Chance auf Installation von diyHue?

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
asso8
Beiträge: 2
Registriert: 12.05.2013, 16:57

Chance auf Installation von diyHue?

Beitrag von asso8 » 23.09.2019, 02:31

diyHue simuliert eine Hue Bridge und stellt die API anderen Geräten zur Verfügung.

Sieht jemand eine Chance, das hier:

https://diyhue.readthedocs.io/en/latest ... al-install

auf eine Raspberrymatic-Rasperry zu installieren?

Ich möchte keinen zweiten Raspi dauerhaft laufen haben... Der Pi3+ sollte ja noch genug reserven haben.
Zwischenzeitlich habe ich gelernt, dass Rasperrymatic auf buildroot basiert und deshalb apt nicht funktioniert.
Aber ich hab noch nichts dummy-freundliches gefunden, wie ich das selber machen kann. :-(

Vielen Dank, jetzt schon jedem, der mir helfen könnte!

Carsten

Fonzo
Beiträge: 2072
Registriert: 22.05.2012, 08:40
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Chance auf Installation von diyHue?

Beitrag von Fonzo » 23.09.2019, 08:54

asso8 hat geschrieben:
23.09.2019, 02:31
Ich möchte keinen zweiten Raspi dauerhaft laufen haben... Der Pi3+ sollte ja noch genug reserven haben.
Dann installiere Dir halt piVCCU, da kannst Du HA Bridge parallel installieren.

scorpionking
Beiträge: 215
Registriert: 14.02.2016, 12:32
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Chance auf Installation von diyHue?

Beitrag von scorpionking » 23.09.2019, 11:52

asso8 hat geschrieben:
23.09.2019, 02:31
Aber ich hab noch nichts dummy-freundliches gefunden, wie ich das selber machen kann. :-(
Da gibt es auch nichts. Die einzige saubere Möglichkeit ist, das Ganze als CCU-AddOn zu bauen. Dafür muss man sich aber in das Erstellen von AddOns einarbeiten.
Bisher hat sich wohl noch keiner die Mühe gemacht, das in ein AddOn zu verpacken...

deltaac
Beiträge: 6
Registriert: 27.08.2019, 08:43

Re: Chance auf Installation von diyHue?

Beitrag von deltaac » 23.09.2019, 14:01

Dann ist das doch deine Chance!

Sineos
Beiträge: 12
Registriert: 11.04.2019, 11:27
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Chance auf Installation von diyHue?

Beitrag von Sineos » 23.09.2019, 14:20

Alternativ Redmatic benutzen und dort mit Hue arbeiten, z.B. https://github.com/rdmtc/RedMatic/wiki/Flow-Hue

hobbyquaker
Beiträge: 3530
Registriert: 12.07.2009, 20:01
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Kontaktdaten:

Re: Chance auf Installation von diyHue?

Beitrag von hobbyquaker » 23.09.2019, 20:04

Sineos hat geschrieben:
23.09.2019, 14:20
Alternativ Redmatic benutzen und dort mit Hue arbeiten, z.B. https://github.com/rdmtc/RedMatic/wiki/Flow-Hue
diyHue ist der umgekehrte Weg, damit steuert man keine Bridge an sondern emuliert eine Bridge. Da ist mir derzeit für Node-RED nichts bekannt.

Um die Anforderung zu erfüllen würde ich auch piVCCU empfehlen. Die Discovery für lokale Alexa-Nutzung z.B. braucht die emulierte Bridge mittlerweile zwingend auf Port 80 - das ist mit RaspberryMatic nur mit erheblichen Klimmzügen möglich (frickelige Reverse Proxy Config die ich technisch sehr "unschön" finde).

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“