RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 5554
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von jmaus » 22.01.2020, 20:07

Baxxy hat geschrieben:
22.01.2020, 19:34
jmaus hat geschrieben:
22.01.2020, 19:07
Ich würde eher mal vorschlagen an den Autor von CUxD heranzutreten da das Problem ja von CUxD ausgehen wird.
Ich dachte diese spezielle CUxD-Version (cuxd_2.3.3_ccu_x86_32.tar.gz) für die virtuelle RaspberryMatic kommt von Dir.
Sie ist ja auch nicht im CUxD 2.3.4 - Thread zu finden.
Uwe fragen ist natürlich trotzdem eine Idee wert. :)
Ich hab nur das Archiv zusammengebastelt. Die CUxD Binaries wurden aber von Uwe kompiliert, denn nur er hat ja Quellcodezugriff auf CUxD und kann folglich mehr dazu sagen warum dieses State Monitor Gerät unter x86_32 probleme macht.
RaspberryMatic 3.49.17.20191225 @ ESXi mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubGitHub Sponsors / PayPalTwitter

wiwo
Beiträge: 6
Registriert: 17.01.2020, 17:48
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von wiwo » 22.01.2020, 20:52

Baxxy hat geschrieben:
22.01.2020, 19:34
jmaus hat geschrieben:
22.01.2020, 19:07
Ich würde eher mal vorschlagen an den Autor von CUxD heranzutreten da das Problem ja von CUxD ausgehen wird.
Ich dachte diese spezielle CUxD-Version (cuxd_2.3.3_ccu_x86_32.tar.gz) für die virtuelle RaspberryMatic kommt von Dir.
Sie ist ja auch nicht im CUxD 2.3.4 - Thread zu finden.
Uwe fragen ist natürlich trotzdem eine Idee wert. :)

Grüße
Baxxy
Ich habe bezüglich des Verhaltens bisher folgendes erkennen können

Startet man die Raspberrymatic mit einem konfigurierten CUxD Gerät 90 State Monitor kommt man direkt in die Situation dass der CUxD Prozess 50% CPU Last erzeugt und das CUxD Webinterface keine Informationen anzeigt und recht schnell das Raspberrymatic Webinterface nicht mehr arbeitet.

Stoppt man den Prozess mit kill -9 kann man das CUxD-Webinterface komplett benutzen, alle Informationen werden angezeigt, zudem ist das Gerät aus dem Raspberrymatic Webinterface komplett sichtbar und auch konfigurierbar die Änderungen können auch gespeichert werden.

Ändert man jedoch den Parameter "USE_HMDATAPT" und speichert die Gerätekonfiguration ab hat man sofort wieder 50% CPU-Last für den Prozess CUxD. Stoppt und startet man den Prozess wieder kann man mit dem Gerät wiederum komplett nutzen auch die Änderung des Parameters "USE_HMDATAPT" ist übernommen worden, bis zum nächsten "Versuch" ... bisher bei mir reproduzierbar.
Der Syslog gibt leider dazu keine Informationen außer den Start und Stop Informationen des CUxD.

Gruss
Wolfgang
Shuttle DL10J, Proxmox VE mit RaspberryMatic 3.49.17.20200131, HB-RF-USB, 628 Kanäle, 106 Geräte

Baxxy
Beiträge: 390
Registriert: 18.12.2018, 15:45
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von Baxxy » 22.01.2020, 22:07

Hallo Wolfgang,

ich habe im Addons/CUxD Bereich einen Thread zu dem Thema aufgemacht. Da es wohl ein CUxD-Problem ist sollten wir da weitermachen.

Grüße
Baxxy

zolpetol
Beiträge: 22
Registriert: 30.12.2016, 17:40
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von zolpetol » 25.01.2020, 15:47

Ich habe unter Proxmox die Raspberry Version 3.49.17.20191225 installiert und ein Backup meines Produktiv-Systems eingespielt. Zum testen wollte ich kurz eine Lampe ein- und ausschalten, die CUxD Geräte waren aber nicht da. Aktuelle CuXD 2.3.4 installiert, unter „Installierte Version“ wird aber nichts angezeigt.
System-Reset durchgeführt und nur CUxD 2.3.4 installiert. Bei CUxD wird immer noch keine Version angezeigt und wenn ich auf „Einstellen“ drücke wird die Homematic WebUI in einem weiteren Browserfenster geöffnet. Gleiches Verhalten mit CUxD 2.3.3.

Hat jemand eine Idee?
Danke Thomas

Baxxy
Beiträge: 390
Registriert: 18.12.2018, 15:45
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von Baxxy » 25.01.2020, 15:54

zolpetol hat geschrieben:
25.01.2020, 15:47
Hat jemand eine Idee?
Auch du hast ganz sicher die falsche CUxD Version eingespielt. Die richtige ist auf der ersten Seite dieses Threads oder direkt hier verfügbar.

