RaspberryMatic auf Pi 3B mit eMMC Speicher auf einem eMMC zu microSD Adapter

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

MrDisaster04
Beiträge: 4
Registriert: 12.05.2016, 10:01

RaspberryMatic auf Pi 3B mit eMMC Speicher auf einem eMMC zu microSD Adapter

Beitrag von MrDisaster04 » 21.04.2019, 21:27

Hallo,

Frohe Ostern erstmal.

Über eine Youtube Video bin ich auf die Idee gekommen ein eMMC Speicher mit einem eMMC zu microSD Adpater RasbperryMatic an einem Pi (in meinem Fall ein Pi 3B) zu betreiben.

Ich habe dazu folgenden Komponenten verwendet.

Adapter:
https://www.reichelt.de/entwicklerboard ... 48580.html

eMMC Speicher:
https://www.reichelt.de/rock-pi-erweite ... dr::248580

So sieht das ganze dann zusammen gebaut aus.
20190421_205725_1.jpg
20190421_205736_1.jpg

Ich musste bei mir ins Gehäuse rechts und links noch eine Nut reinmachen, die habe ich mit einem alten Lötkolben gemacht. Nicht schön, aber selten und da die Zentrale auf einem Schrank steht sieht es keiner.

Bevor ich das Ganze auf mein Produktivsystem losgelassen habe, habe ich das Ganze erstmal auf meiner Spielwiese getestet.
Die 1. Test verliefen dort erfolgreich und ich habe den Speicher heute auf mein Produktivsystem installiert.

Über die Haltbarkeit des Speichers kann ich leider noch nichts sagen.

Ob der Speicher auch eine Auswirkung auf die Geschwindigkeit des Systems hat, konnte ich bei meinen Tests nicht feststellen. Meiner Meinung nach läuft mein System genauso schnell wie vorher, vielleicht einen Taken schneller.

Gruß
Thomas

Gluehwurm
Beiträge: 9504
Registriert: 19.03.2014, 00:37
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: RaspberryMatic auf Pi 3B mit eMMC Speicher auf einem eMMC zu microSD Adapter

Beitrag von Gluehwurm » 21.04.2019, 22:50

Habe ich mit 16GB seit ca. drei Monaten am Laufen, funktioniert super. Als Zubehör zum RockPi bei einem anderen Shop sogar etwas günstiger. :wink:

Gruß
Bruno

Benutzeravatar
onkeltommy
Beiträge: 618
Registriert: 07.05.2016, 08:03
Wohnort: Wien

Re: RaspberryMatic auf Pi 3B mit eMMC Speicher auf einem eMMC zu microSD Adapter

Beitrag von onkeltommy » 22.04.2019, 11:55

Interessante Lösung, aber beim ArmenSohn kann man das TinkerS auch günstig schiessen und da iss die eMMC ja schon drauf- so groß ist dann die Preisdiff - Raspi+Platine+eMMC : TinkerS auch nicht mehr und das Tinker iss auch schneller ... (nur meine Meinung :D )
Und für nen freien Raspi findet sich schnell ne Verwendung :-)
Habe auch auf Tinker gewechselt wegen Tempo+eMMC, 1:1 Tausch im CCU3 Gehäuse ... ohne zerschneiden und freiliegenden Platinen....


Happy Ostern @ alle
--------------------------
Raspberrymatic 3.47.10.20190713 ...... auf TinkerS

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4803
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Danksagung erhalten: 34 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic auf Pi 3B mit eMMC Speicher auf einem eMMC zu microSD Adapter

Beitrag von jmaus » 22.04.2019, 12:14

Auch ich würde statt zu solch einem microUSB zu eMMC zu einem TinkerboardS raten das nicht nur eine eMMc onboard hat sondern noch andere Vorteile gegenüber einem RaspberryPi bringt die die Investition rechtfertigen.
RaspberryMatic 3.47.10.20190713 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPalTwitter

Gluehwurm
Beiträge: 9504
Registriert: 19.03.2014, 00:37
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: RaspberryMatic auf Pi 3B mit eMMC Speicher auf einem eMMC zu microSD Adapter

Beitrag von Gluehwurm » 22.04.2019, 12:52

Mag ja sein, daß der Tinker besser ist, müsste dafür Raspis einstampfen. Den Sinn darf jeder selber beurteilen. Zumal der eMMC beim Tinker fest eingelötet ist, da lobe ich mir RockPi, Odroid, Rock64, RockPro64 und obige Lösung. Da geht ein evtl. mal nötiger Wechsel (Größe ...) problemlos.
jmaus hat geschrieben:
22.04.2019, 12:14
... andere Vorteile gegenüber einem RaspberryPi bringt die die Investition rechtfertigen ...
Welche wären das?
onkeltommy hat geschrieben:
22.04.2019, 11:55
... Und für nen freien Raspi findet sich schnell ne Verwendung :-) ...
Wenn man nur einen hat, vielleicht. Bis jetzt sehe ich keine Veranlassung da was zu ändern.
... wegen Tempo ...
Bei einer CCU ... :shock: :mrgreen:

