(quasi gelöst) Raspberry Charly HMIP alle Geräte weg nach einigen Stunden

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
hagi74
Beiträge: 8
Registriert: 31.03.2019, 13:47

(quasi gelöst) Raspberry Charly HMIP alle Geräte weg nach einigen Stunden

Beitrag von hagi74 » 10.07.2019, 17:01

Hallo,

ich hoffe auf eure Hilfe....

Ich hab ein ganz komisches Problem.

Neulich hab ich mir gedacht das ELV´s Charly ja im Gehäuse und mit dem neuen Funkmodul ganz nett ist und mein "habenwill" hat gesiegt.
Bislang betreibe ich meine Homatic/HomaticIP auf einem Raspberry3 mit altem Funkmodul.
Hab wie geraten schön brav ein Backup gemacht die Version 3.45.7.20190622 von Raspberrymatic auch auf Charly gespielt und das Backup rückgesichert.

Alles soweit so gut, hat ewig zum booten gebraucht also Strom raus, Strom wieder rein und er lief.
Am nächsten Tag ist mir aufgefallen das kein einziges HMIP Gerät mehr da ist (sind bei mir zum Glück nicht so viele).
Backup erneut eingespielt alles da, alles reagiert, alles gut.....bis zum nächsten Tag, alles wieder weg.

Hab dann Versucht alle HMIP Geräte neu anzulernen (Werksreset und neu anlernen) 1. Gerät OK 2. Gerät Zentrale abgestürzt.
So ging das ganze dann weiter.
Ende vom Lied mit Charly kein HMIP.
Hab das Backup auf dem alten wieder rückgesichert (wollte den eigtl als neues LAN-Gateway benutzen) und alles läuft störungsfrei.
Als Info ich habe noch ein altes LAN-Gateway (Styling CCU2)

Ich hoffe jemand von euch hat ne Idee ?!

Vielen Dank schon mal
und Grüsse
Hagi
Zuletzt geändert von hagi74 am 12.07.2019, 17:22, insgesamt 1-mal geändert.

Xel66
Beiträge: 5376
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg

Re: Raspberry Charly HMIP alle Geräte weg nach einigen Stunden

Beitrag von Xel66 » 10.07.2019, 17:56

Das Verhalten ist normal, da die IP-Geräte beim Wechsel des Funkmoduls ihre Schlüssel neu berechnen müssen. Solange sind sie nicht verfügbar.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
335 Kanäle in 103 Geräten und 113 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten:
233 Programme, 189 Systemvariablen und 119 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.45.5.20190330
---------------------------------------------------------------------------------

hagi74
Beiträge: 8
Registriert: 31.03.2019, 13:47

Re: Raspberry Charly HMIP alle Geräte weg nach einigen Stunden

Beitrag von hagi74 » 10.07.2019, 19:26

aber die sollten ja dann nach 24 Stunden doch wieder da sein?!
Bei mir sind IP Geräte nur die ersten Stunden nach einspielen des Backups erreichbar danach über Tage tauchen die nicht wieder auf.

Das 2. was mir halt aufgefallen ist das sich Charly wohl immer wieder aufhängt, aber der "alte" Raspy nicht

Hütte
Beiträge: 198
Registriert: 08.02.2017, 11:08

Re: Raspberry Charly HMIP alle Geräte weg nach einigen Stunden

Beitrag von Hütte » 11.07.2019, 14:58

hagi74 hat geschrieben:
10.07.2019, 19:26
...
Das 2. was mir halt aufgefallen ist das sich Charly wohl immer wieder aufhängt, aber der "alte" Raspy nicht
Wie erfolgt denn die Stromversorgung? Über das Original-Netzteil mit Hohlstecker oder über Micro-USB? Wenn zu wenig Power, dann Charly in Nöten und u.U. in Reboot-Schleife

hagi74
Beiträge: 8
Registriert: 31.03.2019, 13:47

Re: Raspberry Charly HMIP alle Geräte weg nach einigen Stunden

Beitrag von hagi74 » 11.07.2019, 15:33

Es ist das Originale Hohlstecker Netzteil was beim Charly dabei war

Sven_A
Beiträge: 2206
Registriert: 26.01.2016, 08:14
Wohnort: Renningen

Re: Raspberry Charly HMIP alle Geräte weg nach einigen Stunden

Beitrag von Sven_A » 11.07.2019, 15:44

hagi74 hat geschrieben:
10.07.2019, 19:26
aber die sollten ja dann nach 24 Stunden doch wieder da sein?!
Ins Internet darf die CCU?

