wer telefoniert nach Hause?

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

AlterMann
Beiträge: 19
Registriert: 12.03.2019, 13:51

wer telefoniert nach Hause?

Beitrag von AlterMann » 13.04.2019, 14:23

Hallo,
Meine Raspimatic hat im Moment nur die IP-Rauchmelder installiert und einen IP-Fensterkontakt.
Mit der Redmatic hatte ich den Fensterkontakt mit einer Osram-Steckdose, die über die Hue Bridge geschaltet wird, verbunden. Mehr nicht.

Meine Fritzbox 7590 hat ein Update auf 7.10 gemacht.
Dazu gehört auch ein Restart der Fritzbox.Soweit OK.

Aber danach hatte ich eine Alarmmeldung des WebUi, dass die Internet Verbindung "flöten" gegangen ist.
Nur..... wer will denn da nach Hause telefonieren?
Nach meinem Verständnis sollte die Raspimatic doch auch Standalone funktionieren.

???
LG Egon aka Alter Mann
Raspberry PI 3B+ mit RaspberryMatic-3.43.15.20190330

hobbyquaker
Beiträge: 2994
Registriert: 12.07.2009, 20:01
Kontaktdaten:

Re: wer telefoniert nach Hause?

Beitrag von hobbyquaker » 13.04.2019, 14:29

RedMatic sendet bei jedem Neustart Versionsinformationen via HTTP Post an https://telemetry.redmatic.de
Weitere Infos dazu siehe https://github.com/rdmtc/RedMatic/wiki/Telemetry und viewtopic.php?f=77&t=49894

Die CCU selbst steht beim Anlernen von HmIP Geräten ohne Key-Eingabe in Verbindung mit dem "Keyserver" von eQ-3. Außerdem synchronisiert sie ihre Uhrzeit in Default Settings mit einem ntp-Server im Internet. Beim Aufrufen der "Zusatzsoftware" Seite im WebUI fragen Scripte die die Addon-Macher angelegt haben üblicherweise "irgendwo" nach der aktuellen Version des Addons. Und ich glaube Dein Browser sendet Infos an eQ-3 wenn Du das WebUI öffnest welche Geräte mit welchen Firmwareversionen Du hast für Updatebenachrichtigungen.

Ich glaube allerdings auch das alles steht nicht im Zusammenhang mit der Alarmmeldung, die wird glaube ich durch ein zyklischen Check generiert der versucht Google (?) zu erreichen um festzustellen ob eine Internetverbindung verfügbar ist. Da wär Jens Maus der richtige Ansprechpartner wenn Du wissen willst wie die Alarmmeldung zustande kommt.

Benutzeravatar
blackhole
Beiträge: 1532
Registriert: 21.07.2015, 14:03

Re: wer telefoniert nach Hause?

Beitrag von blackhole » 13.04.2019, 14:40

hobbyquaker hat geschrieben:
13.04.2019, 14:29
... der versucht Google(?) zu erreichen ...
Es ist wirklich zum Fremdschämen, aber ja, so ist es.

Das Highlight der damaligen Diskussion war der genannte Grund, warum die Erreichbarkeit von Google(!) und nicht die von eigenen Servern/Diensten geprüft wird.

Bild

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4409
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: wer telefoniert nach Hause?

Beitrag von jmaus » 13.04.2019, 18:47

Es kann sich hier jeder selbst ein Bild und Meinung davon machen wie genau der zyklische Internetcheck auf einer CCU funktioniert in dem man einen Blick in die folgende Datei wirft:

https://github.com/jens-maus/RaspberryM ... ckInternet

Und wenn der Eine oder Andere eine andere Methode parat hat oder gerne eine entwickeln will kann er das gerne tun und die Änderung als PullRequest vorschlagen. So geht OpenSource!
RaspberryMatic 3.45.5.20190330 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPalTwitter

darkbrain85
Beiträge: 840
Registriert: 27.06.2015, 22:17

Re: wer telefoniert nach Hause?

