[GELÖST] Entwicklung - RaspberryMatic - Gehäuse RPI4 - RPI-RF-MOD

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

manolo
Beiträge: 159
Registriert: 04.12.2018, 11:23
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: [GELÖST] Entwicklung - RaspberryMatic - Gehäuse RPI4 - RPI-RF-MOD

Beitrag von manolo » 01.02.2020, 09:49

Hat es denn schon jemand inkl Lüfter montiert?

Würde das gerne umsetzen, der Header ist aber natürlich durch das Funkmodul belegt.

Wäre auch spannend zu wissen welchen Lüfter ihr genommen habt oder ob jemand dieses Teil hier nutzt:
GeeekPi Raspberry Pi 4 Lüfter Kit, Aluminium Kühlkörper mit Lüfter für Raspberry Pi 4B & Raspberry Pi 3B + https://www.amazon.de/dp/B07JGNF5F8/ref ... nEbRFQYVW0

Grüße
Manuel
Raspi 3 mit piVCCU3

innriver
Beiträge: 3
Registriert: 12.02.2020, 19:40
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: [GELÖST] Entwicklung - RaspberryMatic - Gehäuse RPI4 - RPI-RF-MOD

Beitrag von innriver » 12.02.2020, 20:36

manolo hat geschrieben:
01.02.2020, 09:49
Hat es denn schon jemand inkl Lüfter montiert?

Würde das gerne umsetzen, der Header ist aber natürlich durch das Funkmodul belegt.

Wäre auch spannend zu wissen welchen Lüfter ihr genommen habt oder ob jemand dieses Teil hier nutzt:
GeeekPi Raspberry Pi 4 Lüfter Kit, Aluminium Kühlkörper mit Lüfter für Raspberry Pi 4B & Raspberry Pi 3B + https://www.amazon.de/dp/B07JGNF5F8/ref ... nEbRFQYVW0

Grüße
Manuel
Hallo Manuel

habe auf den Header ein Stück Streifenlochraster-Platine gelötet, der Abstand zum Funkmodul ist groß genug und die Pins 1=3,3V, 4=5V, 6=Gnd auf abgewinkelte Steckleisten herausgeführt. Hier kann dann ein Lüfter wahlweise an 5V oder 3,3V angesteckt werden.
Ich verwende diesen Lüfter:
https://www.amazon.de/gp/product/B07FZZ ... UTF8&psc=1
an 3,3V. Der ist sehr flach und am 3,3V Anschluß sehr leise. Die Temperatur des Raspberry liegt im Dauerbetrieb bei 37°!


Lüfteranschluss.jpg

Grüße
Wolfgang

manolo
Beiträge: 159
Registriert: 04.12.2018, 11:23
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: [GELÖST] Entwicklung - RaspberryMatic - Gehäuse RPI4 - RPI-RF-MOD

Beitrag von manolo » 25.02.2020, 19:18

innriver hat geschrieben:
12.02.2020, 20:36

Hallo Manuel

habe auf den Header ein Stück Streifenlochraster-Platine gelötet, der Abstand zum Funkmodul ist groß genug und die Pins 1=3,3V, 4=5V, 6=Gnd auf abgewinkelte Steckleisten herausgeführt. Hier kann dann ein Lüfter wahlweise an 5V oder 3,3V angesteckt werden.
Ich verwende diesen Lüfter:
https://www.amazon.de/gp/product/B07FZZ ... UTF8&psc=1
an 3,3V. Der ist sehr flach und am 3,3V Anschluß sehr leise. Die Temperatur des Raspberry liegt im Dauerbetrieb bei 37°!



Lüfteranschluss.jpg


Grüße
Wolfgang
Danke dir!
Raspi 3 mit piVCCU3

Georg2142
Beiträge: 1
Registriert: 29.02.2020, 07:43

Re: [GELÖST] Entwicklung - RaspberryMatic - Gehäuse RPI4 - RPI-RF-MOD

Beitrag von Georg2142 » 29.02.2020, 07:51

Hallo zusammen, ich habe mir das Gehäuse für den Raspberry PI 4 über den Link gekauft, weil es mir durchdacht und Zweckmässig vorkam. Als es ankam war ich noch positiver Überrascht wie sauber verarbeitet und passgenau es ist. Wenn man sich anschaut was andere Gehäuse in der Grösse kosten und mann sich dann ärgern muss dass etwas fehlt oder nicht durchdacht ist, ist man hier mit 18 Euro wirklich sehr sehr gut bedient. Meine CCU rennt super, denke nur noch darüber nach bei der nächsten Erweiterung einen Lüfter einzubauen weil er bei mir doch sehr warm wird teilweise. Hat da jemand Erfahrung mit Lüftern? 30x30 und leise sollte er sein, die Bauhöhe wäre ca +- 10mm.

Danke Clear für die Mühe mit dem Grhäuse, danke Jens für deine tolle Arbeit und danke an alle die hier Antworten oder Tipps und Tricks verraten.

