WatchDog-Alarm +++ CPU über 99%

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

netspider
Beiträge: 35
Registriert: 09.04.2018, 10:43
Hat sich bedankt: 1 Mal

WatchDog-Alarm +++ CPU über 99%

Beitrag von netspider » 27.07.2019, 15:13

Guten Tag,

seit ein paar Wochen erhalte ich jeden Tag (ca. 10 Minuten nach Mitternacht) einen Alarm vom "WatchDog". Scheinbar macht das System um Mitternacht eine Aktion die die CPU zum kochen bringt. In den Logs habe ich folgendes gefunden:

Code: Alles auswählen

Jul 27 00:07:38 homematic-raspi user.warn monit[993]: 'homematic-raspi' cpu usage of 99.0% matches resource limit [cpu usage > 95.0%]
Jul 27 00:07:56 homematic-raspi user.warn monit[993]: 'homematic-raspi' cpu usage of 99.2% matches resource limit [cpu usage > 95.0%]
Jul 27 00:08:15 homematic-raspi user.warn monit[993]: 'homematic-raspi' cpu usage of 98.0% matches resource limit [cpu usage > 95.0%]
Jul 27 00:08:33 homematic-raspi user.warn monit[993]: 'homematic-raspi' cpu usage of 99.2% matches resource limit [cpu usage > 95.0%]
Jul 27 00:08:52 homematic-raspi user.err monit[993]: 'homematic-raspi' cpu usage of 99.1% matches resource limit [cpu usage > 95.0%]
Jul 27 00:08:52 homematic-raspi user.info monit[993]: 'homematic-raspi' exec: '/bin/triggerAlarm.tcl high CPU usage (>95%) detected WatchDog-Alarm'
Jul 27 00:09:10 homematic-raspi user.err monit[993]: 'homematic-raspi' cpu usage of 99.2% matches resource limit [cpu usage > 95.0%]
Jul 27 00:09:29 homematic-raspi user.err monit[993]: 'homematic-raspi' cpu usage of 99.7% matches resource limit [cpu usage > 95.0%]
Jul 27 00:09:48 homematic-raspi user.err monit[993]: 'homematic-raspi' cpu usage of 98.4% matches resource limit [cpu usage > 95.0%]
Jul 27 00:10:06 homematic-raspi user.info monit[993]: 'homematic-raspi' cpu usage check succeeded [current cpu usage = 64.1%]
Ich verwende die Version 3.47.10.20190713 auf meinem Raspi Gen.2

Kann mir jemand weiterhelfen wo nach ich schauen muss?

Gruß

darkbrain85
Beiträge: 1072
Registriert: 27.06.2015, 22:17
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: WatchDog-Alarm +++ CPU über 99%

Beitrag von darkbrain85 » 27.07.2019, 16:05

Hast Du einen USB Stick angeschlossen? Wie groß sind die Backups auf dem Stick?

netspider
Beiträge: 35
Registriert: 09.04.2018, 10:43
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: WatchDog-Alarm +++ CPU über 99%

Beitrag von netspider » 30.07.2019, 10:07

Ja, ich habe einen USB-Stick angeschlossen.

Code: Alles auswählen

Filesystem: /media/usb1        vfat     (rw) Total    4112892k  Used     684820k (16.7%)  Free    3428072k (83.3%)

SoerenR
Beiträge: 212
Registriert: 19.03.2019, 10:10
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: WatchDog-Alarm +++ CPU über 99%

Beitrag von SoerenR » 30.07.2019, 10:15

Wie groß ist die aktuellste Backupdatei?
Gruß Sören

RaspberryMatic // Philips Hue // HomeKit // und ein paar Spielerreien

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4812
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: WatchDog-Alarm +++ CPU über 99%

Beitrag von jmaus » 30.07.2019, 11:11

Wenn das immer wirklich um 00:07 passiert dann liegt die Vermutung sehr nahe das die hohe CPU Belastung einfach von der Backuperstellung resultiert die immer jede nacht um 00:07 startet. Für den nächsten Release habe ich daher den Schwellwert bis zur Alarmierung via WebUI nun auf 5 Minuten statt 1 Minute gestellt. Das sollte dann entsprechend erst nach ca. 5 Minuten eine Alarmierung verursachen.
RaspberryMatic 3.47.10.20190713 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPalTwitter

netspider
Beiträge: 35
Registriert: 09.04.2018, 10:43
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: WatchDog-Alarm +++ CPU über 99%

Beitrag von netspider » 30.07.2019, 15:38

Danke für die Antworten. Kann man das Backup dann deaktivieren? Was genau wird gesichert?

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4812
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: WatchDog-Alarm +++ CPU über 99%

Beitrag von jmaus » 30.07.2019, 15:40

netspider hat geschrieben:
30.07.2019, 15:38
Danke für die Antworten. Kann man das Backup dann deaktivieren? Was genau wird gesichert?
Können kann man viel. Aber ob du das abschalten solltest ist eine andere Frage. Und gesichert wird alles was unter /usr/local zu finden ist. Normal sollte das aber keine so große Last erzeugen. Die Frage wäre also weiterhin wie groß bitte deine Backups so sind die auf dem USB stick landen und was da wohl alles drinsteckt was so groß ist das die CPU so ausgelastet wird beim zusammenpacken... Normal ist das nämlich nicht.
RaspberryMatic 3.47.10.20190713 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPalTwitter

netspider
Beiträge: 35
Registriert: 09.04.2018, 10:43
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: WatchDog-Alarm +++ CPU über 99%

Beitrag von netspider » 30.07.2019, 15:41

Alles klar, ich schaue mir mal den USB-Stick an und poste hier mal meine Erkenntnisse.

netspider
Beiträge: 35
Registriert: 09.04.2018, 10:43
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: WatchDog-Alarm +++ CPU über 99%

Beitrag von netspider » 30.07.2019, 15:46

Hier der Inhalt des Sticks unter "Backup":
2019-07-30 15_44_56-backup.png

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 4812
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: WatchDog-Alarm +++ CPU über 99%

Beitrag von jmaus » 30.07.2019, 15:50

Das sieht in der Tat mit rund 22MB nicht so dramatisch aus. Die Frage wäre aber trotzdem warum das so eine hohe CPU Last bei dir erzeugt das der Watchdog sich genötigt fühlt dich drüber zu warnen. Du sagtest ja es ist ein RaspberryPi2, ja? Der sollte IMHO genug Power haben.

Aber wie gesagt, mit der nächsten RaspberryMatic Version sollte nicht mehr so früh (nach 1 Minute) gewarnt werden sondern es wird 5 Minuten gewartet bevor eine Warnung/Alarm rausgeht - d.h. der Pi muss dann 5 Minuten konstant >95% CPU Last haben bevor dich RaspberryMatic darüber informiert.
RaspberryMatic 3.47.10.20190713 @ TinkerS mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPalTwitter

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“