[GELÖST] Entwicklung - RaspberryMatic - Gehäuse RPI4 - RPI-RF-MOD

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Benutzeravatar
kopy
Beiträge: 86
Registriert: 28.12.2015, 14:35
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: [GELÖST] Entwicklung - RaspberryMatic - Gehäuse RPI4 - RPI-RF-MOD

Beitrag von kopy » 30.03.2020, 18:27

Endlich fertig.
Wie kriege ich solche Dateien (stl und Fusion 360) hier gepostet?
Dateianhänge
20200330_172548.jpg
20200330_172536.jpg

Benutzeravatar
kopy
Beiträge: 86
Registriert: 28.12.2015, 14:35
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: [GELÖST] Entwicklung - RaspberryMatic - Gehäuse RPI4 - RPI-RF-MOD

Beitrag von kopy » 30.03.2020, 18:41

Habs gefunden
Dateianhänge
Raspberry20 v4_f3d.txt
(558.92 KiB) 105-mal heruntergeladen
HM_Halter_2_f3.txt
(97.52 KiB) 70-mal heruntergeladen
Halter_stl.txt
(283.87 KiB) 60-mal heruntergeladen
Gehaeuse_stl.txt
(141 KiB) 77-mal heruntergeladen
Deckel_st.txt
(352.23 KiB) 74-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Wortmann30
Beiträge: 1306
Registriert: 21.03.2014, 21:39
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: [GELÖST] Entwicklung - RaspberryMatic - Gehäuse RPI4 - RPI-RF-MOD

Beitrag von Wortmann30 » 31.03.2020, 15:23

Hi

zur Info hier gibt es noch ein anders Gehäuse Für Pi2-3 mit S.USV, Akku und neuer Funkplatine wenn es jemand interessiert.

viewtopic.php?f=65&t=54293
Grüsse


To be continued...

Raspihausfan_1
Beiträge: 307
Registriert: 26.06.2018, 11:02
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: [GELÖST] Entwicklung - RaspberryMatic - Gehäuse RPI4 - RPI-RF-MOD

Beitrag von Raspihausfan_1 » 31.03.2020, 17:24

Hallo,
ich kann beim besten Willen nicht verstehen, warum unter diesem Thread 3 verschiedene Gehäuse stehen.
Ein Thread, ein Gehäuse, so sollte es sein. Wenn jetzt weitere Wortmeldungen kommen, weis niemand mehr, zu welchem Gehäuse das gehört.
Es ist äußerst unschön, wenn fremde Postingserien zu einem speziellen Thema für andere Zwecke/Themen, die zwar dem Namen nach eventuell verwandt sind, für eigene Komponenten und Baugruppen einfach gekapert werden.
Warum Wortmann30 sich hier reinhängt, erschließt sich mir nicht. Ein neues Posting in deinem Thread hätte dich wieder nach oben befördert.
Ich bin dafür, dass dieses Chaos hier beendet wird.
Man könnte z. B. unter HomeMatic OCCU einen neuen Diskussionsbreich mit Namen "Gehäuse aus dem 3D-Drucker für Raspberry Pi *" aufmachen, wo dann alle diesbezüglichen Postingserien (Gehäuse und Zusatzteile 3D) gesammelt werden.

Benutzeravatar
Wortmann30
Beiträge: 1306
Registriert: 21.03.2014, 21:39
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: [GELÖST] Entwicklung - RaspberryMatic - Gehäuse RPI4 - RPI-RF-MOD

Beitrag von Wortmann30 » 01.04.2020, 08:03

Hi

ich bin bei dir wenn es ums Kapern geht, das mach ich normalerweise nicht und es ist so gar nicht meine art.
Ich werde nach diesem Post auch keine weiteren Kommentare dazu posten.

Der Beweggrund ist der das wir hier eine Community sind die sich gegenseitig kostenfrei auf Hobby Basis hilft und unterstützt, in allen Belange im Punkto Homematic und was rund herum dazu kommt.

Was mich hier stört, ist das dieser Gedanke genutzt wird und der eine oder andre User der Meinung ist sich der Ressourcen hier zu bedienen und dann sagen Ätsch ich gebe das was ich gemacht habe nicht mehr für die Gemeinschaft frei und will Geld dafür.
Siehe hier:viewtopic.php?f=65&t=53105&start=10#p539891 und hier habe ich meine Meinung schon mal bekundet: viewtopic.php?f=65&t=53105&start=10#p540170

Daraus ist mein Post entstanden in den ich oben verlinkt habe und ehrlich gesagt fand ich es gut von "Kopy" hier konsequent weiter zu schreiben.

Im Übrigen bin ich sehr gerne bereit an meinem Gehäuse Modifikationen vorzunehmen das dies auch Pi4 Nutzer von an diesem Freude haben können. Da ich keinen Pi4 habe, müsste ein anderer User Testen was ich gemacht habe, was selbstverständlich in meinem Post stattfinden sollte.

Wie ich auch gerne bereit bin andere Sachen kostenfrei hier für das Forum zu entwerfen (im CAD für 3D Drucker oder CNC Fräse), einfach ne PN und ich schaue was ich machen kann und das Ergebnis wird jedem Zu gute kommen, da es dann öffentlich gepostet wird.