hagi74
Beiträge: 8
Registriert: 31.03.2019, 13:47

Re: Raspberry Charly HMIP alle Geräte weg nach einigen Stunden

Beitrag von hagi74 » 11.07.2019, 19:16

Ja, na klar....
Der alte wie der neue hängen hinter einer fritzbox, also keinerlei Einschränkungen.
Wie gesagt was mich irritiert ist das es (geschätzt) einen halben Tag- Tag gut geht und erst dann verschwinden die Geräte.
Beim wieder anlernen stürzt dann auch charly ab.
Aber nach dem hochfahren ist dann trotzdem kein ip Gerät da

Hütte
Beiträge: 198
Registriert: 08.02.2017, 11:08

Re: Raspberry Charly HMIP alle Geräte weg nach einigen Stunden

Beitrag von Hütte » 12.07.2019, 02:10

hagi74 hat geschrieben:
11.07.2019, 19:16
...
Beim wieder anlernen stürzt dann auch charly ab.
Aber nach dem hochfahren ist dann trotzdem kein ip Gerät da
Was zu dem aktuellen Verhalten, dass nach einiger Zeit deine HMIP-Geräte weg sind, kann ich leider nichts sagen.

Aber die RegaHSS (das Herz des Systems, das unter anderem alle Geräte, Systemvariablen und Programme enthält) liegt normalerweie zur Laufzeit im RAM des Systems. Sie wird nur unter bestimmten Bedinungen auf den Festspeicher (je nach Hardware - Gerätespeicher, SD-Karte, eMMC, SSD oder was auch immer) festgeschrieben. Entweder erfolgt dieses "Sichern im Festspeicher" zyklisch automatisch etwa alle 12 Stunden (oder so) oder wenn man sich entweder aktiv aus der WebUI abmeldet oder selbst aktiv die Erstellung eines Backups startet. Wenn also eine der genannten Aktionen nicht erfolgreich ausgeführt werden kann, dann kommt es eben bei einem spontanem Reboot (sei durch die Hardware ausgelöst oder Spannungsunterbrechung) zum Datenverlust aller Änderungen, die seit der letzten Sicherung der RegaHSS stattgefunden haben - also auch neu angelernte Geräte oder neu oder geänderte Programme.

Gluehwurm
Beiträge: 9441
Registriert: 19.03.2014, 00:37

Re: Raspberry Charly HMIP alle Geräte weg nach einigen Stunden

Beitrag von Gluehwurm » 12.07.2019, 02:31

hagi74 hat geschrieben:
10.07.2019, 19:26
... Das 2. was mir halt aufgefallen ist das sich Charly wohl immer wieder aufhängt, aber der "alte" Raspy nicht ...
Die Teile laufen aber nicht beide gleichzeitig, oder ??

Gruß
Bruno

hagi74
Beiträge: 8
Registriert: 31.03.2019, 13:47

Re: Raspberry Charly HMIP alle Geräte weg nach einigen Stunden

Beitrag von hagi74 » 12.07.2019, 13:52

@Hütte: gut zu wissen, ich dachte eigtl das wenn ich ein Gerät angelernt habe und auf "OK/Fertig" geklickt habe dass das abgespeichert wird und dann ein Absturz egal wäre.

@Gluehwurm: Nein, natürlich nicht.... bin ja nicht ganz blöd ;-)
Ich hab nach einigen Stunden mit Charly dann immer wieder zurück geschwenkt den alten gestartet und Charly abgezogen damit alles funktioniert.


Aber jetzt dann "erstmal" entwarnung, ich glaube ich haben den Schuldigen gefunden....
Gestern hab ich Charly wieder in Betrieb genommen und Aufgrund eines Eintrags im Forum (der aber gar nicht zu meiner Konstellation passt) das LANGateway vorher ausser Betrieb genommen.
Nach dem Backup rücksichern haben die HMIP Geräte erstmal keinen Status bekommen, das scheint ja auch soweit normal zu sein und die REGAHSS hat sich aufgehangen.
Charly neu gestartet dann musste ich eine HMIPSteckdose neuanlernen, mit der wollte er so gar nicht sprechen, HMIPServer aufgehangen...
Charly neu gestartet seitdem scheint alles zu funktionieren.

Den Weg finde ich jetzt nicht so super, aber wenn das Ergebnis stimmt schaut man darüber ja gerne mal hinweg ;-)

Die Frage ist ob ich mich weiter mit dem Fehlverhalten beschäftigen soll, oder darauf hoffen soll das jetzt alles gut ist?!
PS: wurmt mich ja schon nicht zu wissen woran er sich verschluckt hat

Auf jeden Fall schonmal Danke für Eure Hilfe bis jetzt

Grüße Hagi

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“