RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Micky79
Beiträge: 38
Registriert: 05.02.2015, 10:26

Re: RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von Micky79 » 08.01.2020, 14:35

Hallo an Alle,

seit dem 15.12.19 läuft RaspberryMatic einwandfrei in einer Parallels VM auf dem Mac. Auch das Update vom 25.12. hat einwandfrei über die WebUI geklappt.

Ein Problemchen habe ich aber. Der Watchdog meldet regelmäßig eine CPU Temperatur über 80 Grad.
Kann ich den Wert in irgendeiner Config-Datei erhöhen oder diese spezielle Warnung deaktivieren? Alle Macs die ich habe werden hin und wieder mal über 80 Grad warm. Das scheint also normal zu sein. Deshalb möchte ich natürlich nicht täglich eine rote Alarmmeldung vom Watchdog bekommen.


Aber ansonsten echt eine geile Arbeit. Bin wirklich begeistert.

Viele Grüße Michael

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 5554
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von jmaus » 08.01.2020, 14:45

Micky79 hat geschrieben:
08.01.2020, 14:35
seit dem 15.12.19 läuft RaspberryMatic einwandfrei in einer Parallels VM auf dem Mac. Auch das Update vom 25.12. hat einwandfrei über die WebUI geklappt.
Das hört sich doch super an! Wärst du bitte so nett und würdest entsprechend den anderen Anleitungen eine ähnlich bebilderte Anleitung erstellen wie man eine RaspberryMatic VM innerhalb von "Parallels" in Betrieb nehmen kann? Dann würde ich diese Anleitung mit hier für die Nutzer übernehmen falls jemand anderes auch noch ein RaspberryMatic auf einem Mac betreiben will.
Micky79 hat geschrieben:
08.01.2020, 14:35
Ein Problemchen habe ich aber. Der Watchdog meldet regelmäßig eine CPU Temperatur über 80 Grad.
Kann ich den Wert in irgendeiner Config-Datei erhöhen oder diese spezielle Warnung deaktivieren? Alle Macs die ich habe werden hin und wieder mal über 80 Grad warm. Das scheint also normal zu sein. Deshalb möchte ich natürlich nicht täglich eine rote Alarmmeldung vom Watchdog bekommen.
Du kannst die temperaturüberprüfung mit folgendem Kommando auf der Kommandozeile deaktivieren:

Code: Alles auswählen

monit unmonitor temperature
Und wenn du das in einen shell skript integrierst denn du /usr/local/etc/rc.local nennst dann sollte das automatisch beim hochfahren passieren und die Temperaturwarnungen sollten aufhören.
RaspberryMatic 3.49.17.20191225 @ ESXi mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubGitHub Sponsors / PayPalTwitter

MathiasZ
Beiträge: 1433
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von MathiasZ » 08.01.2020, 21:14

Hi Jens,
die Raspberrymatic (x86) ist doch keine Beta mehr, richtig?
Ich warte dann noch das nächste Update ab, ob das auch richtig eingespielt wird.
Dann würde ich es gerne in den produktiven Betrieb nehmen.
Kann man 2 USB-Platinen auch an einem USB-Hub betreiben?
Mir gehen sonst irgendwie die Anschlüsse aus.
Gruß,
Mathias
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem NUC als VM und dem HB-RF-USB, mit vielen Aktoren und Sensoren. Es kommen hin und wieder mal neue dazu. Nun versuche ich mich mit ein paar Xiaomi Smarthome-Aktoren und dem Xiaomi Gateway 2. Diese sollen am IObroker, über Zigbee-Stick angebunden werden. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags.

