RaspberryMatic bootet nicht mehr :-(

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
Hagiman2000
Beiträge: 46
Registriert: 08.03.2017, 07:27

RaspberryMatic bootet nicht mehr :-(

Beitrag von Hagiman2000 » 23.06.2019, 21:49

Hallo, ich hoffe hier kann mir jemand weiter helfen. Mein RaspberryMatic startet nicht mehr. Die grüne LED ist durchgehend an als wäre durchgend ein Schreib oder Lesezugriff vorhanden. Via HDMI sehe ich gar nichts. Ich habe zum Test eine SD Karte mit einem frischen RAspberryMatic eingesteckt und das bootet. In Windows sehe ich noch die drei Partitionen. Ich hoffe irgendwie, dass nur die Boot Partition etwas abbekommen hat und ich nicht alles neu einrichten muss. Habt ihr einen Tipp wie ich eine Reparatur durchführen kann?

dondaik
Beiträge: 10322
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Raspberry Matic bootet nicht mehr :-(

Beitrag von dondaik » 23.06.2019, 21:51

als erstes mal das netzteil "nur so" gegen ein leistungsstarkes tauschen...
viel erfolg
Zuletzt geändert von dondaik am 23.06.2019, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

nicolas-eric
Beiträge: 3174
Registriert: 07.01.2015, 23:26
Wohnort: Scheeßel
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Raspberry Matic bootet nicht mehr :-(

Beitrag von nicolas-eric » 23.06.2019, 21:58

Wenn eine neue SD funktioniert, spiel doch einfach das Backup da ein. Dann läuft alles wieder.

Hagiman2000
Beiträge: 46
Registriert: 08.03.2017, 07:27

Re: Raspberry Matic bootet nicht mehr :-(

Beitrag von Hagiman2000 » 23.06.2019, 22:31

Ein Netzteil wird wohl nichts ändern, da es mit einer anderen SD Karte ja geht. Ein Backup liegt leider nicht vor (ja Schande über mein Haupt).

nicolas-eric
Beiträge: 3174
Registriert: 07.01.2015, 23:26
Wohnort: Scheeßel
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Raspberry Matic bootet nicht mehr :-(

Beitrag von nicolas-eric » 23.06.2019, 22:34

Hast Du zufällig für Diagramme einen usb Stick dran? Dann wird darauf automatisch täglich ein Backup gesichert.

Hütte
Beiträge: 219
Registriert: 08.02.2017, 11:08
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Raspberry Matic bootet nicht mehr :-(

Beitrag von Hütte » 23.06.2019, 23:18

Falls doch schon ein USB-Stick dran war, dann sollten auf dem USB-Stick ja bereits Backups vorhanden sein. Wenn er "normales" File-Format hatte, dann den Raspi herunterfahren und den Stick direkt mit dem Rechner verbinden. Im Ordner "backup" liegen "standardmäßig" die Backups der letzten 30 Tage - falls man nicht gerade von einer ziemlichalten Version versucht, ein Update zu machen, da schon seit einigen Releases ein USB-Stick notwendig ist, um dort die Diagramm-Daten abzuspeichern (um die SD-Karte vor zu vielen Schreibzugriffen zu bewahren). Gleichzeitig werden seitdem dort tägliche Backups des Systems abgelegt. Das ist natürlich dann zumindest noch ein "Notanker", auch wenn das Backup unter Umständen schon bis zu 24 Stunden alt sein kann.

Aber nicht umsonst schreibt Jens jedes Mal in die Anweisungen, dass man vorher ein Backup machen sollte.

Ich hoffe, du gehst mit deinen persönlichen Daten auf deinem Rechner oder Handy nicht genauso sorglos um. Ich persönlich habe von den mir wichtigen Daten immer mindestens zwei Backups an verschiedenen Orten, die ich auch regelmäßg validiere. Mein Sohn musste schon die schmerzliche Erfahrung machen. Handy weg, Fotos weg. Und nur einen Teil von Urlaubsfotos konnte er über Dritte wieder bekommen. Die für ihn ganz persönlichen Fotos waren verloren. Und diese Momente kann auch nicht wiederholen wenn man noch einmal an diesen Ort reist. "Nur" mal so meine 3 Cents zum Thema Backup.

Hagiman2000
Beiträge: 46
Registriert: 08.03.2017, 07:27

Re: Raspberry Matic bootet nicht mehr :-(

Beitrag von Hagiman2000 » 24.06.2019, 09:07

Ich arbeite in der IT Branche und ja von meinem Rechner, wichtigen Dokumenten, Bildern und Videos habe ich auf einem NAS auch redundante Backups liegen. Auch am Pi für IoBroker und dem Pi mit dem Unifi Controller sind USB Sticks dran für tägliche Backups. Ein solcher war auch Pi vom RaspberryMatic dran, ich hatte den Stick aber letzte Woche mal abgesteckt weil ich etwas mit einem Zigbeestick getest habe und vergessen habe diesen wieder anzustecken.

Es geht in meiner Frage ja darum wie ich ein möglicherweise defekten Bootsektor reparieren kann. Das kein Backup vorliegt, steht auf einem anderen Blatt.

Hütte
Beiträge: 219
Registriert: 08.02.2017, 11:08
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Raspberry Matic bootet nicht mehr :-(

Beitrag von Hütte » 24.06.2019, 11:53

Na dann solltest du doch zumindest einige Backups auf dem USB-Stick haben, wenn auch nicht tagesaktuell. Wäre doch schon mal besser als nichts. Oder gab es seit der letzten Woche jede Menge Änderungen an der Konfig oder an Programmen?

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“