Abrufintervall der Rega von extern

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

capitaen_z
Beiträge: 121
Registriert: 05.07.2015, 19:34
Wohnort: Hamburg

Abrufintervall der Rega von extern

Beitrag von capitaen_z » 26.06.2019, 17:58

Hallo zusammen,

bin mir nicht ganz sicher in welches Unterforum diese Frage gehört, aber ich denke da ich einen Raspberry mit Raspberrymatic nutze, ich nicht ganz falsch bin.Es geht um folgendes:
Ich setzte einen Raspberry B3+ mit Raspberrymatic zusammen mit dem ioBroker auf einen TinkerBoard S ein.
Im Adapter der Rega (Adapterkonfiguration: hm-rega.0) kann man den Abrufintervall einstellen.
Wie kurz kann man diesen einstellen ohne das es zu Problemen kommt? Geht eine Sekunde, oder wäre das eine Belastung von Raspberrymatic oder dem ioBroker?

VG
Leif

Benutzeravatar
Black
Beiträge: 1948
Registriert: 12.09.2015, 22:31
Wohnort: Wegberg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abrufintervall der Rega von extern

Beitrag von Black » 26.06.2019, 20:58

eine sekunde is murks..

ich hab ein polling von 15 sekunden.

solltest du eine sofortige aktualisierung von der CCU zum IObroker mal brauchen, dann nutz die direkttaste
Trigger

Normalerweise auf BidCoS-RF.50.PRESS_SHORT eingestellt

Ein triggern dieser kommt, da über den rpc adapter versand, sofort beim iobroker an und veranlasst diesen, die aktuellen Sysvarwerte von der Rega zu holen.

das ist gesünder für ein rund laufendes Syste so


Black
Die Wahrheit ist ein Chor aus Wind
Meine Seite, ok noch bisschen im Aufbau

RaspberryMatic 3.45.7.20190507 mit Groundplane Antennenmod (Mein Grundstück ist halt etwas gross)
jede Menge Sensoren und Aktoren, Logamatic 2107 Gateway zum Buderus Kessel
ioBroker unter ProxMox auf NUC als Hauptsteuersystem und Visualisierung
Script Time Scheduler V1.3
SDV 3.08.13 Scripteditor und Objektinspektor

nicolas-eric
Beiträge: 3153
Registriert: 07.01.2015, 23:26
Wohnort: Scheeßel
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Abrufintervall der Rega von extern

Beitrag von nicolas-eric » 26.06.2019, 21:16

Ich habe durchgehend 2 iPads mit Mediola NEO laufen. Entgegengesetzt der Empfehlungen hier fragen die alles sekündlich ab. Dabei geht die Last des Raspis weder hoch, noch wird etwas träge. Das läuft nun schon seit mehreren Jahren zuverlässig.
Damals mit der CCU2 wurde die aber tatsächlich spürbar lahm bei sowas.

manfredh
Beiträge: 2241
Registriert: 09.09.2012, 10:41
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Abrufintervall der Rega von extern

Beitrag von manfredh » 27.06.2019, 09:17

Ich habe in der CCU ein Programm "Virtuelle_Taste_50". Dort sind im WENN verodert alle Systemvariablen eingetragen, die ich in Echtzeit auf ioBroker haben möchte. Im DANN wird dann die VT 50 gedrückt.

Für alle anderen reichen mir die per default eingestellten 30 Sek.
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.

darkbrain85
Beiträge: 1092
Registriert: 27.06.2015, 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Abrufintervall der Rega von extern

Beitrag von darkbrain85 » 27.06.2019, 10:18

Ich bin seit Ewigkeiten auf 5 Sekunden mit Raspberrymatic und habe damit keinerlei Probleme. Das macht der Raspberry im Schlaf ;-)

osu
Beiträge: 173
Registriert: 13.06.2016, 19:02
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Abrufintervall der Rega von extern

Beitrag von osu » 28.07.2019, 22:19

Black hat geschrieben:
26.06.2019, 20:58
eine sekunde is murks..

ich hab ein polling von 15 sekunden.

solltest du eine sofortige aktualisierung von der CCU zum IObroker mal brauchen, dann nutz die direkttaste
Trigger

Normalerweise auf BidCoS-RF.50.PRESS_SHORT eingestellt

Ein triggern dieser kommt, da über den rpc adapter versand, sofort beim iobroker an und veranlasst diesen, die aktuellen Sysvarwerte von der Rega zu holen.

das ist gesünder für ein rund laufendes Syste so


Black
Hm. Genau das würde ich gerne nutzen. Das klappt aber leider nicht.