Benutzeravatar
Black
Beiträge: 1801
Registriert: 12.09.2015, 22:31
Wohnort: Wegberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic auf Pi 3B mit eMMC Speicher auf einem eMMC zu microSD Adapter

Beitrag von Black » 22.04.2019, 13:39

wir würde auch kein zwingender Grund einfallen, RM auf einem tinkerboard zu installieren. geschwindigkeit kann es als CCU fuktionalität nicht sein.

Und mehr ram und dann noch IObroker mit draufzupressen ? vllt für machen ein brauchbarer gedanke, für mich nicht.

Ich bevorzuge mal eben ein snapshot meiner VM, bevor ich was in iobroker änder.. und mein Produktivsystem gönnt sich auf dem NUC 1.8 GB Ram. das möcht ich net auf ein Tinkerboard pressen.

Also für mich reicht als CCU ein PI3.

(sollte RM mal lauffähig als VM unter Proxmox sein, würde ich meinen IT Aufbau auch nochmal überdenken, eine VM geht noch auf dem NUC ^^)

Black

und da ich firmwareupdates immer komplett auf einer auf neuer Karte über SD-Image mache, und die jeweils letzem 2 Karten als notfallbackup bereitliegen) mahc ich mir bei der RM auch keine gedanken über die Lebensdauer
Die Wahrheit ist ein Chor aus Wind
Meine Seite, ok noch bisschen im Aufbau

RaspberryMatic 3.45.7.20190507 mit Groundplane Antennenmod (Mein Grundstück ist halt etwas gross)
jede Menge Sensoren und Aktoren, Logamatic 2107 Gateway zum Buderus Kessel
ioBroker unter ProxMox auf NUC als Hauptsteuersystem und Visualisierung
Script Time Scheduler V1.3
SDV 3.08.11 Scripteditor und Objektinspektor

deimos
Beiträge: 2872
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic auf Pi 3B mit eMMC Speicher auf einem eMMC zu microSD Adapter

Beitrag von deimos » 22.04.2019, 16:31

Hi,
Black hat geschrieben:
22.04.2019, 13:39
(sollte RM mal lauffähig als VM unter Proxmox sein, würde ich meinen IT Aufbau auch nochmal überdenken, eine VM geht noch auf dem NUC ^^)
Wie wäre es mit debmatic in Verbindung mit der HB-RF-USB? :wink:

Viele Grüße
Alex

Benutzeravatar
Black
Beiträge: 1801
Registriert: 12.09.2015, 22:31
Wohnort: Wegberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic auf Pi 3B mit eMMC Speicher auf einem eMMC zu microSD Adapter

Beitrag von Black » 22.04.2019, 17:19

würde ich mir auch überlegen... aber...

nuc, usv etc stehen im keller: anbindung des funkmudules über usb fällt also aus. und funknetz von unten fällt auch aus. ^^

also entweder geht das mal irgendwann über ethernet oder EQ3 bringt mal nebem dem Lan gateway auch ein Lan / IP Gateway.

Black
Die Wahrheit ist ein Chor aus Wind
Meine Seite, ok noch bisschen im Aufbau

RaspberryMatic 3.45.7.20190507 mit Groundplane Antennenmod (Mein Grundstück ist halt etwas gross)
jede Menge Sensoren und Aktoren, Logamatic 2107 Gateway zum Buderus Kessel
ioBroker unter ProxMox auf NUC als Hauptsteuersystem und Visualisierung
Script Time Scheduler V1.3
SDV 3.08.11 Scripteditor und Objektinspektor

darkbrain85
Beiträge: 1069
Registriert: 27.06.2015, 22:17
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: RaspberryMatic auf Pi 3B mit eMMC Speicher auf einem eMMC zu microSD Adapter

Beitrag von darkbrain85 » 22.04.2019, 17:33

Nimm doch einen USB Extender für LAN Kabel... damit kann man USB durchaus ein paar Meter durch das Haus schicken..

nicolas-eric
Beiträge: 3098
Registriert: 07.01.2015, 23:26
Wohnort: Scheeßel
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: RaspberryMatic auf Pi 3B mit eMMC Speicher auf einem eMMC zu microSD Adapter

Beitrag von nicolas-eric » 22.04.2019, 17:35

Welchen Vorteil soll dieses Konstrukt gegenüber einer SD Karte bieten?

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“