Denn das ist so ziemlich das einzige was ich der Gemeinschaft zurückgeben kann, ich bin Software Technisch nicht der beste und habe so oft hier schon Hilfe erfahren, in Form von Posts oder gar persönlichen Telefonaten oder Usern die mir per Team Viewer geholfen haben. Das finde ich toll und so sollte das hier im Forum weiter gehen. Das ist unser Hobby!

So wie schon oben gesagt, werde ich mich hierzu nicht mehr äußern. Sollte dieser Beitrag nicht gewünscht sein oder dann meldet ihn bitte den Moderatoren und er kann gelöscht werden.

Und zur Klarstellung, ich bin keinem einzigen Böse und nochmal @Raspihausfan_1 ich verstehe deinen Einwand und finde deine Idee mit diesem Diskussionsbereich den du vorgeschlagen hast sehr gut, ich hoffe aber auch das du nun meine Beweggründe nachvollziehen kannst.

In diesem Sinne allen zusammen noch eine schönen Tag.
Grüsse


To be continued...

Raspihausfan_1
Beiträge: 307
Registriert: 26.06.2018, 11:02
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: [GELÖST] Entwicklung - RaspberryMatic - Gehäuse RPI4 - RPI-RF-MOD

Beitrag von Raspihausfan_1 » 01.04.2020, 09:27

Hallo Wortmann30,
primär ging es mir darum, das genau das Problem behandelt wird, wofür diese eröffnet wurde. Sonst blickt später niemand mehr durch und es gibt ein unüberschaubares Chaos. Ich habe nicht auf kommerzielle bzw. nichtkommerzielle Nutzung geachtet, sondern nur rein fachlich bewertet.
Unter dem Gesichtspunkt kommerzieller Nutzung gehört diese Postingsserie in das Unterforum Markt.
Und deshalb ist User kopy hier an der falschen Stelle, wie ich weiter oben schrieb.
Ansonsten hast du ja alles gesagt, was deine Beweggründe sind, hier mitzumachen. Das finde ich sehr positiv!!!

Benutzeravatar
kopy
Beiträge: 86
Registriert: 28.12.2015, 14:35
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: [GELÖST] Entwicklung - RaspberryMatic - Gehäuse RPI4 - RPI-RF-MOD

Beitrag von kopy » 01.04.2020, 17:12

Hallo, das Gehäuse ist für den Raspi 4.

Nicht perfekt, aber es paßt halt alles rein.

Gruß, Gerd

manolo
Beiträge: 159
Registriert: 04.12.2018, 11:23
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: [GELÖST] Entwicklung - RaspberryMatic - Gehäuse RPI4 - RPI-RF-MOD

Beitrag von manolo » 12.04.2020, 13:27

Hi zusammen,

ich nutze das Pi4 Gehäuse zusammen mit dem RPI-RF-Mod. Nun brauche ich den 4er Pi aber anderweitig und will die CCU wieder auf einen Raspi 3 umziehen - das langt locker.

Bekomme ich den 3er Raspi sinnvoll in das 4er Gehäuse rein oder brauche ich ein neues Gehäuse?

Grüße

Manuel
Raspi 3 mit piVCCU3

frodo.
Beiträge: 69
Registriert: 06.07.2016, 15:13
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: [GELÖST] Entwicklung - RaspberryMatic - Gehäuse RPI4 - RPI-RF-MOD

Beitrag von frodo. » 30.09.2020, 17:55

Der Beitrag hier ist ja ziemlich chaotisch, die Überschrift ist eindeutig und dennoch wird mal ein Pi2-3 Gehäuse verlinkt. Welches aufgrund des vollkommen anderen Anschluß Layouts, nicht zum Pi 4 passt. Umgekehrt kann man ein pPi 4 Gehäuse natürlich auch nicht für einen Pi 2 oder 3 verwenden.

Schade das alle Links vom Starter dieses Beitrags tot sind, nicht nur die zum 3D Drucklayout sondern auch zu den Kauf Optionen. Insofern verstehe ich nicht weshalb hier von einigen das kappern des Beitrags angemeckert wird.

Da ich keinen 3D Drucker habe suche ich nach einer Kauflösung. Allerdings ist das Metall Gehäuse mit interner Antenne gar nicht nutzbar und ausserdem sehe ich dort keine vernünftige Möglichkeit einen Pi 4 zu kühlen.

Eine weitere Möglichkeit ist es den Pi4 in ein handelsübliches Gehäuse zu bauen und das Funkmodul per USB in einem extra Gehäuse zu betreiben. Leider ist die passende Platine hierfür kein Schnäppchen und das passende Gehäuse für den Adapter kostet dort nochmals 20€. Oder man bastelt sich ein passendes Kistchen.

logicy
Beiträge: 1
Registriert: 28.01.2021, 12:05
System: in Planung

Re: [GELÖST] Entwicklung - RaspberryMatic - Gehäuse RPI4 - RPI-RF-MOD

Beitrag von logicy » 23.05.2021, 09:16

kopy hat geschrieben:
01.04.2020, 17:12
Hallo, das Gehäuse ist für den Raspi 4.

Nicht perfekt, aber es paßt halt alles rein.

Gruß, Gerd
Hi Gerd, zunächst Mal vielen Dank für deine Mühe.
Konzert du mir vielleicht noch sagen, welchen Stacking Header du benutzt?

Hast ja etwas mit der Höhe der Aussparung im Gehäuse zu tun

Vielen Grüße
Daniel

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“