RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Hackertomm
Beiträge: 223
Registriert: 18.04.2018, 12:32
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von Hackertomm » 29.06.2020, 11:36

Ich hatte am Freitag, nach einem schweren Unwetter bei uns, einen kompletten Stromausfall, für rund 5h.
Danach lief zwar wieder alles, auch der Router wo meine VR Raspberrymatic lief, aber ich hatte dann Fehlermeldungen wegen irgendwelcher HS_LED, die sich zwar wegdrücken ließen, aber immer wiederkamen.
Leider konnte ich die Fehlermeldung nicht dokumentieren.
Daraufhin habe ich die komplette Raspberrymatic von der NAS genommen(Gelöscht) und versucht mit der aktuellen Version 3.51.6.20200621 Neu zu Installieren, also mit der OVA Datei.
Was aber nicht gelang, denn irgendwie hatte ich keine sichtbaren Geräte und das Backup lies sich nicht einspielen.
Es kam dabei die Fehlermeldung beim Backup, wie wenn kein USB Funkmodul angeschlossen wäre, also Fehler wegen fehlender APK, was aber nicht der Fall war!
Ich hatte es zweimal versucht, ohne Erfolg!
Danach habe ich die Vorgängerversion 3.51.6.20200613 Installiert, ebenfalls als OVA und siehe da, nach dem Einspielen des vorhandenen Backups war wieder alles da.
Und zur Zeit läuft die Raspberrymatic wieder ohne Probleme, allerdings mit der Version 3.51.6.20200613.
Ich werde Heute Abend dann das Update auf 3.51.6.20200621 wieder einspielen, das klappte vor dem Stromausfall auch, mal sehen wie das dann läuft.

Kann es sein, das da noch irgendein versteckter Bug in der 3.51.6.20200621 *.OVA schlummert, der beim Update ...OVA.ZIP nicht vorkommt?
Gruß
Hackertomm

Virtual Image auf einer Qnap TS-453pro, 2GHZ Celeron u. 8GB RAM, aktuell Raspberry X86, Vers.3.51.6.20200613

froema
Beiträge: 91
Registriert: 19.12.2018, 15:20
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von froema » 29.06.2020, 17:24

Hallo,
auch ich habe Probleme mit allen 3 RaspberryMatic's nach Update. Nach einem Neustart der VM lief unter Proxmox nichts mehr. Die VM's bleiben im Bootvorgang hängen. Ich konnte durch Rollback wieder zurück auf die vorherige Version. Da läuft alles prima.
Danach habe ich erneut die Updates durchgeführt. Das klappt auch alles prima, bis zu dem Zeitpunkt, wo die RaspberryMatic neu gestartet werden muss.
Der Fehler ist bei mir an allen 3 VM's reproduzierbar.

Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 5933
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 324 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von jmaus » 29.06.2020, 17:40

froema hat geschrieben:
29.06.2020, 17:24
auch ich habe Probleme mit allen 3 RaspberryMatic's nach Update. Nach einem Neustart der VM lief unter Proxmox nichts mehr. Die VM's bleiben im Bootvorgang hängen. Ich konnte durch Rollback wieder zurück auf die vorherige Version. Da läuft alles prima.
Danach habe ich erneut die Updates durchgeführt. Das klappt auch alles prima, bis zu dem Zeitpunkt, wo die RaspberryMatic neu gestartet werden muss.
Der Fehler ist bei mir an allen 3 VM's reproduzierbar.
Du verschweigst leider von welcher RaspberryMatic Version du kommst und wohin du willst. Mit der 3.56.1.20200420 gab es ja das problem das bei einem Boot in einer Qemu umgebung der Bootvorgang mitunter bei "Starting rngd" bis zu 30 Minuten lang gedauert hat bis er danach weitergemacht hat. Und das betrifft natürlich auch das RecoverySystem das für das WebUI-basierte Update genutzt wird. D.h. installiert mann dann eine neuere Version kann das update darauf auch wieder >30 Minuten dauern. Einfach Geduld haben und warten. In der neuesten 3.56.1.20200621 ist das Problem übrigens behoben.
Und falls doch was anderes seins sollte musst du eben mal schauen wo genau der boot den hängen bleibt und hier entsprechend reporten.
RaspberryMatic 3.51.6.20200621 @ ESXi mit ~180 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubGitHub Sponsors / PayPalTwitter

froema
Beiträge: 91
Registriert: 19.12.2018, 15:20
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von froema » 29.06.2020, 18:13

Das Phänomen mit dem langen Bootvorgang kannte ich auch. Aber das war dann nach einem weiteren Update weg.
Ich kam von der Version 3.51.6.20200621 und bin auch dahin wieder zurück.
Ich kann leider nicht genau sagen, an welcher Stelle das hängt. Im Terminal wird mit einem Laufbalken signalisiert, dass sich etwas "verbinden" möchte.
Den RaspberryMatic Hintergrund bekomme ich schon nicht zu sehen, was bei dem von dir beschriebenen Fehler immerhin schon zu sehen war. Es passiert also schon vorher.
Viele Grüße
Marc

Chaos
Beiträge: 1
Registriert: 30.06.2020, 17:27
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)

Re: RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von Chaos » 30.06.2020, 20:28

Hallo
ich bin mit meiner Raspberrymatic auf eine Synology umgezogen DSM 6.2.3-25426 RaspberryMatic 3.51.6.20200621. Ich habe das Problem das ich meine
Sicherung der Diagramme nicht mehr herstellen kann und bei jedem Neustart sind die Aktuellen werte auch immer wieder weg. Wenn ich auf Allgemeine Einstellungen gehe wird der USB Speicher erkannt gehe ich auf sichern öffnet er mir immer wieder eine neue Web UI im Browser aber es wird nichts gesichert.Ich habe nochmal eine Ältere Version aufgespielt 3.51.6.202000229 und da kann ich meine Sicherung der Diagramme wieder aufspielen und auch lassen sie sich wieder Sicher.

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“