Ich habe das hier mal beschrieben: https://forum.iobroker.net/topic/24109/ ... on-hm-rega

Wäre schön, wenn sich das mal jemand anschauen könnte, ich komme leider derzeit nicht drauf, was das Problem ist.

Gruß,
Oli

manfredh
Beiträge: 2241
Registriert: 09.09.2012, 10:41
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Abrufintervall der Rega von extern

Beitrag von manfredh » 29.07.2019, 10:52

Um grundsätzlich zu prüfen, ob das Drücken der VT einen Refresh auslöst würde ich mir kein kompliziertes Konstrukt nehmen, sondern:

- SV anlegen (oder verwenden), die ich leicht switchen kann
- Programm anlegen "Wenn SV Zustand x bei Änderung Dann VT50"

Dann SV ändern und
- erst mal mit deaktiviertem Programm
- dann mit aktiviertem Programm
in den Objekten im ioBroker betrachen.
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.

osu
Beiträge: 173
Registriert: 13.06.2016, 19:02
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Abrufintervall der Rega von extern

Beitrag von osu » 30.07.2019, 08:04

manfredh hat geschrieben:
29.07.2019, 10:52
Um grundsätzlich zu prüfen, ob das Drücken der VT einen Refresh auslöst würde ich mir kein kompliziertes Konstrukt nehmen, sondern:

- SV anlegen (oder verwenden), die ich leicht switchen kann
- Programm anlegen "Wenn SV Zustand x bei Änderung Dann VT50"

Dann SV ändern und
- erst mal mit deaktiviertem Programm
- dann mit aktiviertem Programm
in den Objekten im ioBroker betrachen.
So kompliziert ist das Programm nicht. DIe Datenpunkte im ioBroker ändern sich mit Default-Polling-Intervall, nicht jedoch per Triggern. Kann man mit dem Lösungsansatz sehen.

Gruß,
Oli

manfredh
Beiträge: 2241
Registriert: 09.09.2012, 10:41
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Abrufintervall der Rega von extern

Beitrag von manfredh » 30.07.2019, 08:28

Ich wollte nur einen Ansatz aufzeigen, das Problem von einer anderen Seite her zu analysieren. Oft ist es ja so, dass man sich in seinem Ansatz verrennt und manche Dinge nicht registriert.

Auch das manuelle Betätigen der VT50 nach Änderung einer SV und gleichzeitiger Betrachtung der Objekte im ioBroker kann bei der Analyse helfen.

Aber was quassel ich denn? Du willst ja deinen Ansatz mit Gewalt weiter verfolgen. :roll:
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.

osu
Beiträge: 173
Registriert: 13.06.2016, 19:02
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Abrufintervall der Rega von extern

Beitrag von osu » 30.07.2019, 18:32

manfredh hat geschrieben:
30.07.2019, 08:28
Ich wollte nur einen Ansatz aufzeigen, das Problem von einer anderen Seite her zu analysieren. Oft ist es ja so, dass man sich in seinem Ansatz verrennt und manche Dinge nicht registriert.

Auch das manuelle Betätigen der VT50 nach Änderung einer SV und gleichzeitiger Betrachtung der Objekte im ioBroker kann bei der Analyse helfen.

Aber was quassel ich denn? Du willst ja deinen Ansatz mit Gewalt weiter verfolgen. :roll:
Peace. :-)

Da ich mit meinem Ansatz bisher machen konnte was ich wollte und es triggerte einfach nicht (obwohl ich in der CCU das Tastendrücken alle 10Sek sehen konnte), bin ich offen für andere, einfachere Varianten. Auch wenn ich skeptisch bin.

Gruß,
Oli

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“