Beitrag von darkbrain85 » 13.04.2019, 19:09

Es ist doch vollkommen in Ordnung wenn die CCU die Onlineverbindung prüft. Das bringt dem Nutzer immerhin eine Info wenn die Verbindung nicht funktioniert.
Ob nun Google oder sonst wer angepingt wird, ist sowas von egal... Es ist nur ein ping... Ich vermute, dass Google erheblichen ICMP traffic bekommen wird. Da machen die paar CCU's auch nichts mehr aus.

Mancher kriecht halt systemtisch auf seinem (schwarzen) Loch und stänkert... ;-)

jp112sdl
Beiträge: 2447
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: wer telefoniert nach Hause?

Beitrag von jp112sdl » 13.04.2019, 22:27

darkbrain85 hat geschrieben:
13.04.2019, 19:09
Es ist doch vollkommen in Ordnung wenn die CCU die Onlineverbindung prüft. Das bringt dem Nutzer immerhin eine Info wenn die Verbindung nicht funktioniert.
Aber will ich diese Info von meiner Hausautomatisierung angezeigt bekommen?
Ich war erstmal erschrocken, als mir beim Login auf die WebUI da oben der rote Punkt ins Auge gesprungen ist. 8)
Noch lustiger, wenn man irgendwelche Aktionen beim Auftreten von "AlarmCount > 0" getriggert hat... :roll:
Und das passiert jetzt fast täglich, weil nachts irgendwann mal das Internet weg ist - was mir auch völlig egal ist. :|

VG,
Jérôme

nicolas-eric
Beiträge: 2815
Registriert: 07.01.2015, 23:26
Wohnort: Scheeßel

Re: wer telefoniert nach Hause?

Beitrag von nicolas-eric » 13.04.2019, 22:29

Stimmt, das nervt wirklich.

jp112sdl
Beiträge: 2447
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: wer telefoniert nach Hause?

Beitrag von jp112sdl » 13.04.2019, 22:35

nicolas-eric hat geschrieben:
13.04.2019, 22:29
Stimmt, das nervt wirklich.
Habs mittlerweile abgestellt.

Code: Alles auswählen

system.Exec("monit unmonitor hasInternet");
läuft nach dem Hochfahren mit etwas Verzögerung im Skript.

VG,
Jérôme

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4409
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: wer telefoniert nach Hause?

Beitrag von jmaus » 14.04.2019, 00:01

jp112sdl hat geschrieben:
13.04.2019, 22:27
Und das passiert jetzt fast täglich, weil nachts irgendwann mal das Internet weg ist - was mir auch völlig egal ist. :|
Ich kann gerne den threshold für eine WebUI Alarmmeldung für eine verlorene Internetverbindung hochstehen. Die Frage wäre nur ab wann man einen Alarm frühestens ausspucken sollte?
RaspberryMatic 3.45.5.20190330 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPalTwitter

nicolas-eric
Beiträge: 2815
Registriert: 07.01.2015, 23:26
Wohnort: Scheeßel

Re: wer telefoniert nach Hause?

Beitrag von nicolas-eric » 14.04.2019, 03:37

Bei mir zu Hause hab ich ne 500MBit/s Kabel Deutschland Verbindung. Da dauert die nächtliche Trennung nur Sekunden, eine Alarmmeldung gibt es nur alle 4-6 Tage.
Beim 2MBit/s Telekom Anschluss meiner Eltern dauert die nächtliche Trennung offensichtlich teils 1-2 Minuten, da kommt nahezu täglich eine Meldung.
Richtig ausfallen kann das Internet aber bei beiden eh nicht, ist die Verbindung mal nicht wegen einer nächtlichen automatischen Trennung mit, wird auf LTE umgeschaltet von der Fritzbox.

Finde das am Raspi aber eh nicht so wichtig. Eine blinkende LED kann ich da nicht sehen, ein rotes Lämpchen im WebUI sieht man nur, wenn man zum Einstellen da reinschauen sollte.

Habe jetzt die Zeile von Jerome bei dem Programm eingefügt, das die „Neustart“ Systemvariable setzt. Die mir wichtigen Verbindungen prüfe ich eh mit CuxD Ping Geräten.

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“