Bitte auch das Problem mit dem State-Monitor-Device (Typ 90) beachten falls es benötigt wird.

Grüße
Baxxy

zolpetol
Beiträge: 22
Registriert: 30.12.2016, 17:40
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von zolpetol » 25.01.2020, 16:01

Vielen Dank für die Info, funktioniert jetzt! Tut mir leid, da bin ich wohl mehrfach dran vorbei gelaufen

Grüße Thomas

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 5554
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von jmaus » 25.01.2020, 16:46

zolpetol hat geschrieben:
25.01.2020, 16:01
Vielen Dank für die Info, funktioniert jetzt! Tut mir leid, da bin ich wohl mehrfach dran vorbei gelaufen
Leider passiert das immer mehr Leuten. Ursprünglich hatte ich Uwe (Entwickler von CUxD) mal gebeten doch einfach alle verschiedenen Plattformenversionen von CUxD in ein einzelnes Installationsarchiv zu packen und dann in den Installationsroutinen einfach automatisch die passenden Binärdateien für diese Hardware zu installieren. Aber leider hat er den Vorschlag noch nicht angenommen und pflegt weiterhin separate Installationsarchive für jede unterstützte CCU Hardware welches genau zu diesen Verwechselungen führt. Ich denke daher weiterhin, das es besser wäre nur ein einzelnes Installationsarchiv für alle Plattformen zu haben weil das diese problem gänzlich eliminieren würde.
RaspberryMatic 3.49.17.20191225 @ ESXi mit ~160 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubGitHub Sponsors / PayPalTwitter

Romarine
Beiträge: 1
Registriert: 27.01.2020, 11:25

CUxD - RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von Romarine » 27.01.2020, 11:42

@Jens, wirklich vielen Dank für diese tolle Lösung. Ich habe RaspberryMatic zu Weihnachten auf meiner Synology als VM installiert und bin begeistert.

Jetzt wollte ich CUxD installieren, bin aber auf ein Problem gestossen:
  • Es ist wirklich nicht einfach die richtige Version von CUxD zu finden.
  • Beim Restart des Servers dauert es sehr lange bis HMserver geladen ist. Ich wollte schon aufgeben als er endlich kam.
  • Nach dem Restart kam sofort die Fehlermeldung, dass der HMIPserver restartet wurde, eine Bedienung der GEräte war nicht möglich.
  • CUxD konnte ich öffnen und es schien alles OK zu sein.
Das Restart Problem scheint dem hier schon besprochenen zu entsprechen: https://github.com/jens-maus/RaspberryMatic/issues/613, auch ich konnte ein .dev-FIle finden, der ungefähr zur Installationszeit angelegt wurde.

Ich habe folgende Versionen auf der Synology installiert:
  • RaspberyMatic: 3.49.17.20191214
  • CUxD : cuxd_2.3.3_ccu_x86_32.tar.gz
Was mache ich falsch?

Frankolot
Beiträge: 11
Registriert: 26.09.2018, 17:26

Re: RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von Frankolot » 28.01.2020, 19:52

Hallo zusammen,

ich benutze jetzt seit ungefähr 2 Monaten die RaspberryMatic-VM auf meine Synology, soweit läuft alles wie gewünscht.
Seit drei Tagen wird bei mir angezeigt dass es eine neue Firmware für meine Heizungsthermostate HmIP-eTRV-C gibt.
Das Firmware-File habe ich runtergeladen und in der RaspberryMatic-VM unter "Geräte Firmware" hochgeladen.
Es wird auch in der "Geräte-Firmware - Übersicht" angezeigt dass die Geräte upgedatet werden können.

Bild

Leider passiert nichts wenn ich auf update klicke.
Kennt jemand das Problem bzw. kann mir jemand sagen wie ich das update bei den Geräten durchführen kann?


Ich benutze den Browser Safari auf meinem MacBook, mit Firefox habe ich es auch bereits getestet und es geht dort auch nicht.

Vielen Dank im Voraus.

Frankolot
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2020-01-28 um 19.42.54.png

degudejung
Beiträge: 8
Registriert: 04.02.2020, 16:15
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: RaspberryMatic Installationsanleitung: vmWare ESXi, VirtualBox, Proxmox, Synology, QNAP, QEmu, HyperV

Beitrag von degudejung » 04.02.2020, 23:53

Hallo, mal eine andere Frage: die Hardware "hinter" dem VM-Host sollte doch grundsätzlich egal sein, wenn ich eine OVA zB mit VirtualBox auf einem Windows-PC oder einem (Intel-)Mac betreibe oder? Das ist doch gerade der Sinn der Virtualisierung, oder bin ich da auf dem Irrweg? Meine Logik: wenn die OVA korrekt importiert wurde und die VM ohne Fehler läuft, sollte es klappen.

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“