Raspberrymatic ccu3 muss täglich duchgestartet werden sonst kein status von HM IP Geräten

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

romeoalfa1975
Beiträge: 107
Registriert: 04.04.2019, 18:26
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Raspberrymatic ccu3 muss täglich duchgestartet werden sonst kein status von HM IP Geräten

Beitrag von romeoalfa1975 » 30.01.2020, 08:28

Bei mir läuft es seit der aktuellen Firmware 3.49.17 auch stabil. Bis auf Dutycycle-Probleme mit wild sendenden HmIP-BSM läuft alles. Aber auch DAS Problem habe ich durch einen Tipp von eq-3 - so wie es aktuell aussieht - gelöst. Man hat aber angekündigt, dass eine korrigierte Firmware für HmIP-BSM bereits in Arbeit ist.

mskrause
Beiträge: 33
Registriert: 13.10.2018, 20:02
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Raspberrymatic ccu3 muss täglich duchgestartet werden sonst kein status von HM IP Geräten

Beitrag von mskrause » 30.01.2020, 09:04

romeoalfa1975 hat geschrieben:
30.01.2020, 08:28
… Dutycycle-Probleme mit wild sendenden HmIP-BSM läuft alles. Aber auch DAS Problem habe ich durch einen Tipp von eq-3 - so wie es aktuell aussieht - gelöst...
welchen Tipp hast Du denn bekommen?

Grüße Marco
38 HMIP-Geräte, 8xHUE über AddOn, 6xTP-Link über AddOn, CUxD, CCU-Historian -> an Charly

romeoalfa1975
Beiträge: 107
Registriert: 04.04.2019, 18:26
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Raspberrymatic ccu3 muss täglich duchgestartet werden sonst kein status von HM IP Geräten

Beitrag von romeoalfa1975 » 30.01.2020, 10:09

Ach so, hätte ich ja auch gleich schreiben können.

Ich möchte nach Möglichkeit jegliche zusätzliche Statusmeldung abgeschaltet haben, um den DutyCycle so klein wie möglich zu halten. Daher habe ich bei allen HmIP-BSMs die zyklische Statusmeldung deaktiviert. Genau das hat aber immer wieder plötzliches dauerndes Senden von Statusmeldungen (alle 10 Sekunden) verursacht. Heute Schalter A, übermorgen Schalter B, usw. Das lief immer etwa ein, zwei Stunden so. Der DC war dann schnell auf 99% und nichts ging mehr. Anschließend hat sich das von selbst wieder beruhigt.

Bei eq-3 konnte man genau das (zum Glück) nachvollziehen und hat bestätigt, schnellstmöglich die Firmware zu ändern. Bis dahin erhielt ich den Tipp, die zyklischen Statusmeldungen zu aktivieren, mit den Werten 1 und 40.

Erstaunlicherweise ist dadurch sogar der DC im Leerlauf (sprich: Nachts) um ca. 2-3% gesunken. Tagsüber ist der DC seitdem unauffällig. Das ist jetzt etwa 2 Wochen her und läuft seitdem wunderbar.

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“