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 5554
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von jmaus » 08.01.2020, 22:32

MathiasZ hat geschrieben:
08.01.2020, 21:14
die Raspberrymatic (x86) ist doch keine Beta mehr, richtig?
Die OVA Variante von RaspberryMatic ist doch schon bereits seit zwei Release-Versionen nun als "stable" anzusehen und ist keine Beta mehr.
MathiasZ hat geschrieben:
08.01.2020, 21:14
Ich warte dann noch das nächste Update ab, ob das auch richtig eingespielt wird.
Dann würde ich es gerne in den produktiven Betrieb nehmen.
Ich sehe keinen Grund wieso du noch weiter warten solltest. Die aktuelle RaspberryMatic OVA läuft bei mir mit über 160 HomeMatic Komponenten komplett problemlos und das ist bei mehreren hundert Nutzern nun inzwischen auch so.
MathiasZ hat geschrieben:
08.01.2020, 21:14
Kann man 2 USB-Platinen auch an einem USB-Hub betreiben?
Mir gehen sonst irgendwie die Anschlüsse aus.
Das sollte möglich sein, auch wenn ich sicherstellen würde das das USB Hub einen extra Stromanschluss hat damit es die mehreren HB-RF-USB ordentlich mit Strom versorgen kann.
RaspberryMatic 3.49.17.20191225 @ ESXi mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubGitHub Sponsors / PayPalTwitter

MathiasZ
Beiträge: 1433
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von MathiasZ » 09.01.2020, 04:45

jmaus hat geschrieben:
08.01.2020, 22:32

Das sollte möglich sein, auch wenn ich sicherstellen würde das das USB Hub einen extra Stromanschluss hat damit es die mehreren HB-RF-USB ordentlich mit Strom versorgen kann.
So ein Teil hätte ich mir eh bestellt.
Gut, dann warte ich nur noch auf dieses Teil, dann geht's los :)
danke,
Mathias
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem NUC als VM und dem HB-RF-USB, mit vielen Aktoren und Sensoren. Es kommen hin und wieder mal neue dazu. Nun versuche ich mich mit ein paar Xiaomi Smarthome-Aktoren und dem Xiaomi Gateway 2. Diese sollen am IObroker, über Zigbee-Stick angebunden werden. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags.

*hoaloha*
Beiträge: 5
Registriert: 19.11.2017, 13:26

Re: RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von *hoaloha* » 09.01.2020, 20:19

Hallo,
seit Anfang der Woche läuft unsere RaspberryMatic jetzt auch produktiv auf einem NUC mit 4 x Intel(R) Celeron(R) CPU J3455 @ 1.50GHz - 8GB unter Proxmox.

Bisher hatte ich dort nur den ioBroker drauf und nachdem ich jetzt mehrere Wochen die RaspberryMatic dort schon laufen hatte, habe ich am Montag nach Anschluß des neuen Funkmoduls das Backup vom Raspberry eingespielt. Etwas Schwierigkeiten hatte ich bzgl. der IP, da ich in der CCU in den Netzwerkeinstellungen eine Feste IP hatte. Dadurch wurde nach dem hochfahren in der Konsolenansicht die fehlende Ip Adresse angeprangert. Was aber auf die Funktion keinen Einfluß gehabt hat/ bzw. war im Router alles vorhanden. Hat sich nach etwas suchen und deaktivieren der Funktion in den Einstellungen aber aufgelöst. Super beruhigende Sache nun über die regelmäßigen Backups auf ein NAS ein einfach wiederherzustellendes System zu haben.

Danke Jens Maus und "Spende" war letzte Woche schon per Paypal raus!

P.S.: Off-topic: Das neue Funkmodul hat bei uns zu einer besseren Reichweite geführt, obwohl keine Stabantenne o.ä. angeschloßen. Das alte Funkmodul mit langer Antenne hatte durchaus mal Schwierigkeiten mit unseren Rolladenaktoren. Bisher keine Servicemeldungen mehr. Wenn das so bleibt wäre top.

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 5554
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von jmaus » 09.01.2020, 20:43

*hoaloha* hat geschrieben:
09.01.2020, 20:19
P.S.: Off-topic: Das neue Funkmodul hat bei uns zu einer besseren Reichweite geführt, obwohl keine Stabantenne o.ä. ... Bisher keine Servicemeldungen mehr. Wenn das so bleibt wäre top.
Was denkst du wieviel *noch* besser die Sende/Empfangsqualität dann wäre wenn du an das neue Funkmodul auch wieder eine ordentliche Antenne anlöten würdest! ;) empfehlen kann ich da weiterhin außerordentlich eine Groundplane Antenne! Ich funke damit vom Keller über 2 Stockwerke bis zum Dach durch ;)
RaspberryMatic 3.49.17.20191225 @ ESXi mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubGitHub Sponsors / PayPalTwitter

