic (3.45.7.20190622) @RPI3 | 51 HM Geräte und 3 CUxD-Geräte (2.3) | iobroker.pro - CCU-Historian (2.1.0.)

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4801
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kein DNSv6 Eintrag in der resolv.conf

Beitrag von jmaus » 12.04.2019, 12:55

LibertyX hat geschrieben:
12.04.2019, 12:47
Ich hatte auch nicht gemeint, dass ein HMIP Device direkt ins Ethernet geht, sondern über den hmipserver auf der RaspMatic und der dann eben mit dem eq3 Server kommuniziert und das dann ebenfalls über IPv6.
Wer sagt das das via IPv6 zu eQ3 so geht? Das ist nicht der Fall. eQ3 hat ausschliesslich IPv4 im Einsatz für Ihre server. Und es gibt auch keine dauerhafte IP Kommunikation zwischen einer CCU und eQ3. Die CCU ist ja ein NoCloud-System und braucht nur Verbindung zu eQ3 Servern beim anlernen bzw. beim neuberechnet der Verschlüsslungsschlüssel. Ansonsten findet keinerlei Kommunikation zu eQ3 Servern statt und das vor allem nicht via IPv6.
RaspberryMatic 3.47.10.20190713 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPalTwitter

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“