Grüsse der Georg

Benutzeravatar
chianti2000
Beiträge: 95
Registriert: 12.08.2017, 17:15
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: [GELÖST] Entwicklung - RaspberryMatic - Gehäuse RPI4 - RPI-RF-MOD

Beitrag von chianti2000 » 11.03.2020, 22:23

Hier gibt es jetzt auch eine Druckdatei für ein Gehäuse mit dem Pi 4 mit Homematic RPI-RF-MOD.

https://www.thingiverse.com/thing:4215608

Falls noch Bedarf besteht.
VG Gerd

manolo
Beiträge: 159
Registriert: 04.12.2018, 11:23
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: [GELÖST] Entwicklung - RaspberryMatic - Gehäuse RPI4 - RPI-RF-MOD

Beitrag von manolo » 13.03.2020, 18:21

Georg2142 hat geschrieben:
29.02.2020, 07:51
Hallo zusammen, ich habe mir das Gehäuse für den Raspberry PI 4 über den Link gekauft, weil es mir durchdacht und Zweckmässig vorkam. Als es ankam war ich noch positiver Überrascht wie sauber verarbeitet und passgenau es ist. Wenn man sich anschaut was andere Gehäuse in der Grösse kosten und mann sich dann ärgern muss dass etwas fehlt oder nicht durchdacht ist, ist man hier mit 18 Euro wirklich sehr sehr gut bedient. Meine CCU rennt super, denke nur noch darüber nach bei der nächsten Erweiterung einen Lüfter einzubauen weil er bei mir doch sehr warm wird teilweise. Hat da jemand Erfahrung mit Lüftern? 30x30 und leise sollte er sein, die Bauhöhe wäre ca +- 10mm.

Danke Clear für die Mühe mit dem Grhäuse, danke Jens für deine tolle Arbeit und danke an alle die hier Antworten oder Tipps und Tricks verraten.

Grüsse der Georg
Du hast dir vermutlich nicht die Mühe gemacht und den Thread vollständig gelesen?
Raspi 3 mit piVCCU3

Benutzeravatar
kopy
Beiträge: 86
Registriert: 28.12.2015, 14:35
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: [GELÖST] Entwicklung - RaspberryMatic - Gehäuse RPI4 - RPI-RF-MOD

Beitrag von kopy » 24.03.2020, 08:30

Habe mal versucht ein Gehäuse für den Rasp4 und dem HM-Modul zu erstellen.
Der erste Probedruck ist grade in Arbeit und ich werde, wenn alles passt, das dann auf Thingiverse veröffentlichen.
Habe übrigens festgestellt das die Temperatur deutlich geringer ist wenn der Raspi senkrecht steht und die Luft durch die ebenfalls senkrecht stehenden Kühlrippen läuft.

Gruß, Gerd
Raspberry11.jpg

Benutzeravatar
kopy
Beiträge: 86
Registriert: 28.12.2015, 14:35
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: [GELÖST] Entwicklung - RaspberryMatic - Gehäuse RPI4 - RPI-RF-MOD

Beitrag von kopy » 25.03.2020, 07:44

Bin etwas weiter gekommen, der erste Versuch war noch etwas zu klein.
Am Wochende starte ich noch mal den Drucker............
Dateianhänge
Raspberry12_3.jpg
Raspberry12 _2.jpg
Raspberry12 _1.jpg

Raspihausfan_1
Beiträge: 307
Registriert: 26.06.2018, 11:02
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: [GELÖST] Entwicklung - RaspberryMatic - Gehäuse RPI4 - RPI-RF-MOD

Beitrag von Raspihausfan_1 » 25.03.2020, 09:47

Hallo kopy,
dieser Thread gehört eigentlich Clear, welcher Gehäuse zum Kauf anbietet. Das müsste respektiert werden. Der Originalthread sollte nicht für ein Gehäuse aus Eigenentwicklung gekapert werden.

Deshalb kann für eine Eigenentwicklung mit kostenfreier Nutzung eine neue Postingserie aufgemacht werden. Vielleicht kannst du einen neuen Thread aufmachen, mit der Bitte an einen Moderator, deine Beiträge dort einzupflegen.
Ich würde mich an der Testung beteiligen, was mir bisher auffällt, es gibt im Bodenbereich keine Befestigungsbohrungen für eine Wand. Und Rippen oder Dome können für einen Abstand zur Wand sorgen (bessere Kühlung). Damit die Bodenfläche eben bleibt, können diese auch nachträglich aufgeklebt werden, bzw. Vertiefungen im Boden sorgen für eine Lagefixierung.

Benutzeravatar
kopy
Beiträge: 86
Registriert: 28.12.2015, 14:35
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: [GELÖST] Entwicklung - RaspberryMatic - Gehäuse RPI4 - RPI-RF-MOD

Beitrag von kopy » 26.03.2020, 09:50

Hallo Raspihausfan_1,
ich weiss noch nicht ob es funktioniert, aber der Deckel soll an den kleinen Kanten (siehe rote Markierung) einhaken.
Das mit den Rippen und Domen habe ich nicht so ganz verstanden, bin aber für Tips Dankbar. Fusion 360 ist was neues für mich, übe noch.
Wollte am Wochenende mal die ersten Druckversuche machen.
Kann man hier auch Fusion 360 Daten hochladen???
Dateianhänge
Raspberry18_4.png
Raspberry18_3.png

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“