Micky79
Beiträge: 38
Registriert: 05.02.2015, 10:26

Re: RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von Micky79 » 09.01.2020, 22:12

Das hört sich doch super an! Wärst du bitte so nett und würdest entsprechend den anderen Anleitungen eine ähnlich bebilderte Anleitung erstellen wie man eine RaspberryMatic VM innerhalb von "Parallels" in Betrieb nehmen kann? Dann würde ich diese Anleitung mit hier für die Nutzer übernehmen falls jemand anderes auch noch ein RaspberryMatic auf einem Mac betreiben will.
Kann ich gerne machen, aber eigentlich ist das nicht nötig. Parallels Desktop kann keine OVA Dateien direkt importieren.
Habe alles versucht.
Also habe ich mir VirtualBox heruntergeladen und alles nach Anleitung durchgeführt.
Dann habe ich die VirtualBox VM Datei (also die Raspberrymatic VM) in Parallels geöffnet. Parallels importiert und startet die VM dann direkt. Am besten warten bis Raspberrymatic VM komplett gestartet ist.
Nun noch die USB Platine mit aufgesteckten Funkmodul per USB verbinden und bei dem sich öffnenden Dialog angeben, dass diese sich immer mit der VM verbinden soll. Dann die VM Neustarten und Raspberrymatic ist komplett einsatzbereit. VirtualBox und die Virtual VM Datei kann man danach komplett löschen.
Wenn gewünscht kann ich aber auch Screenshots machen. Was meinst Du Jens, reicht das als Anleitung aus? Klar ist ein Workarround aber ich denke einige Mac Anwender nutzen Parallels und die Info ist mit Sicherheit für diese Leute interessant.
Du kannst die temperaturüberprüfung mit folgendem Kommando auf der Kommandozeile deaktivieren:

Code: Alles auswählen

monit unmonitor temperature
Das hat funktioniert. Danke.

Hackertomm
Beiträge: 166
Registriert: 18.04.2018, 12:32
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von Hackertomm » 10.01.2020, 11:08

Micky79 hat geschrieben:
08.01.2020, 14:35
Hallo an Alle,

seit dem 15.12.19 läuft RaspberryMatic einwandfrei in einer Parallels VM auf dem Mac. Auch das Update vom 25.12. hat einwandfrei über die WebUI geklappt.

Ein Problemchen habe ich aber. Der Watchdog meldet regelmäßig eine CPU Temperatur über 80 Grad.
Kann ich den Wert in irgendeiner Config-Datei erhöhen oder diese spezielle Warnung deaktivieren? Alle Macs die ich habe werden hin und wieder mal über 80 Grad warm. Das scheint also normal zu sein. Deshalb möchte ich natürlich nicht täglich eine rote Alarmmeldung vom Watchdog bekommen.


Aber ansonsten echt eine geile Arbeit. Bin wirklich begeistert.

Viele Grüße Michael
Bei 80° CPU Temperatur solltest du dir ernsthaft Gedanken über eine bessere Kühlung deines MAC machen!
Denn das ist für eine CPU schon recht heftig.
Die Celeron CPU 2GHz in meiner NAS TS-453pro läuft ca. mit 45°, mit 4 HDD, installierten APPs und der Raspberrymatic als VI.
Gruß
Hackertomm

Virtual Image auf einer Qnap TS-453pro 8GB, aktuell Raspberry X86, Vers.3.49.17.20200131

MathiasZ
Beiträge: 1433
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von MathiasZ » 11.01.2020, 21:48

@jmaus
ich habe zum testen mal eine 240er SSD reingehängt.
Danach habe ich 3mal eine RaspberryMatic installiert, mehr nicht.
Nach dem Start sehe ich gleich das:
Unbenannt.JPG
Die Bootdisk habe ich um 8GB vergrößert.
Gruß,
Mathias
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem NUC als VM und dem HB-RF-USB, mit vielen Aktoren und Sensoren. Es kommen hin und wieder mal neue dazu. Nun versuche ich mich mit ein paar Xiaomi Smarthome-Aktoren und dem Xiaomi Gateway 2. Diese sollen am IObroker, über Zigbee-Stick angebunden werden. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags.

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“